Diese Versicherungen braucht jeder Mieter

Diese Versicherungen braucht jeder Mieter

Diese Versicherungen braucht jeder Mieter

Privathaftpflicht, Rechtsschutz, Hausrat- und Risikolebensversicherung – so sichern Mieter sich und ihr Hab und Gut sinnvoll ab

 

Endlich ist es soweit: Nach monatelanger Suche steht der Umzug in die neue Wohnung bevor. Neben einer modernen Einbauküche wird auch Geld für eine neue Soundanlage in die Hand genommen. Durch die Anschaffungen steigt der Wert des Inventars erheblich. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Versicherungsschutz in den gemieteten vier Wänden aus? Haftpflicht, Rechtsschutz, Risiko LV, Hausratversicherung – in welchen Situationen die Versicherungen für Mieter einspringen und ob der Vermieter Versicherungen einfordern darf, erfahren Sie hier.

 
Kommt eine Risikolebensversicherung für Sie infrage?
 
 

Auf welche Versicherungen kommt es für Mieter an? 

Mehr als 80 Prozent der Haushalte in Deutschland haben eine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen, mehr als 75 Prozent eine Hausratversicherung und gut 46 Prozent eine Rechtsschutzversicherung, wie das Statistische Bundesamt (Stand 2018) ermittelt hat. Diese Versicherungen sichern wesentliche Risiken ab und schützen Mieter vor möglichen finanziellen Folgen. Dazu gehören Schäden, die Versicherte selbst verursachen, wie auffällige Kratzer an der Wohnungszimmertür beim Transport eines sperrigen Möbelstücks. Aber auch Schäden am eigenen Hab und Gut, die von anderen verursacht wurden, sind damit abgedeckt. 

Quelle: GDV

Wann springt die private Haftpflichtversicherung ein?

Grundsätzlich springt die Privathaftpflicht immer dann ein, wenn der Versicherungsnehmer selbst einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verursacht. Auch wenn sie das Wort „Pflicht“ im Namen trägt, die Haftpflichtversicherung ist kein Muss – wird aber von Verbraucherschützern dringend empfohlen! 

Denn schneller als man denkt, ist es passiert: Das Handy der Freundin wird aus Versehen fallen gelassen, das empfindliche Glas des Displays springt – und sieht aus wie ein Spinnennetz. In diesem Fall kommt die Haftpflicht für die Reparatur auf. Das gilt auch für selbstverschuldete Mietsachschäden wie der Sprung im Waschbecken, nachdem die Parfümflasche aus der Hand gerutscht ist. Darüber hinaus übernimmt die private Haftpflicht auch die Kosten für Schäden an Fenster, Türen oder Böden in gemieteten Wohnungen oder Häusern.  

Sie greift aber auch bei Wasserschäden. Wenn etwa der Nachbar einen Wasserschaden in seiner Wohnung hat, für den der Versicherte verantwortlich ist – beispielsweise durch unbemerkt ausgetretenes Wasser aus der Waschmaschine.

 
Hinweis:

Hundebesitzer müssen meistens eine gesonderte Haftpflichtversicherung bzw. einen Zusatz für ihren Vierbeiner abschließen. So sind mögliche Schäden, die durch den pelzigen Mitbewohner im Wohngebäude oder der Wohnung verursacht wurden, abgedeckt. In einigen Bundesländern ist die Haftpflicht für Hunde sogar Pflicht.

Wofür brauchen Mieter eine Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung schützt das Hab und Gut des Versicherten in der Wohnung oder im Eigenheim. Wenn infolge eines Feuers oder nach einem massiven Wasserschaden durch ein geplatztes Rohr Möbel, Teppiche, Elektrogeräte und Kleidung ruiniert sind, sorgt die Hausratversicherung dafür, dass Versicherte nicht auf den Kosten sitzen bleiben. 

Ebenfalls sind Bargeld sowie Wertgegenstände wie Antiquitäten, Schmuck und Kunst bis zu einer vereinbarten Höchstsumme versichert. Häufig ist dafür aber eine besonders gesicherte Aufbewahrung Voraussetzung, beispielsweise ein Tresor.

