Kfz-Versicherung für Drittwagen: Darauf sollten Sie achten

Auch ein Drittwagen will gut versichert sein – so geht's

Auch ein Drittwagen will gut versichert sein – so geht's

Sie wollen Ihr drittes Fahrzeug günstig versichern? Hier finden Sie Rat, worauf es dabei ankommt und Tipps, wie Sie sogar sparen können

Während ein Zweitfahrzeug in einem Haushalt mit zwei berufstätigen Partnern längst keine Seltenheit mehr ist, sind Drittwagen noch nicht die Regel. Gelegenheiten für den Bedarf eines dritten Fahrzeugs in der Familie gibt es jedoch durchaus. Steht vielleicht ein Autokauf für Ihren erwachsenen Nachwuchs an? Oder möchten Sie sich endlich einen lang gehegten Traum erfüllen und sich beispielsweise einen Oldtimer oder ein Wohnmobil zulegen? Wer eine günstige Kfz-Versicherung für den Drittwagen sucht, findet hier Rat und Tipps, auf welche Besonderheiten es zu achten gilt.

 
 

Den geeigneten Kfz-Schutz für den Drittwagen finden

Welcher Versicherungsschutz die beste Wahl ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Stattdessen entscheiden die individuelle Ausgangssituation und Anforderungen des Fahrzeughalters über die Wahl des geeigneten Versicherungstarifs für das dritte Fahrzeug. Und nicht zu vergessen: das Budget.




Nur ein Beispiel:
Es macht einen Unterschied, ob Sie sich als Versicherungsnehmer mit 20 Jahren Fahrerfahrung (im besten Fall unfallfrei) einen wertvollen Oldtimer als Drittwagen für Sommerfahrten zulegen oder ob Ihr erwachsenes Kind als Fahranfänger ein gebrauchtes Auto bekommen soll. Die Voraussetzungen könnten unterschiedlicher kaum sein – und ebenso individuell gestaltet sich auch die Wahl des passenden Kfz-Versicherungsschutzes.




So kann es sich lohnen, für den dritten Pkw im Haushalt einfach beim bisherigen Versicherer eine weitere Autoversicherung abzuschließen. Möglicherweise rechnet es sich aber auch, den Drittwagen separat bei einem anderen Anbieter zu versichern – beispielsweise, wenn das Fahrzeug nur wenig bewegt wird. Hier hilft nur eins: Tarife verschiedener Kfz-Versicherungen vergleichen.

Die Bandbreite an Faktoren, die den Kfz-Versicherungsbeitrag beeinflussen, ist groß. Hier einige Beispiele an Kriterien, die für Kfz-Versicherer ausschlaggebend sind:

  • wie viele und welche Personen den Drittwagen fahren werden
  • das Alter der fahrenden Person/en
  • das Fahrzeugmodell
  • die jährliche Fahrleistung
  • die Schadenfreiheitsklasse
 
Können Sie bei der Autoversicherung für Ihren Drittwagen sparen?
 
 

Drittwagen versichern wie Zweitwagen und Geld sparen

Einen speziellen Drittwagen-Tarif sucht man bei Kfz-Versicherern meist vergebens. Der Grund dafür ist, dass diese einen Drittwagen in der Regel wie einen Zweitwagen handhaben. Heißt also, dass sich ab dem zweiten Auto jedes weitere Fahrzeug als Zweitwagen versichern lässt.




Übrigens:
Falls Sie sich nun fragen, wie viele Fahrzeuge Sie auf sich versichern dürfen: Sie können so viele Fahrzeuge als Zweitwagen auf sich zulassen und versichern, wie Sie möchten – weder Versicherer noch Gesetzgeber geben hier ein Limit vor.




Um kostbare Euro zu sparen, kann es sich somit lohnen, die Suche auf Kfz-Versicherungen zu konzentrieren, die einen günstigen Sondertarif für Zweitwagen anbieten. Auch Verti bietet die sogenannte Zweitwagenregelung. Diese hat den Vorteil, dass auf das zweite Fahrzeug die Schadenfreiheitsklasse (kurz: SF-Klasse) des Erstfahrzeugs übertragen werden kann.

Die SF-Klasse des Erstfahrzeugs spielt für die Berechnung der Beitragshöhe dann eine tragende Rolle. Denn je höher die SF-Klasse des Erstfahrzeugs, umso günstiger kann die Autoversicherung des Zweit- oder Drittwagens ausfallen.




Gut zu wissen:
Wollen Sie als Elternteil einen Drittwagen für Ihr erwachsenes Kind auf Ihren Namen versichern? Dann stoßen Sie bei Ihrer Internetrecherche vermutlich oft auf die Warnung, dass Sie beim Abschluss einer Zweit- oder Drittwagenversicherung auf die Koppelung der Verträge achten sollen. Im Netz hält sich nämlich das hartnäckige Gerücht, dass sich auch Ihre SF-Klasse negativ beeinflussen würde, falls Ihr Nachwuchs als unerfahrener Fahranfänger einen Unfall mit dem Pkw bauen sollte. Eine derartige Koppelung der Kfz-Verträge gibt es jedoch nicht. Auch das Argument, dass der Fahranfänger Ihre unfallfrei gefahrenen Jahre später bei einer eignen Kfz-Versicherung nicht mitnehmen kann, ist hinfällig. Bei dem Aus-dem-Haus-Tarif von Verti wird zum Beispiel auch diese Zeit mitberücksichtigt.




