Gut vorbereitet sein: Das sind die grĂ¶ĂŸten Gefahren im Herbst

Welche Gefahren im Herbst lauern und wie Sie ihnen vorbeugen können

( Wörter)

Gut vorbereitet sein: Das sind die grĂ¶ĂŸten Gefahren im Herbst

Wenn die Tage kĂŒrzer werden und die Temperaturen fallen, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen, damit Sie sicher und gesund durch den Herbst kommen. Im heutigen Beitrag widmen wir uns Unfall- und Schadenrisiken, die im Herbst erhöht sind – und gegen die Sie sich möglichst frĂŒhzeitig absichern sollten.


Erhöhte Unfallgefahr im Straßenverkehr durch Wildtiere


Die deutschen Autoversicherer registrieren pro Jahr mehr als 250.000 UnfĂ€lle, die in Verbindung mit Tierkollisionen stehen. Ein erheblicher Teil dieser UnfĂ€lle ereignet sich im Herbst. Wildtiere – allen voran Rehe – ziehen sich wĂ€hrend dieser Zeit von den offenen Feldern in die WĂ€lder zurĂŒck. Gerade in den frĂŒhen Morgen- und Abendstunden sind die Tiere aktiv und halten sich auch in der NĂ€he von Fahrbahnen auf. Es gilt also, besonders in zu dieser Tageszeit vorsichtiger zu fahren und die Geschwindigkeit den Ă€ußeren Bedingungen anzupassen.


Laub und NĂ€sse auf der Fahrbahn


Eine weitere Gefahr geht von Laub und NĂ€sse aus. Herbstlaub kann in Verbindung mit Feuchtigkeit eine gefĂ€hrliche Kombination bilden. Es droht die Entstehung einer rutschigen Schicht, die den Bremsweg von Kraftfahrzeugen erheblich verlĂ€ngert. Relevante Gefahrensituationen drohen ĂŒbrigens nicht nur auf Fahrbahnen, die in der NĂ€he von WĂ€ldern verlaufen, sondern auch auf vielen anderen Straßen, wie z.B. in Wohngegenden mit vielen BĂ€umen. Ähnlich wie beim Aquaplaning sollten Sie bei einer rutschigen Fahrbahn möglichst nicht bremsen, sondern nur behutsam gegenlenken.

Einfluss des Herbstwetters im heimischen Umfeld


Laub und NĂ€sse können nicht nur Kraftfahrzeuge von der Fahrbahn abbringen. Jahr fĂŒr Jahr werden sie FußgĂ€ngern und Radfahrern zum VerhĂ€ngnis. Allerdings trifft diese die Schuld nicht immer selbst. In AbhĂ€ngigkeit von den jeweiligen UmstĂ€nden ist es möglich, dass GrundstĂŒckseigentĂŒmer – Ă€hnlich wie bei Schnee und Eis – belangt werden können, weil sie Wege nicht vom Laub befreit und damit Unfallrisiken minimiert haben.

Ein solches Haftungsrisiko betrifft im Übrigen nicht nur ImmobilieneigentĂŒmer. In AbhĂ€ngigkeit von den Vereinbarungen im Mietvertrag getroffen können auch Mieter der Verpflichtung unterliegen, sich um die Sicherheit auf Wegen und Höfen zu kĂŒmmern.


Der erste Frost bedroht Wasserleitungen


Im spĂ€ten Herbst können die nĂ€chtlichen Temperaturen drastisch sinken und sogar den Gefrierpunkt unterschreiten. Solch niedrige Temperaturen sind fĂŒr Wasserleitungen ein Risiko, zumindest wenn diese im Freien oder innerhalb von AußenwĂ€nden verlaufen. In anderen Worten: Wer eine Gartendusche besitzt oder anderweitig Wasserleitungen im Außenbereich nutzt, sollte diese auf den Winter vorbereiten.

Wer das Wasser nicht rechtzeitig abdreht und die Leitungen leert, geht ein hohes Risiko ein. Sollte das Wasser innerhalb einer Leitung gefrieren, drohen die Leitungsrohe zu bersten. Als Folge können Risse entstehen.


Einbrecher nutzen die Dunkelheit


Eine Gefahr, ĂŒber die in Verbindung mit dem Herbst öfter gesprochen wird, ist das Einbruchrisiko. Zwar hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass professionelle Einbrecher skrupelloser werden und auch im Sommer vermehrt zuschlagen. Dennoch ereignen sich wĂ€hrend der dunklen Jahreszeit mehr EinbrĂŒche als in den hellen Sommermonaten.

Einbrecher nutzen der Schutz der Dunkelheit, um sich Zugang zu den WohnrĂ€umen ihrer Opfer zu verschaffen. Meist halten sie sich in den RĂ€umen nur wenige Minuten lang auf, was jedoch genĂŒgt: Profis wissen genau, wo Menschen ihre Wertsachen aufbewahren und ggf. verstecken. Als Folge können sie selbst wĂ€hrend eines kurzen Zeitfensters erheblichen Schaden anrichten.

Sichern Sie sich am besten rechtzeitig gegen alle möglichen Risiken ab – Verti bietet Ihnen vielfĂ€ltige Versicherungsprodukte dazu. Berechnen Sie zum Beispiel Ihren Tarif fĂŒr eine gĂŒnstige Kfz-Versicherung oder eine private Haftpflichtversicherung bei uns!

Das könnte Sie auch interessieren