Dazu springt sie auch bei Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Explosionen und Naturereignissen wie Sturm, Hagel und Blitzschlag ein. Die Beitragshöhe richtet sich nach Wohnungsgröße, Versicherungssumme und Wohnort. 

 
Wichtig:

Überprüfen Sie regelmäßig die im Vertrag vereinbarte Versicherungssumme und passen Sie die Höhe gegebenenfalls an. Nach einigen Jahren erhöht sich durch Anschaffungen häufig der Wert des Besitzes. Das ist oft mehr als man denkt.

 

Was ist nicht durch die Hausratversicherung abgedeckt?


Während Schäden am Inventar nach einem Feuer immer von der Hausratversicherung abgedeckt werden, gilt das für sogenannte Elementarschäden nicht automatisch. Unter Elementarschäden werden Überschwemmung, Erdsenkung, Erdbeben oder Schneedruck verstanden. Sie sind häufig nicht Teil der Versicherungsleistung, können aber mit einem Zusatzschutz versichert werden. Grundsätzlich sind Schäden durch Krieg, Atomarer Energie und vorsätzlich verschuldete Schäden nicht versichert. 

Quelle: GDV

Wie sinnvoll ist eine private Rechtsschutzversicherung für Mieter? 

Wer als Mieter eine Rechtsschutzversicherung hat, spart bei einem Konflikt mit dem Vermieter oder Nachbarn erhebliche Kosten. Dazu muss in der Regel aber ein zusätzlicher Mietrechtschutz zur privaten Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden.

Wenn etwa eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung vorliegt, der Vermieter wegen Eigenbedarfs kündigt oder Nachbarschaftsstreitigkeiten nicht gütlich beigelegt werden können, übernimmt die Versicherung die Kosten bei einem Rechtsstreit. 

Führt ein Mietrechtsstreit zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, kommt die Versicherung für die anfallenden Gerichtskosten, die Sachverständigenkosten, die Kosten für Zeugenbefragungen sowie eventuell anfallende Strafkautionen auf. 

Ob sich eine Rechtsschutzversicherung lohnt, hängt von den Lebensumständen ab. Empfehlenswert ist sie, wenn rechtliche Risiken absehbar sind oder mit einem hohen Streitwert gerechnet wird.

 
Gut zu wissen:

Viele Versicherer übernehmen auch dann die anfallenden Kosten, wenn sich beide Parteien vor dem Gerichtstermin einvernehmlich einigen konnten.

 

Welche Vorteile hat eine Risikolebensversicherung für Mieter?

Eine Risikolebensversicherung (Risiko LV) sichert Angehörige ab, wenn der Versicherte – das ist die Person, auf dessen Leben die Versicherung abgeschlossen wurde – verstirbt. Der Partner oder andere Hinterbliebene haben damit einen finanziellen Schutz. Sollte der Versicherte während der Vertragslaufzeit sterben, wird die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt – an die Person, die als Begünstigte angegeben wurde. Damit können Angehörige laufende Kosten wie die Miete begleichen, die sie vielleicht aus eigenen Einkünften nicht stemmen könnten.

 
Möchten Sie Ihre Familie mit einer RLV finanziell absichern?
 
 

Dürfen Versicherungen im Mietvertrag vom Vermieter eingefordert werden? 

Ganz klar gesagt: Nein. Grundsätzlich werden zumindest Haftpflicht- und Hausratversicherung als sehr sinnvoll angesehen, der Vermieter darf sie aber nicht einfordern. Steht eine derartige Klausel im Mietvertrag, ist sie unwirksam, erklärt der Deutsche Mieterbund. Auch die vom Vermieter selbst abgeschlossene Hausratversicherung muss der Mieter nicht zahlen – auch nicht umgelegt über die Betriebskostenabrechnung.

Fazit: Keine Versicherung ist für Mieter Pflicht, aber einige sind empfehlenswert, um das finanzielle Risiko möglichst gering zu halten. 

