Worauf es beim Vergleich von Kfz-Versicherungen ankommt

Erfahren Sie hier, was beim Kfz-Versicherungsvergleich neben Kosten sparen noch wichtig ist und worauf Sie beim Tarifcheck besonders achten sollten.

( Wörter)

Worauf es beim Vergleich von Kfz-Versicherungen ankommt

Mal ehrlich, kennen Sie den genauen Leistungsumfang Ihrer aktuellen Kfz-Versicherung? Falls Sie jetzt verlegen den Kopf schütteln – nicht schlimm. Laut einer Umfrage des Vergleichsportals Joonko im Oktober 2019 geht es rund 65 % der Kfz-Versicherten in Deutschland wie Ihnen. Obwohl es sich finanziell enorm lohnen kann, seine Police jährlich auf Aktualität zu prüfen, scheuen viele den Aufwand des Versicherungsvergleichs. Lesen Sie hier, worauf es beim Vergleich von Kfz-Versicherungen ankommt und wie Sie bestenfalls neben einer niedrigen Prämie auch von besseren Leistungen profitieren können.

 
Können Sie bei der Autoversicherung sparen?
 
 

Kfz-Versicherungen vergleichen und wechseln – Warum sich ein regelmäßiger Tarifcheck lohnt

Spätestens, wenn im Herbst die Wechselsaison beginnt, geht der Preiskampf unter den Versicherern wieder los. Kündigungs-Stichtag für alle zum Ende des Kalenderjahres endenden Kfz-Versicherungen ist der 30. November. Deshalb bietet diese Zeit des Jahres für Autobesitzer immer eine gute Gelegenheit Anbieter daraufhin zu vergleichen, ob man mit dem Wechseln einen günstigeren Tarif oder bei gleicher Prämie bessere Leistungen erhält.

Aber auch während des Jahres ist ein Vergleich der Autoversicherungen unter Umständen lohnenswert. Einige Versicherer, wie auch Verti, bieten Kfz-Versicherungsverträge an, die nicht an das Kalenderjahr gebunden sind. Das heißt: Steht ein Versicherungswechsel im August an, weil beispielsweise der Versicherer eine Preiserhöhung angekündigt hat, kann die aktuelle Police unter Einhaltung der einmonatigen Frist außerordentlich gekündigt und ein neuer Vertrag bei einem anderen Anbieter abgeschlossen werden. Oft lassen sich damit einige hundert Euro pro Jahr einsparen.

 
Tipp: 

Mit unserem Kfz-Schnellrechner können Sie in einer Minute einen Näherungspreis für Ihre Verti Auto-Versicherung ermitteln.

 
 

Kfz-Versicherungsvergleich – über Vergleichsportale oder direkt beim Versicherer

Kostenlose Vergleichsportale servieren einem zwar nach nur wenigen Klicks und der Eingabe einiger Eckdaten eine ganze Palette günstiger Kfz-Versicherungs-Tarife. Jedoch können scheinbar niedrige Beiträge vor allem Sparfüchse unter Umständen zu schnellem Handeln verleiten – dabei kommt es bei Kfz-Versicherungen neben dem Preis noch auf weitere wichtige Faktoren wie Leistungen an, die genaues Hinsehen erfordern.

Kfz-Direktversicherungen wie Verti bieten viele Möglichkeiten, sich persönlich beraten zu lassen, um den passenden und einen günstigen Tarif für sich zu finden. Das Sparpotential sollte man nicht unterschätzen, da Direktversicherungen keine teuren Vertriebsstrukturen mit Büros unterhalten müssen und optimal auf den unkomplizierten Service per Telefon und Internet eingestellt sind.

Ganz gleich, wie und wo Autobesitzer Kfz-Versicherungen vergleichen – eine gute Autoversicherung bietet bei günstigen Prämien umfassende und faire Leistungen, die perfekt auf die Bedürfnisse des Fahrzeughalters zugeschnitten sind.

In unserem Blogartikel „5-Minuten-Tarifcheck – So sparen Sie bei der Kfz-Versicherung“ erklären wir genauer, welche Tarif- und Leistungsmerkmale bei einem Kfz-Versicherungsvergleich wichtig sind.

 
Spart Ihre Erfahrung Ihnen Geld?
 
 

Beim Vergleich der Kfz-Versicherungen auch auf Leistungsumfang und Kundenservice achten

Die Autoversicherung besteht in der Regel aus der gesetzlich vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtversicherung und einer zusätzlichen freiwilligen Kaskoversicherung. Während die Kfz-Haftpflicht bei Sach- und Personenschäden eintritt, die man bei Dritten verursacht, sichern die freiwilligen Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen verschiedenste Schäden am eigenen Fahrzeug ab.

Welche der beiden Kfz-Kaskovarianten (Teil- oder Vollkaskoversicherung) die persönlich bessere Wahl ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem Modell, Alter und Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs, der Schadenfreiheitsrabatt, die Höhe der gewünschten Schadensdeckung und natürlich die eigenen finanziellen Möglichkeiten.

Die Leistungsunterschiede von Versicherungsanbietern können enorm sein. Deshalb sollte jeder, der sein Auto versichern will, ganz genau in den Bestimmungen nachlesen, welcher Versicherungsschutz in den verschiedenen Tarifen enthalten ist – beispielsweise welche verursachten Schäden (ggf. durch Tiere) abgedeckt sowie welche Autoteile im Einzelnen versichert sind.

Zu guter Letzt sollte man beim Vergleich von Kfz-Versicherungen auch den gebotenen Kundenservice unter die Lupe nehmen. Meist wird dieser erst richtig auf die Probe gestellt, wenn der Schaden erst mal passiert ist. Doch darauf sollte man es jedoch nicht ankommen lassen. Schließlich bietet schon die Vergleichsphase beste Möglichkeiten, den Kundenservice bei Fragen zu Tarifen zu kontaktieren und so in Bezug auf Zuverlässigkeit und Kompetenz auf Herz und Seele zu überprüfen.

 
 

Checkliste für den Preis-Leistungs-Vergleich von Autoversicherungen

Wer seine aktuelle Kfz-Versicherung wechseln und neue Anbieter miteinander vergleichen will, sollte vorher alle erforderlichen Unterlagen zurechtlegen, um die Angaben im Internet vollständig machen zu können. Mit dieser Checkliste wird der Kfz-Versicherungsvergleich ganz leicht:

  • Fahrzeugdaten bereit legen
    Großen Einfluss auf die Höhe des Versicherungsbeitrags hat das zu versichernde Fahrzeug. Für einen Versicherungsvergleich sollten Sie das Fahrzeug exakt benennen können. Die meisten Tarifvergleiche fragen Schlüsselnummern ab, die der Zulassungsbescheinigung Teil I zu entnehmen sind. Auch das exakte Fahrzeugmodell (einschließlich Motorisierung) sollte Ihnen bekannt sein.
  • Versicherungsart wählen: Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko?
    Zunächst sollten Sie die Tarifsuche eingrenzen und neben der Kfz-Haftpflicht zwischen Teilkasko und Vollkasko entscheiden. Die Kfz-Haftpflichtversicherung bietet einen Basis-Versicherungsschutz und kommt lediglich für Sach- und Personenschäden von Dritten auf. Die Kfz-Kaskoversicherung (Teilkasko oder Vollkasko) deckt Schäden am eigenen Auto ab – wobei der Leistungsumfang variiert. Eine Teilkaskoversicherung übernimmt beispielsweise Kosten bei Diebstahl, Brand und Glasbruch. Die Vollkaskoversicherung  zahlt darüber hinaus u.a. auch bei selbst verursachten Schäden oder im Fall von Vandalismus am Fahrzeug.
  • Jährliche Fahrleistung: Sonntagsfahrer oder Dauerfahrer?
    Wie viele Kilometer im Jahr gefahren werden, ist bei jedem Preisvergleich anzugeben und nimmt Einfluss auf die Beitragshöhe: Je größer die Fahrleistung, desto höher der Beitrag. Vorsicht bei falschen Angaben: Wer auf diese Weise den Beitrag seiner Autoversicherung senken will, geht ein hohes Risiko ein. Im Rahmen der Schadensregulierung wird die tatsächliche Fahrleistung des Autos ggf. überprüft. Wer hier mogelt, kann nachträglich zur Kasse gebeten werden und der Versicherungsbeitrag wird rückwirkend angepasst.
  • Welche anderen Personen werden das Auto fahren?
    Statistiken belegen, dass Fahrpraxis und Alter großen Einfluss auf das persönliche Unfallrisiko nehmen. Entsprechend müssen Sie bei einem Preisvergleich für Kfz-Versicherungen angeben, wie viele Personen das Auto fahren werden – insbesondere Fahrer unter 25 Jahre. Nur so lässt sich der Beitrag korrekt ermitteln, da eine Fahrzeugnutzung durch jüngere Fahrer bei den meisten Versicherern zu Beitragsaufschlägen führt.
  • Schadensfreiheitsklasse und Schadensfreiheitsrabatt
    Ebenfalls relevant beim Vergleich der Beitragshöhe ist der Schadensfreiheitsrabatt. Hier gilt: Je mehr Jahre Sie unfallfrei gefahren sind, umso höher ist Ihre Schadenfreiheitsklasse und desto günstiger ist Ihre Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung – denn eine hohe SF-Klasse führt zu einem hohen Schadenfreiheitsrabatt. Ihre aktuelle SF-Klasse finden Sie auf der letzten Beitragsabrechnung Ihrer Versicherung.
    ➔ Auf die Höhe der Teilkasko hat der SF-Rabatt übrigens keinen Einfluss, da die dort abgedeckten Schäden unabhängig von gutem Fahrverhalten sind, wie zum Beispiel Sturm- oder Hagelschäden.
  • Zusatzleistungen: der Schutzbrief
    Einige Kraftfahrer entscheiden sich bewusst gegen die Mitgliedschaft in einem Automobilclub und ziehen stattdessen einen Schutzbrief vor. Auf diese Weise sind vergleichbare Leistungen zu oftmals niedrigeren Kosten verfügbar. Mit dem passenden Schutzbrief hilft der Versicherer im Pannenfall weiter, ob in Deutschland oder im Ausland.
  • Tarifwahl gezielt eingrenzen und dann entscheiden
    Da zahlreiche Online-Vergleichsportale nur eine oberflächliche Auswertung liefern, sollten Sie bei der Suche nach einem guten Autoversicherungstarif die Ergebnisse zunächst zur Orientierung heranziehen. Sehen Sie sich dann alle ermittelten Tarife ganz genau im Detail an. Nur so können Sie feststellen, welche konkreten Leistungen enthalten sind und ob diese Ihren persönlichen Bedürfnissen auch gerecht werden.

