Offen für Vielfalt? Verti auch!

Teltow, 18. Juli 2019
 
Unter diesem Motto präsentiert sich die Verti Versicherung AG beim 27. Lesbischschwulen Stadtfest am 20. und 21. Juli 2019 als LGBT-freundliches und tolerantes Unternehmen in der Region.
 
„Vielfalt wird bei uns groß geschrieben: Unsere rund 550 Mitarbeiter kommen aus 16 Ländern. Unabhängig von den persönlichen Vorlieben gehen unsere Kollegen respektvoll miteinander um. Daher unterstützen wir gern das Stadtfest der Community, um auch als Arbeitgeber ein öffentliches Zeichen für Toleranz und Diversität zu setzen“, sagt Personalchefin Karola Irmscher.
 
Gemäß dem Kampagnenslogan „Alles kann. Sicher muss!“ sensibilisiert Verti auf dem 27. Lesbisch-schwulen Stadtfest mit Alkoholtests für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.
 
„Sicherheit gehört zu unserer DNA als Versicherungsunternehmen. Unser Anspruch ist es, Kunden, Partnern und Mitarbeitern gleichermaßen Sicherheit zu bieten. Wir sind stolz darauf, dass wir in unserer Unternehmensgeschichte noch nie betriebsbedingt kündigen mussten“, erläutert Karola Irmscher.
 
Am Verti Stand mit der Nummer 446 in der Motzstraße haben Besucher außerdem die Möglichkeit, sich ein abwaschbares Airbrush-Tattoo aufsprühen zu lassen. Dort stehen auch die Mitarbeiter von Verti, die sich allesamt freiwillig für den Standdienst gemeldet haben, den Besuchern für Gespräche rund ums Unternehmen zur Verfügung.
 
Ausführliche Informationen gibt es online unter www.verti.de/sichermuss. Dort ist auch ein Angebot zu finden, mit dem Neukunden und Versicherungswechsler während der nächsten Tage bei Verti den Rabattschutz gratis on top erhalten.