  • Eine Private Haftpflichtversicherung wird grundsätzlich allen Privatpersonen empfohlen. Sie deckt Schäden ab, die der Versicherte Dritten zufügt. Sie kommt beispielsweise für die Reparatur auf, wenn unabsichtlich Schäden an der Wohnungsausstattung entstanden sind.
  • Eine Hausratversicherung ist ebenfalls für Mieter sinnvoll, insbesondere wenn das Inventar – dazu gehören unter anderem Möbel, Elektrogeräte, Kleidung, Bücher – einen gewissen Wert hat. Die Versicherung springt ein, wenn das Hab und Gut beispielsweise durch Feuer oder infolge eines Wasserschadens ruiniert wurde. 
  • Eine Rechtsschutzversicherung inklusive Mietrechtsschutz deckt die Kosten ab, wenn es zu einem Rechtsstreit mit dem Vermieter oder einem Nachbarn kommt. Führt etwa eine fehlerhafte Nebenkostenabrechnung zu einem Gerichtsverfahren, übernimmt die Police die Prozess- und Anwaltskosten des Versicherten.
  • Eine Risikolebensversicherung gewährleistet finanziellen Schutz für die Angehörigen, damit auch nach dem Tod des Versicherten keine finanzielle Lücke klafft. So können mit der Versicherungssumme fixe Kosten wie die Miete abgedeckt werden. 

Verti bietet Menschen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen eine gute und günstige Absicherung für sich und ihre Lieben. Deshalb bietet Verti bei ihrer Risikolebensversicherung, sowie bei allen anderen Versicherungsprodukten, die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Optionen. So erhalten Sie bei Verti nicht nur ein individuell zugeschnittenes Produkt, sondern wissen sich auch perfekt abgesichert. Überzeugen Sie sich selbst und erstellen Sie jetzt mit unserem Online-Schnellrechner Ihr persönliches Risikoleben-Produkt.  

Unsere Service-Mitarbeiter erreichen Sie telefonisch unter 030 – 890 003 366 oder auch online, beispielsweise per Kontaktformular oder per E-Mail an service-leben@verti.de. Im direkten Kontakt mit unseren Risikoleben Experten können Sie schnell und unkompliziert all Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche klären.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

* Aktionsbedingungen

*Der Anspruch auf die Gutscheine im Gesamtwert von bis zu 75 Euro besteht bei Abschluss einer Verti Risikolebensversicherung bis zum 31.03.2021 auf verti.de oder per Telefon im Verti Kundenservice. In den ersten 5 Versicherungsjahren erhält der Versicherungsnehmer für das jeweilige Versicherungsjahr je einen Amazon.de-Gutschein über einen Wert von 15 Euro. Es gelten nachfolgende Bedingungen

  • Der Vertrag ist wirksam zustande gekommen, nicht widerrufen, zum Zeitpunkt der jeweiligen Auszahlung ungekündigt und alle fälligen Versicherungsprämien sind bis zum Auszahlzeitpunkt bezahlt.
  • Der Versand des Gutscheins für das jeweilige Versicherungsjahr erfolgt per E-Mail von Amazon.de an die vom Versicherungsnehmer angegeben E-Mail-Adresse zu folgenden Zeitpunkten:
    • bei Versicherungsbeginn zwischen 01.01. bis einschl. 31.03. bis zum 31.05. des jeweiligen Jahres
    • bei Versicherungsbeginn zwischen 01.04. bis einschl. 30.06. bis zum 31.08. des jeweiligen Jahres
    • bei Versicherungsbeginn zwischen 01.07. bis einschl. 30.09. bis zum 30.11. des jeweiligen Jahres
    • bei Versicherungsbeginn zwischen 01.10. bis einschl. 31.12. bis zum 28.02. des Folgejahres

Eine Barauszahlung oder nachträgliche Anrechnung ist ausgeschlossen. Die Aktion ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Verti behält sich vor, die Gutscheinaktion zu verlängern und/oder ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen jederzeit zu beenden. Hinweis zu den Amazon.de Gutscheinen: Es gelten Einschränkungen. Die vollständigen Geschäftsbedingungen finden Sie auf: amazon.de/gc-legal.