Sind Sie schon in Wechsellaune und mitten im Vergleich von günstigen Kfz-Versicherungen? Dann sollten Sie uns auf jeden Fall in Ihre Suche mit einbeziehen. Berechnen Sie jetzt bequem Ihre günstige Prämie mit unserem Online-Tarifrechner und wechseln Sie zu Verti – dem zweitgrößten Kfz-Direktversicherer Deutschlands! Haben Sie Fragen zu unseren Tarifen oder wünschen Sie ein persönliches Angebot? Dann erreichen Sie uns über E-Mail oder telefonisch unter 030 – 890 003 003 – im Schadenfall natürlich rund um die Uhr.

 
Lohnt sich ein Wechsel für Sie?
 

*Information zum Rechenbeispiel 8,67€/Monat: *Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2016, Kaufjahr: 2018, Zulassung in PLZ: 26871, Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 1984) und weiterer Fahrer (52 Jahre/ Führerschein seit 1986/ angestellt), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 01.01.2020, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,67 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 104,- € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 27.02.2020


*Information zur Aktion „Kostenloses Upgrade auf den Premium-Tarif“:

Aktionszeitraum: 21.09.2020 bis 30.11.2020. Gilt bei Abschluss eines Auto- oder Motorradversicherungsvertrags. 15% Beitragsersparnis gegenüber dem Normalpreis des Premiumtarifs. Es gelten alle Leistungen der Produktlinie Premium. Der Vorteil ist bereits im berechneten Versicherungsbeitrag berücksichtigt. Eine Kombination mit anderen Aktionen ist ausgeschlossen.


Für alle Aktionen gilt: Für die Rechtzeitigkeit ist das Datum der Angebotserstellung maßgeblich. Die Aktionen können nicht in bestehende Verträge eingeschlossen werden. Verti behält sich vor, einzelne oder alle Aktionen ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Ferner behält sich Verti vor, einzelne oder alle Aktionen über den Aktionszeitraum hinaus zu verlängern. Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AKB) der Verti Versicherung AG, Rheinstraße 7A, 14513 Teltow.

*/** Weitere Informationen