Home > ratgeber > Risikolebensversicherung: Darum lohnt sich eine Überkreuzversicherung

Risikolebensversicherung: Darum lohnt sich eine Überkreuzversicherung

3 Min Sie wollen sich als unverheiratetes Paar gemeinsam mit einer Lebensversicherung absichern? Dann ist die Überkreuzversicherung die beste Variante. Warum, erfahren Sie hier

14.04.2022
Ines Rietzler
3 Min
Viele Paare wollen sich gegenseitig mit einer Risikolebensversicherung absichern. Für eine solche Partnerversicherung gibt es verschiedene Modelle. Gerade für unverheiratete Paare ist die Risikolebensversicherung über Kreuz sinnvoll, damit es bei der Auszahlung nicht zu Einbußen kommt. Was es mit der Überkreuzversicherung auf sich hat, warum Sie sich insbesondere für unverheiratete Paare lohnt und welche Vor- und Nachteile es gibt, lesen Sie hier.

Was ist eine Risikolebensversicherung über Kreuz?

Bei der Risikolebensversicherung über Kreuz schließt jeder Partner einen eigenen Vertrag ab, in den er als Versicherungsnehmer, Bezugsberechtigter und Beitragszahler eingetragen wird. Die versicherte Person ist jedoch der jeweils andere Partner.

So stützen sich die Verträge gegenseitig. Denn stirbt die versicherte Person, erhält der Partner durch dieses Modell das Geld aus seinem eigenen Vertrag ausgezahlt. Sterben beide Partner gleichzeitig, erhalten die Hinterbliebenen, beispielsweise die Kinder, die Summe aus beiden Policen.

Grafik So funktioniert eine Überkreuzversicherung

So funktioniert die Absicherung über Kreuz bei der Risikolebensversicherung

Überkreuzversicherung und Erbschaftsteuer: In diesem Fall lohnt sich die Risikolebensversicherung über Kreuz

Die Überkreuzversicherung lohnt sich vor allem für unverheiratete Paare, da sie so die Erbschaftsteuer bei der Auszahlung umgehen können. Denn da jeder sein eigenes Geld erhält, zählt der Betrag nicht als Erbschaft und muss nicht versteuert werden. Bei einer verbundenen Risikolebensversicherung, also einem gemeinsamen Vertrag, gilt für Unverheiratete nämlich nur ein Freibetrag von 20.000 Euro, der in den meisten Fällen überschritten wird.

Lese-Tipp:

In diesem Ratgeber-Artikel erfahren Sie alles rund um die verbundene Risikolebensversicherung.

Die Vor- und Nachteile der Überkreuzversicherung

Der wichtigste Vorteil für nicht verheiratete Paare ist sicherlich die Steuerersparnis bezüglich der Erbschaftsteuer. Die weiteren Vorteile und die Nachteile der Risikolebensversicherung über Kreuz haben wir hier zusammengefasst:

Die Vorteile der Überkreuzversicherung

  • Nicht verheiratete Paare sparen sich die Erbschafsteuer.
  • Versterben beide versicherte Personen, werden beide Versicherungssummen an die Hinterbliebenen ausbezahlt.
  • Die einzelnen Verträge können flexibel gestaltet werden, zum Beispiel in puncto Laufzeit oder Versicherungssumme.
  • Eignet sich auch für die gegenseitige Absicherung von Geschäftspartnern.

Die Nachteile der Überkreuzversicherung

  • Bei Trennung muss der Vertrag gegebenenfalls gekündigt oder angepasst werden.
  • Zwei Verträge können etwas teurer sein als ein Vertrag.

Überkreuzversicherung: Unterschied zu anderen „Partnerversicherungen“

Neben der Überkreuzversicherung gibt es noch weitere Möglichkeiten, sich als Paar über eine Risikolebensversicherung abzusichern:

  • Absicherung über Einzelverträge: Wie bei der Überkreuzversicherung gibt es zwei Verträge, jedoch sind Versicherungsnehmer und versicherte Person identisch. Es wird in jedem Vertrag der jeweils andere Partner als Bezugsberechtigter eingetragen. Das bedeutet, dass der Hinterbliebene im Todesfall die Leistung aus dem Vertrag des Partners erhält und nicht – wie bei der Überkreuzversicherung – die Leistung aus seinem eigenen Vertrag.
  • Verbundene Risikolebensversicherung: Bei dieser Partner-Risikolebensversicherung gibt es nur einen Vertrag, den beide Partner gemeinsam abschließen. Beide werden als versicherte Person und als bezugsberechtigt eingetragen. Stirbt ein Partner, erhält der andere das Geld aus dem Vertrag.

Im Rahmen dieser beiden Vertragsarten kann es dann – wie oben erklärt – zu den steuerlichen Nachteilen kommen, da die Versicherungssumme als Erbschaft betrachtet wird.

Günstige Risikolebensversicherung abschließen?
Für unverheiratete Paare ist daher die Überkreuzversicherung die beste Lösung, da sie nur so die Erbschaftsteuer umgehen können.

Risikolebensversicherung von Verti: Maximale Flexibilität für Paare

Wir von Verti sind davon überzeugt, dass die Überkreuzversicherung die modernere und flexiblere Art der Partner-Risikolebensversicherung ist. Daher gibt es diese bei uns nur in der Überkreuz-Variante. Dabei haben Sie jederzeit die maximale Flexibilität hinsichtlich der Versicherungssumme oder der Vertragslaufzeit. Außerdem können Sie zwischen jährlicher und monatlicher Zahlweise wählen und die Risikolebensversicherung mit verschiedenen Zusatzoptionen nach Ihren Wünschen anpassen.

Ihren Beitrag können Sie ganz einfach in unserem Online-Rechner berechnen. Sie haben Fragen? Wir sind gern jederzeit für Sie da, egal ob telefonisch unter 030-890 003 366 oder per E-Mail an service-leben@verti.de.

Sorglos durch’s Leben mit der richtigen Versicherung

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren: