Home > ratgeber > Internationaler Führerschein – Gut gewappnet für den Roadtrip

Internationaler Führerschein – Gut gewappnet für den Roadtrip

6 Min Wo brauchen Sie eigentlich den internationalen Führerschein? Wir klären alle Fragen rund um Antrag, Kosten, Gültigkeit und mehr.

Mann sitzt auf Autohaube in einem Wald am See

Planen Sie Ihre nächste Reise in ein anderes Land, das außerhalb Europas liegt und wollen hier auf einen fahrbaren Untersatz nicht verzichten? Dann kann es sein, dass Ihr EU-Führerschein dort vielleicht nicht ausreicht. Stattdessen benötigen Sie einen internationalen Führerschein. Mit dem zusätzlichen Dokument zu Ihrer bestehenden Fahrerlaubnis sind Sie bei einer Verkehrskontrolle oder bei der Autovermietung im Ausland bestens gewappnet. Alles, was Sie über den Auslandsführerschein wissen müssen, lesen Sie hier.

Was ist der internationale Führerschein?

Der internationale Führerschein ist eine Übersetzung Ihrer deutschen Fahrerlaubnis, die auch im Ausland akzeptiert wird und bestätigt, dass Sie über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen. Bei der internationalen Fahrerlaubnis handelt es sich nicht um einen eigenständigen Führerschein, sondern um ein zusätzliches Dokument, das nur zusammen mit Ihrem originalen Führerschein gültig ist.

Warum benötigt man einen internationalen Führerschein?

Absolvieren Sie Ihre Fahrprüfung erfolgreich, wird Ihnen anschließend Ihr EU-Führerschein in deutscher Sprache ausgestellt. Das kann im Ausland zu diversen Hürden führen, wenn Sie dort im Straßenverkehr unterwegs sind und in eine Kontrolle geraten. Gleiches gilt für die Anmietung eines Mietwagens oder bei einem Verkehrsunfall im Ausland. Ein internationaler Führerschein hat den Sinn, die allgemeine Verkehrskontrolle im Ausland zu vereinfachen. Er erleichtert ausländischen Polizisten, Behörden oder auch Autovermietungen die Überprüfung Ihrer Fahrerlaubnis in Bezug auf Gültigkeit und Umfang – ohne Sprachbarriere, weitere Checks und Nachfragen.

Wo kann ich den internationalen Führerschein beantragen?

Einen internationalen Führerschein stellen in der Regel das Straßenverkehrsamt beziehungsweise die zuständige Führerscheinstelle an Ihrem Wohnort oder die Bezirks- und Bürgerämter aus. In manchen Gemeinden ist auch ein Online-Antrag möglich. Schauen Sie dazu auf der Webseite Ihrer Stadt vorbei.

Die Kosten für einen internationalen Führerschein sind überschaubar. In der Regel belaufen diese sich zwischen 15 und 20 Euro. Haben Sie Ihren internationalen Führerschein online beantragt und lassen Sie sich diesen zuschicken, fallen zusätzlich Versandkosten an.

Was den Antrag eines internationalen Führerscheins und die Dauer angeht, können Sie zumeist entspannt bleiben. Reichen Sie alle Dokumente bei der Antragstellung ein, wird er meist sofort ausgestellt. Fehlen für den internationalen Führerschein noch Unterlagen, so erhalten Sie Ihr Dokument innerhalb einer Bearbeitungszeit von etwa vier Wochen. Behalten Sie diesen Umstand bei Ihrer Reiseplanung unbedingt im Hinterkopf.

Aufgepasst: Besitzen Sie noch einen nationalen Führerschein in Grau oder Rosa, müssen Sie diesen zunächst vor Beantragung des internationalen Führerscheins bei der zuständigen Behörde gegen einen EU-Kartenführerschein umtauschen lassen.

