Führerschein mit Ablaufdatum – alles über die Gültigkeitsdauer des „Lappen“

Wann Ihre Fahrerlaubnis abläuft – Wissenswertes zum EU-Führerschein

( Wörter)

Führerschein mit Ablaufdatum – alles über die Gültigkeitsdauer des „Lappen“
Führerscheine waren früher rosa, ganz früher grau und hielten eigentlich „ein Leben lang“ – auch wenn sie zerfleddert, zerknittert und undeutlich geworden waren mit den Jahren. Doch dem guten alten „Lappen“ geht es seit dem Jahr 2013 ans Leder. Denn seit dem 19. Januar 2013 haben auch Führerscheine ein Verfallsdatum. Und damit weichen alle „alten Lappen“ den neuen Plastikkarten – bis spätestens zum Jahr 2033.
 
Können Sie bei der Autoversicherung sparen?
 
 
Seit dem 19. Januar 2013 haben Führerscheine im Rahmen der EU-Regelungen nun ein Ablaufdatum und eine Gültigkeit von 15 Jahren. Danach müssen Sie Ihren Führerschein um weitere 15 Jahre verlängern lassen. Vorher galt eine unbegrenzte Fahrerlaubnis. Das bedeutet, dass die grauen und rosa „Lappen“ nach und nach nur noch als Erinnerungsstücke taugen werden – mit Ihrem Konterfei aus längst vergangenen Tagen.
 

Die Gründe für die neue Gültigkeit sind:

 
  • Umsetzung einer einheitlichen EU-Regelung
  • möglichst aktuelle Bilder auf dem Führerschein zu haben
 
 

Die wichtigsten Informationen und Fragen rund um Führerschein, Gültigkeit, Ablaufdatum und Fahrprüfung

 

Wann muss ich meinen Führerschein erneuern lassen?

Bis zum 18. Januar 2033 müssen Sie Ihren alten Führerschein gegen die Plastikkarte austauschen.

Wie lange ist der alte Führerschein noch gültig?

Sind Sie vor 1953 geboren, dürfen Sie Ihren alten Führerschein bis zum Jahr 2033 behalten

Ist mein alter Führerschein auch im Ausland noch gültig?

Sie benötigen den neuen Scheckkartenführerschein, wenn Sie einen internationalen Führerschein – zum Beispiel für die USA – beantragen möchten.

Wie lange ist der alte rosa Führerschein noch gültig?

Umtauschen müssen Sie Ihren Führerschein nur, wenn er vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde.
  • Die neue Regelung gilt für alle Autofahrer.
  • Sie brauchen keine neue Fahrprüfung zu absolvieren oder sich einem Gesundheitscheck zu unterziehen.
  • Für den Austausch fallen Gebühren ab 24,- Euro an.
  • Haben Sie Ihren Führerschein verloren oder wurde er gestohlen, erhalten Sie die neue Plastikkarte.
 
Spart Ihre Erfahrung Ihnen Geld?
 
 

Alten Führerschein umtauschen – Empfehlungen des Verkehrsausschusses

 
Um die Ämter zu entlasten – denn schließlich werden Millionen Deutsche ihre Führerscheine umtauschen – hat der Verkehrsausschuss Empfehlungen ausgesprochen, bis wann der alte Führerschein umgetauscht sein muss. Hier wird grundsätzlich unterteilt
a) in Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind, und
b) in Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind.
 
Für Ihre bessere Orientierung haben wir die Tabellen (Stand 27.06.16) aufgeführt:
 
Umtausch von Führerscheinen mit Ausstellungsdatum bis einschließlich 31. Dezember 1998
 
Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
Vor 1953 19.01.2033
1953-1958 19.01.2021
1959-1964 19.01.2022
1965-1970 19.01.2023
1971 oder später 19.01.2024

 
Umtausch von Führerscheinen mit Ausstellungsdatum ab 1. Januar 1999
Ausstellungsjahr
Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1999-2000 19.01.2025
2001-2002 19.01.2026
2003-2004 19.01.2027
2005-2006 19.01.2028
2007-2008 19.01.2029
2009 19.01.2030
2010 19.01.2031
2011 19.01.2032
2012-18.1.2013 19.01.2033

 
Weiterhin gute Fahrt – ob mit grauer, rosa oder schon der neuen Scheckkarten-Fahrerlaubnis wünschen Ihnen die Versicherungs-Experten von Verti.
 
Lohnt sich ein Wechsel für Sie?
 

*Information zum Rechenbeispiel 8,67€/Monat: *Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2016, Kaufjahr: 2018, Zulassung in PLZ: 26871, Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 1984) und weiterer Fahrer (52 Jahre/ Führerschein seit 1986/ angestellt), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 01.01.2020, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,67 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 104,- € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 27.02.2020

Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AKB) der Verti Versicherung AG, Rheinstraße 7A, 14513 Teltow.

*/** Weitere Informationen