Verti knackt die 500-Mitarbeiter-Marke und wächst weiter

Berlin/Teltow, 07. Januar 2019
 
Deutschlands zweitgrößte Kfz-Direktversicherung Verti startet mit einem Meilenstein in das neue Jahr und begrüßt den 500. Mitarbeiter. Ab Januar verstärken insgesamt 20 neue Mitarbeiter das Team von Verti. Die meisten von ihnen in den Bereichen IT, Marketing und Contact Center. Das Unternehmen will seine Mitarbeiterzahl 2019 um rund zehn Prozent steigern.
 
„Der Mix aus lokalem Arbeiten und internationalem Umfeld durch unseren spanischen Mutterkonzern MAPFRE mit Fokus auf Digitalisierung macht uns innerhalb der Versicherungsbranche zu einem attraktiven Arbeitgeber für den Nachwuchs“, erläutert Personalchefin Karola Irmscher die hohen Zuwachsraten.
 
Verti ist stolz, dass rund ein Drittel der Belegschaft dem Unternehmen seit mehr als 15 Jahren die Treue hält. Gleichzeitig wird auch weiterhin qualifizierter Nachwuchs gesucht: sogenannte ‚Digital Natives‘ sollen das Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung begleiten. Der Meilenstein dieser 500-Personen-Marke ist somit auch richtungsweisend für die Zukunft des Unternehmens.
 
Doch Verti wächst nicht nur personell. Auch hinsichtlich der angebotenen Produkte zeigt sich ein klarer Trend: Während Verti traditionell als Monoliner auf dem Kfz-Versicherungsmarkt agierte, geht die Entwicklung dank Haftpflicht- und Risikolebensversicherung mittlerweile verstärkt in Richtung Mehrspartenversicherer. Aktuell läuft die Implementierung der Risiko-Lebensversicherung für Makler, die einen weiteren Meilenstein im Wachstum des Unternehmens setzen wird.

image