Dadurch kommen nicht nur weitere Kosten (der Preis dafür beträgt bundesweit 24 Euro), sondern auch im Schnitt etwa 3 Wochen Bearbeitungszeit hinzu. Deshalb empfiehlt es sich, rechtzeitig vor der Abreise zu überprüfen, ob Sie einen internationalen Führerschein benötigen.

~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|r

Gut zu wissen:

Der alte graue oder rosafarbene nationale Führerschein ist NOCH in allen EU-Mitgliedstaaten gültig. Allerdings laufen diese seit 2022 stetig ab. Ihren alten „Lappen“ müssen Sie entsprechend den Fristen umtauschen. Spätestens im Jahr 2033 ist auch mit dem letzten Schluss. Sie haben noch einen alten Führerschein? Dann sollten Sie sich über den Ablauf der Gültigkeit Ihres Führerscheins informieren und rechtzeitig den EU-Führerschein im Kartenformat beantragen.

Gilt der internationale Führerschein ausschließlich für Pkws?

Sie können einen internationalen Führerschein auch für andere Fahrzeugklassen beantragen, sofern Sie diese offiziell auf Ihrem gültigen Führerschein erworben haben.

Bei diesen Klassen können Sie für den internationalen Führerschein eine Beantragung stellen:

  • Klasse A
  • Klasse B
  • Klasse C
  • Klasse D
  • Klasse E

Beantragung des internationalen Führerscheins: Welche Unterlagen benötige ich?

Zunächst sollten Sie für den Antrag des internationalen Führerscheins einen Termin bei Ihrer Führerscheinstelle vor Ort vereinbaren. Das geht meist bequem online auf den jeweiligen Webseiten der Ämter. Da die Termine aber häufig schon früh ausgebucht sind, sollten Sie damit nicht bis kurz vor Abreise warten, sondern lieber rechtzeitig nachschauen und am besten vier Wochen vorher den Termin buchen.

Damit in der Fahrerlaubnisbehörde dann alles reibungslos läuft, sollten Sie für den internationalen Führerschein bestimmte Unterlage bereithalten, die sie direkt zum Termin mitnehmen. Informieren Sie sich vorher zudem, ob vor Ort bar oder nur mit EC-Karte bezahlt werden kann.

Diese Dokumente brauchen Sie für die Beantragung des internationalen Führerscheins:

  • aktuelles biometrisches Passfoto
  • gültiger EU-Führerschein
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|r

Bitte daran denken:

Ein internationaler Führerschein ist nur gültig, wenn er zusammen mit dem nationalen Führerschein mitgeführt wird. Fehlt der nationale Führerschein, kann dies zu Problemen bei Kontrollen oder den Autovermietungen führen.

Internationaler Führerschein: Dokumente zur Beantragung

Diese Dokumente brauchen Sie zur Beantragung des Internationalen Führerscheins

Günstige Autoversicherung gesucht?

In welchen Ländern brauche ich den internationalen Führerschein?

Jenseits der EU-Mitgliedstaaten stößt die Gültigkeit des EU-Führerscheins buchstäblich an ihre Grenzen. Als alleiniger Nachweis ist er in außereuropäischen Ländern nicht gültig. Hier kommt der internationale Führerschein ins Spiel.

Möchten Sie Mittel- bzw. Südamerika, Australien, Neuseeland, Afrika oder Asien im Mietwagen, Wohnmobil oder mit dem Motorrad bereisen, müssen Sie auf jeden Fall einen internationalen Führerschein im Gepäck haben.

In diesen Ländern sollten Sie den internationalen Führerschein mitführen:

  • Australien (empfohlen)
  • Bolivien (vor Ort abstempeln)
  • Brasilien
  • China (eventuell zusätzliche Fahrerlaubnis)
  • Indonesien
  • Japan (beglaubigte Übersetzung)
  • Katar (nur sieben Tage gültig)
  • Kenia (nur drei Monate gültig)
  • Neuseeland
  • Saudi-Arabien
  • Sri Lanka
  • Vereinigte Arabische Emirate (vor Ort Temporary Visitors Driving Licence beantragen)
  • Vietnam
  • Nordamerika (empfohlen)
~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|r

Wissenswert:

In der Europäischen Union (EU) und dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist kein internationaler Führerschein erforderlich. Ein gültiger EU-Führerschein wird in Ländern wie Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern anerkannt.

