Home > ratgeber > Welchen Führerschein für Transporter und Sprinter?

Welchen Führerschein für Transporter und Sprinter?

3 Min Ist eine spezielle Fahrerlaubnis für Transporter mit einem Gewicht von 3,5 Tonnen erforderlich? Hier erfahren Sie, welche Fahrzeuge Sie mit einem Führerschein Klasse B fahren dürfen.

Welchen Führerschein braucht man für Lieferwagen?
Leonie Kaufmann
12.03.2024
3 Min

Schnell mal ein paar sperrige Gegenstände von A nach B transportieren – mit einem Lieferwagen ist das oft ein Kinderspiel. Auch bei einem Umzug leistet ein passender Transporter gute Dienste. Aber welcher Führerschein ist für Transporter erforderlich, damit Sie das Steuer eines solchen Fahrzeugs übernehmen dürfen? Und was müssen Sie sonst noch beachten?

Welchen Führerschein für Lieferwagen?

Wenn Sie im Besitz des Führerscheins der Klasse B sind, dürfen Sie sowohl einen Pkw als auch einen Transporter führen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Gesamtmasse des beladenen Lieferwagens nicht mehr als 3,5 Tonnen betragen darf.

Sie benötigen einen Transporter mit Anhänger? Dann liegt die erlaubte Gesamtmasse ebenfalls bei 3,5 t. Das Gewicht des Anhängers darf dabei 750 kg nicht überschreiten.

Auch mit der Führerschein-Klasse BE dürfen Sie einen Anhänger mitführen. Allerdings darf dieser ein Gesamtgewicht von 3,5 t nicht überschreiten. Mit einem Führerschein der Klasse BE können Sie einen Transporter mit bis zu 3,5 t Gesamtgewicht sowie einen angekoppelten Anhänger mit 3,5 t fahren.

Führerscheinklassen

Führerscheinklassen in der Übersicht

Lieferwagen günstig versichern?

Führerschein Klasse B: Welche Fahrzeuge darf ich fahren?

Bis 1998 war die Fahrerlaubnis „Klasse B“ als „Klasse 3“ bekannt. Damit war es noch möglich, kleine Lkw mit einem Gewicht von bis zu 7,5 t zu fahren. Selbst heute noch dürfen Führerscheininhaber der Klasse 3 Lastkraftwagen mit einer Gesamtmasse von bis zu 7,5 t führen.

Sie haben Ihren Führerschein der Klasse 3 bzw. die EU-Führerschein Klasse B ab dem 1. Januar 1999 erworben? Dann ist es Ihnen laut aktueller Gesetzgebung nicht mehr gestattet, „schwere“ Lkw zu führen.

Vielmehr beinhaltet Ihre Fahrerlaubnis, Lieferwagen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5 t steuern zu dürfen. Schwerere Fahrzeuge erfordern hingegen mindestens den Führerschein der Klasse C1.

Transporter fahren mit den Führerschein-Klassen C1 und C1E

Als Besitzer eines Führerscheins der Klasse C1 ist es Ihnen gestattet, einen Transporter zu fahren, der mehr als 3,5 t wiegt.

Inklusive Beladung darf das Gesamtgewicht 7,5 t jedoch nicht überschreiten. Wenn es darum geht, einen solchen Lieferwagen mitsamt Anhänger zu führen, darf auch dieser nicht mehr als 750 kg auf die Waage bringen. Der Gesetzgeber schreibt in dem Zusammenhang außerdem vor, dass das Gesamtgewicht der Fahrzeugkombination aus Lieferwagen und Anhänger nicht mehr als 7,5 t betragen darf.

Wenn Sie einen Führerschein der Klasse C1E besitzen, dürfen Sie einen schwereren Anhänger mitführen. Dabei haben Sie die folgenden Optionen:

  • Sie können an einen Transporter der Klasse B mit einem Gesamtgewicht von 3,5 t einen Anhänger ankoppeln, dessen Masse mehr als 3,5 t beträgt.
  • Es ist möglich, einen Lieferwagen der Klasse C1 mit einem Anhänger zu verbinden, der mehr als 750 kg wiegt.

In beiden Fällen ist darauf zu achten, dass die Gesamtmasse der beiden Fahrzeuge nicht höher als 12 Tonnen ist.

Flexibel mit dem Lieferwagen unterwegs mit Klasse C

Wer einen Führerschein der Klasse C sein Eigen nennt, darf einen Lastkraftwagen fahren, dessen Gesamtgewicht über 3,5 t liegt. Außerdem kann ein Anhänger mit einem Gesamtgewicht von über 750 kg angekoppelt sein.

Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse CE? Unter dieser Voraussetzung ist es Ihnen erlaubt, einen Lkw der Klasse C und einen Anhänger mit einem Gesamtgewicht von mehr als 750 kg zu führen.

Das besagt die aktuelle EU-Richtlinie mit Blick auf das Führen von Lkw und Transportern (Auszug):

„Transporter und Lkw mit einem Gesamtgewicht von bis zu 7,5 t, die nicht mehr als neun Sitzplätze aufweisen, erfordern den Besitz des Führerscheins der Klasse C1 / Anhänger bis 0,75 t.

Lkw mit einer Gesamtmasse von mehr als 7,5 t, die mit maximal neun Sitzplätzen ausgestattet sind, erfordern die Vorlage des Führerscheins der Klasse C / Anhänger bis 0,75 t.“

Diesbezüglich ist Folgendes zu berücksichtigen: Personen, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Lkw dieser Kategorie nicht im gewerblichen Bereich führen.

Günstige Lieferwagenversicherung von Verti

Welchen Transporter Sie auch immer fahren wollen, eine Lieferwagenversicherung werden Sie auf jeden Fall brauchen, bevor es losgehen kann. Berechnen Sie jetzt Ihren günstigen Tarif bei Verti! Noch Fragen? Von unseren Experten erhalten Sie schnell und unkompliziert Antworten und Beratung – wahlweise über unser Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch unter 030-890 003 003.

Eine Versicherung, die sich lohnt.

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Mopedauto: Unterwegs mit 45 km/h
Ratgeber Auto-Versicherung

Mopedauto: Mit dem 45 km/h Auto unterwegs

03/05/2024 Lena Eichwald
4 min
Autoreifen: Tipps zu Druck, Profiltiefe und Alter
Ratgeber Auto-Versicherung

Autoreifen: Tipps zu Druck, Profiltiefe und Alter

30/04/2024 Linda Ewaldt
3 min
Wann darf man Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte einsetzen?
Ratgeber Auto-Versicherung

Nebelscheinwerfer: Wann ist das Einschalten sinnvoll?

24/04/2024 Linda Ewaldt
4 min

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren: