Autoverkauf und Kfz-Versicherung: Bei Privatverkauf unbedingt auf Vertrag achten

Privater Autoverkauf: Was passiert mit der Versicherung?

Autoverkauf und Kfz-Versicherung: Bei Privatverkauf unbedingt auf Vertrag achten

Sich ein Auto anzuschaffen, ist heutzutage immer noch eine große Investition. Doch längst ist in diesen Markt mehr Dynamik gekommen. Über entsprechende Internetportale ist es recht einfach, ein passendes Auto zu finden. Je nachdem, was man gerade braucht. Im Durchschnitt wechselt man den Wagen häufiger, als es noch die Generation unserer Eltern getan hat. Da jedes Auto eine Kfz-Versicherung braucht, kommt beim Kaufen und Verkaufen dann schon mal die Frage auf, was eigentlich mit der Kfz-Versicherung passiert?

Autoverkauf: Die Kfz-Versicherung geht in der Regel an den Käufer über

Grundsätzlich geht nach einem Autoverkauf die Versicherung auf den Käufer über. Das heißt, dass der Käufer den bestehenden Versicherungsvertrag mit allen geltenden Konditionen übernimmt. Allerdings hat er ein Sonderkündigungsrecht und kann den Vertrag innerhalb eines Monats kündigen. In dieser Zeit muss er sich um einen neuen Versicherungsschutz kümmern und entweder bei dem bisherigen Versicherer einen neuen Vertrag abschließen oder sich für eine andere Kfz-Versicherung entscheiden. Doch hin und wieder kann der Verkauf eines Fahrzeuges auch zu Problemen führen. Gemeint sind hier nicht mögliche Mängel oder das Verschieben von Unfällen, sondern die rechtlichen Bedingungen bezüglich der Kfz-Versicherung beim Wechsel des Halters.

Bei Verkauf von Privat an Privat - an die Regelung im Vertrag denken

Bei einem Privatverkauf sollte man unbedingt Wert auf einen Kaufvertrag legen, den beide Parteien unterzeichnen. Entsprechende Vorlagen findet man im Internet oder auch in Läden, die Briefumschläge und Quittungsblocks verkaufen. In jedem Fall muss der Autokaufvertrag einen Abschnitt zum Versicherungsschutz enthalten. Dort wird festgelegt, ob die Versicherung übernommen wird oder nicht. Alternativ fügt man einen Abschnitt als Sondervereinbarung ein. Nach dem erfolgreichen Verkauf sendet man diesen Vertrag an seine Versicherung sowie an die Zulassungsstelle. Letztere wendet sich an den neuen Halter des Fahrzeugs. In der Regel wendet sich auch die Versicherung bei Erhalt des Kaufvertrags an den Käufer und spricht eine Erwerberkündigung mit Frist von einem Monat aus.

Wichtig ist auch, dass Käufer und Verkäufer beide zur Zahlung der Versicherungs-Prämie verpflichtet sind. Der Verkäufer zahlt im Regelfall den Beitrag und wenn der Käufer das Fahrzeug nicht ummeldet, dann bleibt er oft auf den Kosten sitzen und muss sich das Geld privat vor Gericht wiederholen. Somit sollte der Verkäufer auch selbst ein großes Interesse haben, dass das Fahrzeug schnellstmöglich umgemeldet wird.

Abgesehen davon ist es nicht möglich, die Kfz-Versicherung nach dem Verkauf selbst zu kündigen. Der Verkäufer kann aber den Kaufvertrag zur Versicherung schicken. Dann wird der Vertrag durch die Erwerberkündigung nach einigen Wochen gekündigt. Ist die Erwerberkündigung wirksam geworden, dann schickt die Versicherung eine Abmeldung an die Zulassungsbehörde. Somit ist der Verkäufer aus dem Vertrag raus, ohne dass der Käufer einen Vertrag nachgewiesen hat.

Tipp für jeden Verkäufer: Fahrzeug vor Verkauf abmelden. Der Käufer muss dann selbst für Versicherungsschutz sorgen (mit Kurzzeitkennzeichen für Probefahrt und/oder Überführung des Fahrzeugs).

Der Verkauf von Privat an Händler läuft meist reibungslos

Wenn man sein Auto dagegen an einen seriösen Händler verkauft oder in Zahlung gibt, hat man im Normalfall nicht mit Problemen zu rechnen. Der Kfz-Profi übernimmt alle Formalitäten inklusive der Abmeldung bei der Zulassungsstelle. Mit der Kfz-Versicherung des verkauften Autos hat man als Verkäufer anschließend nichts mehr zu tun. Es kann aber trotzdem nicht schaden, ein paar Tage nach dem Verkauf nochmal nachzufragen, ob der Händler seiner Aufgabe nachgekommen ist.

Wenn Sie nun den Kauf eines Gebrauchtwagens tätigen wollen, haben wir für Sie in unserem Ratgeber einige Tipps zum Gebrauchtwagenkauf zusammengestellt.