Internationaler Führerschein: Länder

In diesen Ländern benötigen Sie den internationalen Führerschein

Nun stellt sich noch die Frage, wie es sich mit europäischen Ländern verhält, die nicht Teil der EU sind. Hier gilt: lieber auf Nummer Sicher gehen, um Komplikationen und Diskussionen zu vermeiden. Denn trotz Fehlens einer einheitlichen, gesetzlichen Pflicht zum Mitführen eines internationalen Führerscheins, wird dieser dennoch empfohlen – besonders für osteuropäische Länder.

In diesen Ländern wird der internationale Führerschein empfohlen:

  • Albanien
  • Moldawien
  • Russland
  • Ukraine
  • Weißrussland
~|elegant-themes~|elegant-themes-icon~|r

Gut zu wissen:

Selbst wenn Ihr nationaler Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung im Ausland gültig ist, erkundigen Sie sich vor der Anmietung eines Fahrzeugs beim Vermieter, ob hier ein internationaler Führerschein erforderlich ist.

Internationaler Führerschein in Neuseeland

Wollen Sie in Neuseeland Autofahren, ist das mit dem deutschen Führerschein in Kombination mit einem internationalen Führerschein oder einer offiziellen Übersetzung bis zu einem Jahr möglich.

Internationaler Führerschein in Australien

In Australien genügt der deutsche Führerschein mit beglaubigter Übersetzung, wenn Sie einen kurzfristigen Aufenthalt planen. Trotz fehlender gesetzlicher Vorschrift für einen internationalen Führerschein ist es leider nicht selten, dass Probleme bei Polizeikontrollen und Fahrzeuganmietungen entstehen. Im Zweifelsfall beantragen Sie lieber Ihren internationalen Führerschein, um diesen zu entgehen.

Internationaler Führerschein in den USA

In den USA hängt die Notwendigkeit eines internationalen Führerscheins vom jeweiligen Bundesstaat ab. Staaten wie Kentucky, Georgia und Florida zeigen oft geringe Toleranz gegenüber ausländischen Führerscheinen. In vielen anderen Bundesstaaten kann das Fehlen eines internationalen Führerscheins oder einer Übersetzung des europäischen Führerscheins ebenfalls zu Problemen führen. Erkunden Sie sich daher vorab oder lassen Sie sich präventiv einen internationalen Führerschein ausstellen.

Wie lange ist ein internationaler Führerschein gültig?

Wenn Sie einen internationalen Führerschein beantragen, stehen Ihnen zwei Muster zur Auswahl, die sich nach unterschiedlichen Straßenverkehrsabkommen richten. Das erste Muster folgt dem Abkommen von 1968 und weist eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren auf, während das zweite Muster gemäß dem Abkommen von 1926 gestaltet ist und ein Jahr gültig bleibt. Es ist wichtig, vor längeren Reisen zu überprüfen, welchem Muster Ihr Führerschein entspricht, um sicherzustellen, dass die Gültigkeit des internationalen Führerscheins für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts besteht.

Achtung: Viele fragen sich, ob eine Verlängerung eines internationalen Führerscheins möglich ist. Das geht leider nicht. Der internationale Führerschein muss nach Ablauf seiner Gültigkeitsdauer neu beantragt werden.

Welche Vorteile bietet der internationale Führerschein?

