Home > ratgeber > Chinesische Elektroautos: Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Chinesische Elektroautos: Welche Vor- und Nachteile gibt es?

5 Min Wie gut sind E-Autos aus China? Hier gibt es die Antworten rund um Preis, Sicherheit und Verarbeitung.

Chinesische E-Autos: Vorteile und Nachteile
Ines Wiedemann
30.08.2023
5 Min

Während sie bis vor Kurzem noch recht exotisch waren, tummeln sich heute immer mehr chinesische Automarken auf Deutschlands Straßen. Auch chinesische Elektroautos sieht man häufiger. Aiways, Chery, Nio oder BYD Auto sind nur einige Hersteller, die E-Autos auf dem deutschen Markt anbieten. Wir haben die chinesischen E-Autos in Sachen Preis, Qualität und Sicherheit unter die Lupe genommen.

Chinesische E-Autos: Günstiger als andere Hersteller?

Wenn es um die Vorteile chinesischer Elektroautos geht, denken viele erst einmal an den Preis. Und tatsächlich sind chinesische E-Autos oft günstiger als vergleichbare Modelle etablierter Hersteller. Der Grund dafür liegt auf der Hand: In China sind die Produktionskosten um einiges niedriger als in Europa oder den USA.

Wie viel Sie konkret sparen können, wenn Sie ein E-Auto aus China kaufen, ist schwer zu sagen. Natürlich muss man die Kosten ähnlicher Modelle miteinander vergleichen und andere Merkmale, wie die Ausstattung, miteinbeziehen.

Allerdings sollte man auch bedenken, dass chinesische Elektroautos in Europa fast das Doppelte kosten als im Herstellungsland China. Das Modell „Aiways U5“ kostet zum Beispiel in China ab rund 22.000 Euro, in Deutschland ab 37.000 Euro. Die Gründe dafür sind u. a. aufwändige Zulassungsverfahren, Frachtkosten, Zölle und Vertriebskosten.

Was kosten chinesische E-Autos?

Nachfolgend haben wir einige Preise chinesischer E-Autos exemplarisch aufgelistet. Bitte beachten Sie, dass es sich um Circa-Preise handelt, die je nach Ausstattung variieren. Die Preise beziehen sich auf den Stand Juni 2023:

• Elektro-SUV MG ZS EV von SAIC: ab ca. 34.000 Euro
• Elektro-Kleinwagen Ora Funky Cat 300 von Great Wall Motors: ab ca. 39.000 Euro
• Elektro-Limousine Nio ET7 von Nio: ab ca. 70.000 Euro
• Elektro SUV Polestar 3 von Geely: ab ca. 90.000 Euro

Günstige Autoversicherung gesucht?

Elektroautos aus China: Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Minderwertige Qualität und keine allzu hohen Sicherheitsstandards? Von wegen! Das Vorurteil über chinesische Produkte bestätigen E-Autos aus China nicht. Im Gegenteil: Der „Wey Coffee 01“ sowie der „Ora Funky Cat“ erhielten beim NCAP-Crashtest jeweils fünf Sterne und schnitten als bestes SUV bzw. bester Kompaktwagen ab.

Auch andere E-Autos chinesischer Hersteller punkten in Sachen Sicherheit. Der „Atto 3“ von BYD und der „MG 4 Electric“ erhielten ebenfalls fünf Sterne.

~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|r

Gut zu wissen: spannende Zahlen zu E-Autos aus China

China verkauft doppelt so viele E-Autos wie Europa und die USA zusammen. Fast 30 Prozent der aus dem Ausland nach Deutschland importierten E-Autos kamen im 1. Quartal 2023 aus China. Allerdings stammen nicht alle von chinesischen Herstellern. Die hohe Zahl kommt dadurch zustande, dass viele europäische Autobauer ihre Autos in China produzieren lassen und dann nach Europa importieren. Trotzdem gibt es auch immer mehr Autos chinesischer Hersteller in Europa – Tendenz steigend. Nach einer Schätzung der Unternehmensberatung PwC wird Europa ab 2025 mehr Autos importieren als exportieren. Prognosen zufolge wird China bei E-Autos die Nase vorn haben. Denn zum einen hat China sich bereits mit E-Mobilität befasst, als europäische Autobauer noch zögerten, zum anderen kann in China günstiger produziert werden. Außerdem sitzt China an der Quelle, was wichtige Rohstoffe und Teile für die E-Auto-Produktion betrifft.