Worauf es bei der Drittwagen-Versicherung zu achten gilt

Beim Kfz-Tarifvergleich wird schnell deutlich, dass Kfz-Versicherer die Einstufung der SF-Klasse ab dem zweiten Auto unterschiedlich handhaben. Üblicherweise steigt ein weiteres Fahrzeug als Zweit- oder Drittwagen in der SF-Klasse ½ ein, bei der vergleichsweise hohe Beiträge zu zahlen sind. Manche Anbieter versichern aber auch in den SF-Klassen 2 und 3.

Andere Versicherer hingegen, wie auch Verti, stufen Zweitwagen beim Abschluss einer Police auf denselben Versicherungsnehmer in der SF-Klasse des Erstwagens ein. Oft geben Anbieter solche Zweitwagen-Sondertarife jedoch nur, sofern bereits der Erstwagen auch bei dem Anbieter versichert ist. Nicht so bei Verti – hier darf der Erstwagen auch woanders versichert sein.

Dabei aber beachten: Soll beispielsweise ein Familienmitglied den Zweitwagen fahren, kürzen Versicherer dessen SF-Klasse auf die Anzahl an Kalenderjahren, die der Nutzer im Besitz des Führerscheins ist.




Dazu ein kleines erklärendes Beispiel aus der Praxis:
Herr Mustermann besitzt SF30 und versichert einen Zweitwagen bei Verti auf seinen Namen für seine Partnerin. Dabei ist es übrigens egal, ob eine Ehe oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft besteht. Hat die Partnerin ihren Führerschein auch seit 31 Jahren, wird der Zweitwagen wie der Erstwagen in SF30 eingestuft. Hat sie ihre Fahrerlaubnis aber erst seit 10 Jahren, erhält der Zweitwagen maximal die SF10.




 
Lohnt sich ein Wechsel für Sie?
 

Mögliche Voraussetzungen für Zweitwagen-Sondertarife

Seitens des Gesetzgebers gibt es keine Vorgaben für Zweitwagen-Sondertarife. In welche SF-Klasse die Einstufung von Zweitwagen konkret erfolgt, entscheidet somit jede Versicherungsgesellschaft selbst. Dabei legt jeder Kfz-Versicherungsanbieter selber die Bedingungen fest, nach denen er das individuelle Risiko bewertet.

Zu den Voraussetzungen, unter denen Versicherungen Zweitwagen-Sondertarife bieten, kann zum Beispiel gehören, dass:

  • der Zweitwagen auf denselben Halter bzw. dessen Partner zugelassen wird
  • der Halter des Erstwagens innerhalb der letzten 12 Monate unfallfrei war
  • die SF-Klasse des Erstfahrzeugs mindestens Klasse 2 beträgt
  • die fahrende Person ein bestimmtes Mindestalter erreicht hat
  • die Zweitwagen-Police bei derselben Versicherung abgeschlossen wird
  • der Zweitwagen nur eine geringe jährliche Fahrleistung hat




Spartipp: Der Zweit-Fahrzeug-Tarif von Verti
Mit unserem Zweit-Fahrzeug-Tarif können Sie Ihr zweites oder drittes Fahrzeug unter bestimmten Voraussetzungen besonders günstig versichern. Heißt: Sie können durch Ihre Fahrerfahrung mit dem Erstwagen im Idealfall auch mit Ihrem weiteren Fahrzeug die gleiche Schadenfreiheitsklasse als hausinterne Sonder-Schadenfreiheitsklasse erhalten. Und das Beste: Das gilt sogar, wenn Ihr Erstfahrzeug bei einer anderen Versicherung versichert ist. Sofern Sie alternativ neben Ihrem Erstwagen auch gleich mehrere Fahrzeuge bei Verti versichern, beispielsweise den Zweit- und Drittwagen, Ihr Motorrad und das Wohnmobil, können Sie sogar von bis zu vier Sondertarifen profitieren. .




Sie planen die Anschaffung eines weiteren Fahrzeugs für Ihren Haushalt? Ganz gleich, ob Drittwagen, Motorrad oder Wohnmobil: sparen Sie mit unserem günstigen Zweit-Fahrzeug-Tarif, indem Sie sich für Ihr weiteres Fahrzeug dieselbe Schadenfreiheitsklasse anrechnen lassen wie bei Ihrem Erstfahrzeug – egal ob Kfz-Haftpflicht oder Vollkasko-Versicherung.

Berechnen Sie Ihren persönlichen Tarif gleich hier ganz leicht mit unserem Onlinerechner. Oder lassen Sie bei individuellen Fragen von unseren Versicherungs-Experten unter 030 - 890 003 003 persönlich beraten.!

*Information zum Rechenbeispiel „ab 8,63 €/ Monat:

*Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2015, Kaufjahr: 2015, Zulassung in PLZ: 26871 (Papenburg), Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 36 Jahren) und weiterer Fahrer (Alter 52 Jahre/Führerschein seit 34 Jahren), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 05.01.2021, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,63 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 103,60 € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 2021

*/** Weitere Informationen