Start in die Motorradsaison 2019

Tipps für einen gelungenen und sicheren Saisonstart

Berlin/Teltow, 28. Februar 2019
 
Beständig trockene Witterung und warme Sonnenstunden locken viele Motorradfahrer bereits jetzt auf die Straßen. Damit die Freude über den Saisonstart nicht getrübt wird, ist es wichtig, an den richtigen Versicherungsschutz zu denken. Hier ist nicht nur der Fahrer, sondern auch der Halter des Fahrzeugs in der Verantwortung. Eine Haftpflichtversicherung ist gesetzlich für alle geführten und am Verkehr teilnehmenden Kraftfahrzeuge vorgeschrieben. Wer sich nicht an diese Gesetzesvorgabe hält, riskiert saftige Strafen: Neben einem Bußgeld kann eine nicht versicherte Fahrt auch Punkte in Flensburg nach sich ziehen. Wird die Versicherungspflicht vorsätzlich missachtet, kann es zum Fahrverbot und in besonders schweren Fällen bis zu einer Freiheitsstrafe kommen.
 
Diese Regelungen gelten für Auto- genauso wie für Motorradfahrer. Verti bietet auch für letztere mit drei unterschiedlichen Teilkasko-Varianten je nach Bedarf den passenden Tarif. Mit flexiblen Zusatzoptionen wird dieser noch individueller anpassbar: Beim Nix-Passiert-Tarif ist ein Unfall pro Jahr ‚frei‘, das bedeutet die Schadenfreiheits-Klasse kann behalten werden. Alternativ sorgt die Option Schutzbrief dafür, dass Versicherungsnehmer im Falle eines Falles auch im europäischen Ausland mobil bleiben. Für Motorräder als Zweitfahrzeug gibt es bei Verti ebenfalls attraktive Konditionen.
 
Auch für Zweiräder gilt die Pflicht zur Hauptuntersuchung. Ausgenommen sind hierbei Krafträder mit Versicherungskennzeichen. Die Plakette für die HU ist jeweils für zwei Jahre gültig. Damit Biker die Freiheit auf zwei Rädern an möglichst vielen Saisontagen genießen können, empfiehlt es sich, bereits vor dem Prüftermin Leuchten, Bremsen, Reifen & Co. selbst auf Herz und Nieren zu untersuchen. Führende Prüforganisationen stellen hierfür kostenlose Checklisten im Internet zur Verfügung.
 
Unter www.verti.de gibt es detaillierte Informationen zu Motorrad-Versicherungstarifen sowie einen Beitragsrechner.