Aus China nach Deutschland importierte E-Autos

So viele E-Autos kamen zuletzt aus China nach Deutschland

Verarbeitung und Bedienbarkeit chinesischer Elektroautos  

Was die Sicherheitsstandards der E-Autos angeht, müssen sich chinesische Hersteller nicht verstecken. Bei der Verarbeitung und Bedienbarkeit sieht es da etwas anders aus: Meist werden günstige Materialien, zum Beispiel Plastik, verwendet. Die Bedienbarkeit ist oft kompliziert, teilweise mit merkwürdigen Übersetzungen, die nicht selten Verwirrung stiften.

Allerdings treffen diese Aussagen keineswegs pauschal auf alle E-Autos aus China zu – hier sollten Sie sich, wenn Sie sich für ein bestimmtes Modell interessieren – die Testberichte genau anschauen. Zum Beispiel über die Autotest-Schnellsuche des ADAC.

Chinesische Automarken: Neue Vertriebswege

Es gibt immer mehr chinesische Autos auf deutschen Straßen, ob nun Verbrenner oder E-Autos. Dabei setzen die Hersteller aus China auch auf neue Vertriebswege: Der Hersteller Nio plant zum Beispiel, ein Batterietauschkonzept in Deutschland einzuführen – damit wären lange Ladezeiten passé. An automatisierten Servicestationen könnten E-Auto-Fahrer dann einfach die leere Batterie gegen eine volle austauschen. Auch die Marke Aiways geht neue Vertriebswege: Kaufen kann man die Fahrzeuge bei der Elektronikkette Euronics, gewartet werden sie bei Auto-Teile-Unger (ATU).

Auch Möglichkeiten, die durch den Rückzug deutscher Autobauer entstehen, wollen chinesische Hersteller nutzen – allen voran das Kleinwagengeschäft. Denn Mercedes, BMW und Audi ziehen sich aus diesem Segment stark zurück. Hersteller wie Wuling wollen hier einspringen und setzen auf preiswerte elektrische Kleinstwagen.

Ein Wechsel kann sich lohnen

Diese chinesischen Elektroautos gibt es in Deutschland

In der Übersicht sehen Sie, welche E-Auto-Hersteller aus China es bereits gibt und ob die Autos schon in Deutschland verfügbar sind:

Chinesische E-Autos in Deutschland

Diese chinesischen E-Autos gibt es bereits in Deutschland

Chinesische Elektroautos: Fazit

Die Zahl der chinesischen Elektroautos, die nach Deutschland importiert werden, steigt und wird sich in Zukunft weiter erhöhen. Neben vergleichsweise günstigen Preisen punkten die chinesischen Hersteller mit guten Sicherheitsstandards, neuen Vertriebswegen und solider Verarbeitung.

Noch dazu hat China gegenüber Herstellern aus anderen Ländern klare Wettbewerbsvorteile – nicht nur aufgrund der günstigen Produktionskosten, sondern auch aufgrund der schnellen Verfügbarkeit von Rohstoffen und Bauteilen.

~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|

Lese-Tipp:

Alle Infos zur aktuellen E-Auto-Prämie in Deutschland haben wir hier für Sie zusammengefasst. Und in diesem Artikel erfahren Sie alles rund um das Thema „E-Auto laden“.

E-Auto-Versicherung von Verti: Günstiger Schutz für Ihr Elektroauto

Sie wollen Ihr E-Auto günstig und flexibel versichern? Dann berechnen Sie schnell und einfach Ihren Tarif mit unserem Online-Tarifrechner. Profitieren Sie außerdem von unserem CO2-Rabatt für umweltfreundliche Fahrzeuge und sparen Sie bis zu 10 % bei der Autoversicherung.

Sparen Sie zusätzlich auch mit unseren Sondertarifen, zum Beispiel dem Zweitfahrzeug-Tarif, dem Aus-dem-Haus-Tarif oder dem Paar-Spar-Tarif.

Sie haben Fragen zur besten Absicherung für Ihr Elektroauto? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter – wahlweise über unser Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch unter 030-890 003 003.

Eine Versicherung, die sich lohnt.

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Laden eines E-Autos an Ladestation
Ratgeber E-Auto

Sonderrechte und Vorteile von Elektroautos

07/03/2024 Ines Wiedemann
4 min
THG-Quote: Alle Infos zum Geld verdienen für E-Autofahrer
Ratgeber E-Auto

THG-Quote für das E-Auto: So gibt es Geld für E-Auto-Fahrer

02/02/2024 Ines Wiedemann
4 min
Elektro Kleinwagen: Kleine E-Autos mit großer Reichweite
Ratgeber E-Auto

Das sind die besten Elektro-Kleinwagen

22/01/2024 Ines Wiedemann
4 min

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren: