Kfz-Versicherung für Anhänger

Verti beantwortet die 6 häufigsten Fragen zur Anhänger-Versicherung

Kfz- Versicherung Anhänger

Gehören Sie zu den Menschen, die sich auch im Urlaub wie zuhause fühlen möchten? Dann sind Sie sicherlich schon einmal mit dem Wohnwagen verreist oder davon geträumt? Vielleicht planen Sie auch die Anschaffung eines anderen Anhängers bzw. besitzen diesen schon? Doch wie funktioniert das eigentlich mit der Anhängerversicherung? Dieser muss doch genau wie ein Auto versichert sein, oder? Für alle, die es genau wissen wollen, haben wir 6 häufige Fragen rund um das Thema „Kfz-Versicherung für Anhänger“ zusammengestellt:

1. Haftpflicht oder auch Kasko – wie versichere ich meinen Anhänger fürs Auto?

Legen Sie selbst fest, ob Sie nur eine Haftpflicht für Ihren Anhänger abschließen möchten oder mehr Schutz wünschen. Für besonders wertvolle Anhänger sollten Sie darüber nachdenken, eine Teilkasko-Versicherung gegen Diebstahl abzuschließen. Oder Sie nehmen eine Vollkasko-Versicherung. Dann sind auch Schäden durch eigene Fahrfehler gut versichert.

2. Wie berechnet sich der Beitrag für meinen Autoanhänger?

In der Regel richtet sich der Beitrag nach der Bauart Ihres Anhängers. Denn es gibt viele verschiedene Modelle, die ganz unterschiedlich genutzt werden, wie zum Beispiel Kipphänger oder Kofferanhänger. Auch spielt es eine Rolle, wann der Anhänger zugelassen wurde, welche Nutzlast er hat und welches Gesamtgewicht zulässig ist. 

3. Kann ich einen Schadenfreiheitsrabatt nutzen?

Wenn Sie eine Anhänger-Versicherung abschließen, können Sie keinen Schadensfreiheitsrabatt nutzen. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil: Denn sollten Sie einen Unfall mit dem Anhänger haben, werden Sie von der Versicherung auch nicht hochgestuft. Der Beitrag, den Sie für Ihre Anhänger-Versicherung zahlen, verändert sich dadurch nicht. Er bleibt auf niedrigem Niveau. Denn eine Kfz-Versicherung für Anhänger ist im Vergleich zu einer Autoversicherung meist viel günstiger.

4. Welche Versicherung ist für meinen Wohnwagen sinnvoll? 

Für Ihren Wohnwagen können Sie die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht nehmen und sich für eine Teilkasko oder Vollkasko entscheiden. Bei der Vollkasko ist zum Beispiel das fest eingebaute Inventar mitversichert. Dieses Inventar ist meist bis zu einer bestimmten Summe – zum Beispiel 5.000 Euro – versichert. Manche Versicherungen bieten auch Premiumtarife mit einer unbegrenzten Deckungssumme an. 

Bitte beachten Sie: Tragbare Fernseher, Kameras, Laptops und Smartphones müssen Sie extra absichern – entweder über eine Reiseversicherung oder durch eine Spezialversicherung, die Sie beim Hersteller oder Verkäufer dieser Produkte erhalten. 

5. Wann kann ich meine Kfz-Versicherung für den Anhänger kündigen?

Um Ihre Versicherung zu kündigen oder zu wechseln, gilt wie für Autos der Stichtag 30. November. Sie kündigen die Versicherung für Ihren Autoanhänger also genauso wie für Ihr Auto oder Motorrad. Wir freuen uns natürlich, wenn Sie von unserem Angebot überzeugt sind und zu Verti wechseln.

6. Kann ich meinen versicherten Autoanhänger auch vermieten? 

Wenn Sie Ihren Anhänger gegen Geld vermieten wollen, müssen Sie dafür eine gewerbliche Versicherung abschließen. Grund: Das Risiko, dass etwas passiert, ist höher. Deshalb kalkulieren die Kfz-Versicherer anders. Warum? Sie versichern den Hänger nicht mehr als Privatperson, sondern als Gewerbetreibender.