Wer ohne internationalen Führerschein mit einem Mietwagen im Ausland unterwegs ist, kann außerhalb der EU schnell Probleme bekommen. Wer beispielsweise einen Mietwagen oder Wohnwagen gebucht hat, läuft Gefahr, dass dieser womöglich gar nicht erst ausgehändigt wird, was sehr ärgerlich wäre und einen bösen Strich durch schöne Reisepläne machen würde. Der internationale Führerschein bringt Ihnen in jedem Fall wesentliche Vorteile mit.

Vorteile mit dem internationalen Führerschein

Globale Anerkennung

Ihr internationaler Führerschein wird in über 150 Ländern anerkannt, besonders in solchen, die das internationale Straßenverkehrsabkommen unterzeichnet haben.

Kommunikationshilfe

Der internationale Führerschein ist mehrsprachig übersetzt und erleichtert die Kommunikation mit lokalen Behörden und Autovermietungen.

Rechtssicherheit

Mit dem internationalen Führerschein erbringen Sie einen unkomplizierten Nachweis Ihrer Fahrerlaubnis bei Verkehrskontrollen und vermeidet rechtliche Probleme.

Gesetzliche Anforderung

In einigen Ländern ist der internationale Führerschein gesetzlich vorgeschrieben, um dort ein Fahrzeug führen zu dürfen.

Erleichterung bei Fahrzeuganmietungen

Viele Autovermietungen im Ausland fordern den internationalen Führerschein, um den Anmietungsprozess zu vereinfachen.

Gilt meine Autoversicherung im Ausland automatisch?

Ihre Autoversicherung ist innerhalb der EU automatisch gültig. Die gültigen Länder sind auf der internationalen Versicherungskarte aufgeführt, welche jeder Versicherungsnehmer zusammen mit der Police erhält. Für Reisen außerhalb der EU ist oft eine internationale Versicherungsbescheinigung notwendig, die Sie von Ihrem Versicherer erhalten können. Diese Bescheinigung, auch bekannt als „grüne Versicherungskarte“, ist ein wichtiger Nachweis Ihrer Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie sollte, neben dem internationalen Führerschein bei Auslandsreisen stets mitgeführt werden, da sie bei Verkehrsunfällen oder sogar bereits bei der Einreise in manchen Ländern vorgezeigt werden muss.

Zusätzlich empfehlen wir von Verti Ihnen, einen Schutzbrief für Ihre Kfz-Versicherung hinzuzubuchen, der bei Pannen und Unfällen im In- und Ausland greift. Die zusätzliche Absicherung beinhalten Leistungen wie die Organisation von Pannenhilfe, Übernahme von Bergungs- und Abschleppkosten, Kostenübernahme für Mietwagen, Überführung des Fahrzeugs an den Wohnort, Übernahme von Kosten für Hotelübernachtungen oder Bahntickets sowie den Rücktransport von Kranken und Kindern.

Im Ausland unterwegs mit internationalem Führerschein und Verti

Möchten Sie mit Ihrem eigenen Pkw reisen und dabei bestens versichert sein? Wenn Sie eine flexible und günstige Autoversicherung suchen, werden Sie bei Verti fündig.

Noch Fragen?

Persönlich für Sie da.

… ganz gleich, ob Sie uns lieber schreiben oder mit uns reden wollen: Unsere Servicemitarbeiter erreichen Sie telefonisch oder auch digital, um schnell und unkompliziert all Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche zu klären. Unser Kundenservice ist montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr für Sie da.

E-Mail schreiben

Eine Versicherung, die sich lohnt.

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Wieviel Motorölverbrauch ist bei einem Auto normal?
Ratgeber Auto-Versicherung

Ölverbrauch: Wie viel Öl verbraucht ein Auto?

12/06/2024 Leonie Kaufmann
5 min
Ratgeber Auto-Versicherung

Was tun bei einem Wildunfall?

08/06/2024 Ines Wiedemann
5 min
Fahranfänger Autoversicherung
Ratgeber Auto-Versicherung

Autoversicherung für Fahranfänger: 10 einfache Spartipps

04/06/2024 Ines Wiedemann
5 min

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren: