Aufkleber vom Auto entfernen: So klappt’s ohne Klebereste

4 Min Sie wollen unliebsame Autoaufkleber restlos entfernen? Hier gibt's die besten Tipps, Hausmittel und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

14.09.2023
Ines Wiedemann
4 Min

Ob Jugendsünde, „Baby an Board“ oder Vignette – es kann ganz schön aufwendig sein, Aufkleber vom Auto zu entfernen. Mit den richtigen (Haus-)mitteln und Utensilien können Sie hartnäckige Klebereste trotzdem entfernen und dabei den Autolack schonen. Hier gibt es die besten Tipps und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Autoaufkleber entfernen – grundlegende Tipps

  • Wenn Sie hartnäckige Aufkleber vom Lack entfernen wollen, kommt es auch auf das richtige Wetter an: Je wärmer, desto besser. Warten Sie daher, bis die Temperaturen mindestens auf 20 Grad steigen, wenn das Auto nicht in einer warmen Garage steht. Alternativ können Sie auch einen Fön verwenden, um den Aufkleber anzuwärmen.
  • Generell gilt: Es ist Geduld gefragt. Gehen Sie vorsichtig vor und nehmen Sie sich genügend Zeit. Wenn Sie auf ein makelloses Ergebnis angewiesen sind, zum Beispiel, weil es sich um ein Leasingfahrzeug handelt, lassen Sie sich von Fachleuten beraten.

Klebereste vom Lack entfernen: 5 wirksame Hausmittel

Wenn Sie Autoaufkleber entfernen möchten, können Sie spezielle Lösungsmittel aus dem Fachhandel verwenden. Es gibt aber auch Hausmittel, mit denen Sie den Stickern zu Leibe rücken können:

  • Essig: Eine Mischung aus Essig und Wasser kann bei der Beseitigung von Aufklebern helfen. Geben Sie dazu ein paar Esslöffel Essig in lauwarmes Wasser (Mischverhältnis ungefähr 1:10), durchtränken Sie ein Tuch damit und befeuchten Sie den Aufkleber. Lassen Sie das Mittel kurz einwirken. Möglicherweise können Sie ihn dann schon abziehen. Funktioniert das nicht, versuchen Sie es vorsichtig mit einem Schaber oder einer ausgedienten Kreditkarte.
  • Spülmittel: Das gleiche Prozedere können Sie auch mit Spülmittel ausprobieren. Geben Sie dazu ein paar Tropfen in warmes Wasser und tragen Sie die Mischung auf den Aufkleber auf.
  • Speiseöl: Auch Speiseöl ist ein nützliches Hausmittel, um Sticker und Klebereste vom Auto zu entfernen. Tragen Sie dazu das Öl auf den Aufkleber auf und lassen Sie es einwirken. Anschließend können Sie den Aufkleber abziehen oder mit einem Schaber nachhelfen.  
  • Backpulver: Oder Sie versuchen es mit Backpulver. Lösen Sie es in etwas Wasser auf und tragen Sie die Mischung auf den Aufkleber auf. Nach ein paar Minuten können Sie versuchen, den Sticker vorsichtig abzulösen.
  • Fön: Auch ein Haartrockner kann Ihnen dabei helfen, unliebsame Sticker vom Auto zu entfernen. Föhnen Sie dazu so lange über den Aufkleber, bis der Klebstoff aufweicht. Lösen Sie den Sticker anschließend vorsichtig ab.

 

InformationAufgepasst:

Für alle genannten Hausmittel gilt: Gehen Sie vorsichtig vor und ziehen Sie den Aufkleber behutsam ab. Möglicherweise müssen Sie die Anwendung wiederholen. Verwenden Sie auf dem Autolack keine aggressiven Mittel wie Nagellackentferner, Spiritus oder Terpentin, da diese den Lack beschädigen können.

Günstige Autoversicherung gesucht?

Aufkleber am Auto entfernen – nützliche Utensilien

Diese Utensilien helfen Ihnen dabei, Aufkleber vom Autolack zu entfernen:

  • Mikrofasertuch
  • Kunststoffschaber
  • Lösungsmittel oder Hausmittel
  • Fön
  • Autopolitur zum Nachpolieren bei Farbunterschieden

 

Aufkleber vom Auto entfernen: Schritt für Schritt

So entfernen Sie Schritt für Schritt einen Aufkleber vom Auto

Aufkleber und Klebereste vom Autolack entfernen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1: Aufkleber anwärmen

Föhnen Sie den Aufkleber mit einem Haartrockner an (Abstand ca. 10-15 cm).

Schritt 2: Aufkleber abziehen

Lösen Sie den Sticker vorsichtig mit der Hand oder einem Schaber ab.

Schritt 3: Klebereste entfernen

Entfernen Sie nun die Klebereste mit einem Reinigungsmittel aus dem Fachhandel oder mit einem der oben genannten Hausmittel sowie einem Mikrofasertuch. Lassen Sie das Mittel kurz einwirken und wischen Sie mit klarem Wasser nach, wenn Sie die Klebereste entfernt haben.

Schritt 4: Polieren

Wenn der Aufkleber auf den Lack abgefärbt hat, können Sie mit einer Autopolitur nachpolieren. Trotzdem kann es sein, dass eine Verfärbung zurückbleibt. Evtl. können Ihnen dann Fachleute in einer Werkstatt weiterhelfen.

Lese-TippLese-Tipps:

Erfahren Sie in unseren Ratgeber-Artikeln, wie Sie Ihr Auto richtig waschen und pflegen und wie Sie Autokratzer selbst entfernen.

Vignette von der Autoscheibe entfernen: so geht’s

Die Autovignette ist wahrscheinlich der Aufkleber, den die meisten Autofahrenden irgendwann einmal entfernen müssen. Die praktischste Lösung ist ein Vignettenschaber, den Sie meistens dort kaufen können, wo Sie auch die Vignette erhalten. Er sieht aus wie ein Glaskeramikfeldschaber und kostet ca. 5 bis 10 Euro.

Aber auch für das Entfernen von Vignetten gibt es Hausmittel. Der ADAC empfiehlt diese hier:
  • Glasreiniger: Sprühen Sie die Vignette mit dem Glasreiniger ein und lassen Sie ihn einige Minuten einwirken. Anschließend können Sie das „Pickerl“ an einer Ecke abziehen.
  • Feuchttücher: Mit handelsüblichen Feuchttüchern können Sie die Vignette ganz einfach anfeuchten und anschließend durch leichtes hin- und herreiben ablösen.
  • Bremsenreiniger: Den Bremsenreiniger können Sie mit einer Küchenrolle oder einem trockenen Tuch auftragen und dann die Vignette vorsichtig abziehen.
  • Nagellackentferner: Da die Vignette nicht am Lack angebracht ist, können Sie es auch mit Nagellackentferner versuchen. Einfach anfeuchten und dann mit einem Schaber vorsichtig abkratzen.
  • Fön: Auch für das Ablösen einer Vignette ist der Haartrockner ein nützliches Utensil. Wärmen Sie die Vignette damit an, bis Sie sich ablösen lässt. Achten Sie darauf, dass die Windschutzscheibe nicht zu heiß wird.

InformationTipp:

Wenn Sie sich das Ankleben und Ablösen der Vignette in Zukunft sparen wollen, können Sie für manche Länder auch E-Vignetten kaufen. Für Österreich gibt es die digitale Vignette auch mit sofortiger Gültigkeit in den ADAC-Geschäftsstellen.

Hausmittel zum Entfernen einer Vignette

Mit diesen Hausmitteln werden Sie Vignetten schnell wieder los

Verti Autoversicherung: Günstig, digital und flexibel

Sie suchen eine günstige und unkomplizierte Kfz-Haftpflicht, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung? Die Verti Autoversicherung können Sie jederzeit bequem online abschließen. Ihren Beitrag können Sie mit unserem Online-Rechner ermitteln – und dabei Ihren Kfz-Schutz mit unseren Zusatzleistungen auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Noch Fragen? Von unseren Experten erhalten Sie schnell und unkompliziert Antworten – wahlweise über unser Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch unter 030-890 003 003.

Eine Versicherung, die sich lohnt.

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die jährliche Fahrleistung im Blick
Ratgeber Auto-Versicherung

Jährliche Fahrleistung – Auswirkung auf die Kfz-Versicherung

03/04/2024 Lena Eichwald
7 min
Rettungsgasse bilden: So geht's
Ratgeber Auto-Versicherung

Rettungsgasse bilden – richtiges Verhalten bei Stau

29/03/2024 Lena Eichwald
4 min
Sturmschaden am Auto
Ratgeber Auto-Versicherung

Sturmschäden am Auto richtig melden

22/03/2024 Wibke Bierwald
6 min

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren: