Zweit-Fahrzeug-Tarif

Häufig gibt es in einem Haushalt mehr als ein Fahrzeug. Dann stellt sich die Frage, in welcher Konstellation man die Autos oder das Auto + das Motorrad oder die Motorräder am besten versichert. Bei Verti ist das besonders einfach: Nutzen Sie Ihre Schadenfreiheitsklasse auch für Ihren Zweiten – und sparen Sie viel Geld. Bei Verti können Sie durch Ihre Fahrerfahrung mit dem Ersten im besten Fall auch mit Ihrem Zweiten die gleiche Schadenfreiheitsklasse als hausinterne Sonder-Schadenfreiheitsklasse erhalten. Für die Einstufung der Schadensfreiheitsklasse werden alle Nutzer des Fahrzeugs berücksichtigt, wobei der jüngste Führerscheininhaber ausschlaggebend ist.  
 
Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie ein Zweitfahrzeug zum ersten Mal anmelden oder ein schon angemeldetes Fahrzeug neu versichern möchten – mit uns können Sie Ihr Fahrzeug besonders günstig versichern. Das gilt auch, wenn Ihr Erstfahrzeug bei einer anderen Versicherung versichert ist.

Voraussetzungen für unseren Zweit-Fahrzeug-Tarif

  • 1Sie sind innerhalb der letzten 12 Monate unfallfrei gefahren
  • 2Fahrzeughalter sind Sie als Versicherter, Ihr Ehepartner oder Ihr eingetragener Lebenspartner oder Ihr minderjähriges behindertes Kind
  • 3Ihr Erstfahrzeug ist ein Auto oder Motorrad

Auch noch wichtig zu wissen

  • Den Zweit-Fahrzeug-Tarif bieten wir für Motorräder und Autos an.
  • Auch wenn Ihr Erstfahrzeug bei einer anderen Versicherung versichert ist, können Sie bei Verti den Zweit-Fahrzeug-Tarif erhalten.
  • Alle Nutzer des Fahrzeugs werden erfasst und berücksichtigt, wobei der jüngste Führerscheininhaber ausschlaggebend ist. Dafür benötigen wir den Führerschein in Kopie.
  • Das Zweitfahrzeug darf originär keine Schadenfreiheitsklasse M, S oder 0 haben.
  • Die Berechnungsgrundlage ist anders als bei dem Erstfahrzeug-Tarif, so dass sich bei gleicher Schadenfreiheitsklasse sowie gleichen Tarifierungsmerkmalen wie z.B. Fahrzeugart, Erstzulassung und Stellplatz für Ihr Zweitfahrzeug ein höherer Versicherungsbeitrag errechnet.

Zweit-Fahrzeug-Tarif von Verti

Zweitwagen versichern wie Erstwagen. Wenn Sie eine günstige Zweitwagen-Versicherung für Ihr zweites Fahrzeug suchen, sind Sie bei Verti genau richtig. Profitieren Sie auch bei Ihrer Zweitwagenversicherung von Ihrer Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) – wir zeigen Ihnen, wie Sie bares Geld bei Ihrer Kfz-Versicherung sparen. Bei der Versicherung Ihres Zweitwagens berücksichtigen wir die Fahrerfahrung, die Sie mit Ihrem Erstwagen gesammelt haben. Somit erhalten Sie bei uns für Ihren Zweitwagen dieselbe Schadenfreiheitsklasse wie für Ihr Erstfahrzeug als hausinterne Sonderschadenfreiheitsklasse. Sie möchten erstmalig einen Zweitwagen versichern oder ist Ihr zweites Fahrzeug bereits versichert? Beides kein Problem – wechseln Sie jetzt zu Verti und nutzen Sie unseren günstigen Zweit-Fahrzeug-Tarif zu erstklassigen Konditionen.

Voraussetzungen für die Zweitwagenversicherung

Um unsere günstige Zweitwagenversicherung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einige Konditionen erfüllen: Einen Zweitwagen können Sie zum Beispiel nur dann versichern lassen, wenn Sie bereits ein Auto oder ein Motorrad als versichertes Erstfahrzeug besitzen. Eine weitere wichtige Grundvoraussetzung ist, dass Sie in den letzten 12 Monaten unfallfrei gefahren sind. Außerdem können Sie bei unserem Zweit-Fahrzeug-Tarif nur sich selbst, Ihren Ehepartner oder Ihren eingetragenen Lebenspartner als Versicherten anmelden. 

Zweitwagenversicherung: günstige Autoversicherung für Fahranfänger

Nutzen Sie unseren Zweit-Fahrzeug-Tarif, wenn Sie noch ganz wenig Fahrerfahrung haben. Würden Sie in diesem Fall eine normale Kfz-Versicherung nehmen, müssten wir Sie automatisch in eine SF-Klasse mit einem hohen Versicherungsbeitrag einstufen. Wird ein Zweitwagen aber zum Beispiel auf einen Elternteil mit einer günstigeren Schadenfreiheitsklasse zugelassen und versichert, können Sie als Nutzer des Fahrzeugs mitversichert werden. Wir beraten Sie gern zu allen Möglichkeiten, sich eine vorteilhafte Kfz-Versicherung bei Verti zu holen!

Vorteile unserer Zweitwagenversicherung

Sie können mit unserem Zweit-Fahrzeug-Tarif nicht nur Autos, sondern auch Motorräder als zweites Fahrzeug versichern lassen. Zudem haben Sie selbst dann die Möglichkeit, unsere Kfz-Versicherung für Zweitwagen zu nutzen, wenn Ihr Erstfahrzeug bei einer anderen Versicherung versichert ist. Auch wenn Ihr Zweitwagen vorher schon bei einem anderen Versicherer versichert war, können Sie ohne weiteres zu Verti wechseln. Unser Zweit-Fahrzeug-Tarif muss also keine Erstversicherung sein. Bei der Ermittlung Ihres Versicherungsbeitrags berücksichtigen wir selbstverständlich die SF-Klasse Ihres Zweitwagens und führen diese im Hintergrund für Sie weiter. Darüber hinaus gibt es keine Einschränkungen bei den Fahrern, die im Zweit-Fahrzeug-Tarif mitversichert werden können. Diese müssen lediglich alle angegeben werden. Für die Schadenfreiheitsklasse ist dann der jüngste Fahrer ausschlaggebend. Als Nachweis benötigen wir eine Kopie seines Führerscheins.

Unterschiedliche Kfz-Versicherungen für Erstwagen und Zweitwagen

Trotz gleicher Bedingungen, die sowohl für Ihren Erstwagen als auch für Ihren Zweiten gelten, können die Versicherungsbeiträge voneinander variieren. Grund hierfür sind die unterschiedlichen Berechnungsgrundlagen der Tarife. So kann selbst bei gleicher Schadenfreiheitsklasse sowie gleichen Tarifmerkmalen, wie Fahrzeugart, Erstzulassung und Stellplatz für Ihr Zweitfahrzeug, der errechnete Versicherungsbeitrag vom Beitrag Ihrer Erstwagenversicherung abweichen. Sparen Sie mit unserem günstigen Zweit-Fahrzeug-Tarif, indem Sie sich für Ihren Zweitwagen dieselbe Schadenfreiheitsklasse anrechnen lassen wie bei Ihrem Erstfahrzeug – egal ob Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko. Vergleichen Sie die Preise unserer Versicherungen und wechseln Sie jetzt zu Verti!

Mehr