Wann sollte man die Scheibenwischer wechseln?

Scheibenwischer sind unauffällig, dafür umso wichtiger: Die schmalen Gummiblätter sorgen für eine klare Sicht und sollten deshalb gepflegt und von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.

( Wörter)

Wann sollte man die Scheibenwischer wechseln?

Scheibenwischer zählen zu den Autoteilen, denen die meisten Fahrer erst dann Aufmerksamkeit schenken, wenn sie nicht richtig funktionieren. Wenn Scheibenwischer schmieren, ist das nicht nur ärgerlich, sondern beeinträchtigt auch die Sicht. Dies wiederum ist beim Autofahren ein absolutes Risiko und kann höchst gefährlich werden. Deshalb nehmen wir uns in diesem Artikel diese unscheinbaren, doch so wichtigen Zubehörteile vor: Wann sollte man die Scheibenwischer wechseln? Was tun, wenn sie Schlieren ziehen? Wie reinigt man sie?


Wann sollte man die Scheibenwischer wechseln?


Es gibt für den Wechsel von Scheibenwischern keinen fest definierten Zeitpunkt. Sobald Sie merken, dass sie die Windschutzscheibe nicht ausreichend reinigen, sollten Sie tätig werden. Warten Sie am besten nicht solange, bis Sie in einen starken Regenschauer geraten und plötzlich keine klare Sicht mehr haben.

Das Wischgummi ist ein empfindliches Material, das flexibel bleiben muss, um seinen Zweck zu erfüllen. Doch durch Frost sowie starke Sonneneinstrahlung wird es irgendwann hart und porös und fängt an zu schmieren. Deshalb bietet sich eine Prüfung und ein eventueller Wechsel der Gummilippen im Frühjahr und Herbst – also nach kalten Wintern- und warmen Sommermonaten an.

Hinweis zur Nutzung von Scheibenwischern: Betätigen Sie die Scheibenwischerblätter nie auf einer trockenen Scheibe. Denn so könnten kleine Partikel, die von den Scheibenwischerarmen hin- und herbewegt werden, das Glas zerkratzen. Zudem schadet die starke Reibung auch den Wischerblättern.


Scheibenwischer wechseln – Anleitung


  1. Die Wischblätter "sortieren": Das längere wird auf der Fahrer-, das kürzere auf der Beifahrerseite montiert.
  2. Scheibenwischarme nach oben schwenken und darauf achten, dass sie nicht zurückschnellen und auf die Scheibe schlagen. Wer unsicher ist, kann die Windschutzscheibe mit einer Decke schützen.
  3. Den Klipp-Mechanismus, der Wischarm und Wischblatt verbindet, betätigen und so den Verschluss öffnen.
  4. Scheibenwischer von den Scheibenwischarmen trennen – die Wischblätter werden aus der Halterung ausgehängt.
  5. Neues Wischblatt über den Arm stülpen, einrasten lassen und mit dem Klipp-Mechanismus schließen.
  6. Anschließend den Scheibenwischer vorsichtig zurückklappen.
  7. Scheibenwischer-Gummi austauschen

Sie müssen nicht unbedingt den ganzen Scheibenwischer wechseln. Es reicht oft aus, wenn Sie nur das Gummi austauschen. Dafür benötigen Sie ein passendes Ersatzgummi-Set. Dieses ist günstiger als ein vollständiges Scheibenwischer-Set. Ein kompletter Wechsel empfiehlt sich zum Beispiel erst dann, wenn der Wischer sich verbogen hat.

Scheibenwischer bestehen aus drei Hauptteilen: einer Metallbasis, einer Gummilippe und einer Kappe. Diese gilt es, wie folgt auseinanderzubauen:

  1. Ziehen Sie die alte Gummilippe aus der Halterung, ohne die Kappe zu entfernen.
  2. Drücken Sie die zwei Metallblättchen zusammen und ziehen Sie die Kappe an einem Ende ab.
  3. Die neuen Gummis werden oft als eine Einheit verkauft, trennen Sie diese zunächst voneinander.
  4. Das neue Wischergummi zwischen die Metallblätter schieben und bis ans Ende durchziehen.
  5. Gummi auf die passende Länge schneiden.
  6. Kappe wieder aufsetzen.

Scheibenwischer reinigen und pflegen


Natürlich können Sie vor dem Wechsel der Scheibenwischblätter versuchen, diese durch Reinigung aufzufrischen. Am besten verwenden Sie hierfür nur ein feuchtes Microfasertuch. Reinigungsmittel sind nicht unbedingt erforderlich, manche können dem Gummi sogar schaden. Sollte das Gummi stark verschmutzt sein, benutzen Sie am besten einen speziellen Silikon- und Wachsentferner. Damit bekommen Sie die Wischgummis auch nach einer Wachspolitur in der Waschanlage wieder sauber.

Scheibenwischer halten nicht ewig – Verschleiß und Abnutzung sind hier ganz normal. Behalten Sie deshalb diese kleinen, aber wichtigen Bestandteile Ihres Autos im Auge. Denn nur intakte Scheibenwischer sorgen für saubere Scheiben und einen klaren Durchblick.

Suchen Sie neben praktischen Auto-Tipps auch eine gute Autoversicherung? Dann berechnen Sie jetzt Ihren günstigen Tarif bei Verti!