Elektroautos – diese Sonderregelungen gelten

Vorteile für E-Autos im In- und Ausland

( Wörter)

Elektroauto beim Aufladen

Elektrofahrzeuge werden immer beliebter. Das belegen auch die Zahlen. In Deutschland sind heute schon mehr als 100.000 Elektrofahrzeuge gemeldet – Tendenz steigend. Der Markt reagiert natürlich darauf, die Fahrzeuge werden technisch immer besser und die Auswahl an Modellen wird stetig größer.

 
Außer dem Bestreben nach umweltfreundlicher Mobilität gibt es etliche andere Vorteile für Fahrer. Dazu gehört natürlich auch die Förderung durch den Staat. Lesen Sie hier, welche Sonderrechte und Vorzüge Elektroautos mit sich bringen.

Prämien und Steuervorteile für Elektroautos in Deutschland

Seit Februar 2020 gibt es Neues zur Förderung von Elektrofahrzeugen. Im Rahmen des Klimapaketes gibt es einen sogenannten Umweltbonus von bis zu 6.000 Euro verlängert bis 31.12.2025. Vorher lag die Grenze bei maximal 4.000 Euro. 


Laut der neuen Regelung bekommen reine Elektroautos, deren Nettolistenpreis unter 40.000 Euro liegt, bis zu 6.000 Euro Zuschuss. Das Geld wird je zur Hälfte vom Hersteller und vom Staat bezahlt. Elektroautos über 40.000 Euro können mit bis zu 5.000 Euro gefördert werden.
Die neuen erhöhten Fördersätze können auf alle Elektrofahrzeuge angewendet werden, die nach dem 4. November 2019 erstmals zugelassen wurden. Die Förderanträge müssen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingereicht werden.


Auch bei sogenannten Plug-in-Hybriden, die neben dem Elektroantrieb auch noch mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet sind, wurde der Fördersatz erhöht. Die Boni steigen von bis zu 3.000 Euro auf bis zu 4.500 Euro für Fahrzeuge unter 40.000 Euro. Bei Automobilen mit einem höheren Kaufpreis können es bis zu 3.750 Euro sein.

Subventionen bei der Kfz-Steuer

Auch über Einsparungen bei der Kfz-Steuer können sich Besitzer von umweltfreundlichen Autos freuen. In Deutschland sind alle bis zum 31.12.2020 neu zugelassenen E-Fahrzeuge für die nächsten zehn Jahre komplett von der Steuer befreit. Im Anschluss bleiben die Fahrzeuge in der Steuer weiterhin günstig: Gegenüber vergleichbaren Pkw mit Verbrennungsmotor kann sie sehr viel niedriger ausfallen.


Besagte Regelungen für Elektroautos gelten nur für Fahrzeuge, die ausschließlich elektrisch angetrieben werden. Für bestimmte Hybridfahrzeuge gelten abweichende Förderbedingungen.

Elektroauto günstiger versichern und kostenfrei parken

Ebenso locken Vorteile für E-Autos bei der Kfz-Versicherung. Verti bietet im Rahmen des CO2 Rabattes u. a. Fahrern von Elektrofahrzeugen einen Preisvorteil. Hierdurch lassen sich die Unterhaltskosten eines Autos mit Elektroantrieb senken.
Einige Städte erproben zudem kostenlose Parkangebote für Elektrofahrzeuge. Als Paradebeispiel gilt die Stadt Stuttgart, die seit langer Zeit mit einer hohen Feinstaubbelastung zu kämpfen hat. Dort ist das Parken von Elektrofahrzeugen auf sonst kostenpflichtigen, öffentlichen Parkplätzen sowie Bewohnerparkgebieten kostenfrei – und das nicht nur für reine Elektroautos, die Regelung umfasst auch Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge.

Vorteile für E-Autos im Ausland

Nicht nur in Deutschland wird die Elektromobilität gefördert. Es gibt Länder, die auf andere Förderkonzepte setzen, unter anderem solche Regelungen, von denen auch deutsche Kraftfahrer profitieren können.
Ein sehr interessantes Konzept wurde in Österreich beschlossen. Dort ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf zahlreichen Strecken aus Gründen des Umweltschutzes auf 100 km/h beschränkt. Auf einigen dieser Abschnitte soll das Tempolimit für Elektrofahrzeuge auf 130 km/h erhöht werden. Wer gelegentlich oder gar regelmäßig in Österreich unterwegs ist, profitiert also auch dort von Vorteilen für E-Autos.


Die derzeit umfassendste Förderung von Elektroautos innerhalb Europas leistet Norwegen. Dort profitieren Autokäufer vom Wegfall der sonst so hohen Luxussteuer auf Pkw. Zugleich sind die Fahrzeuge dort ebenfalls von der Kfz-Steuer befreit. Für Autokäufer aus Deutschland mag dies zunächst nicht besonders attraktiv erscheinen, allerdings ändert sich dies, sobald sie das skandinavische Land mit ihrem Elektroauto bereisen.


In Norwegen ist das „betanken“ der Elektrofahrzeuge nämlich kostenlos – zumindest an öffentlichen Ladestationen. Landesweit wurde ein umfassendes Netzwerk an Ladestationen geschaffen, an denen Elektrofahrzeuge kostenfrei aufgeladen werden können. In Anbetracht dieser Vorteile von Elektroautos überrascht es nicht, dass Norwegen das Land mit der höchsten Dichte an Elektrofahrzeugen ist. Wer dort sein Fahrzeug konsequent an öffentlichen Stationen lädt, kann die Unterhaltskosten deutlich senken.


Möchten Sie nun erfahren, welcher günstige Tarif bei Verti auf Sie als E-Auto-Halter wartet? Dann berechnen Sie jetzt Ihre Prämie mit unserem Angebotsrechner.