Girls‘ Day 2018 bei Verti

Versicherer stellt zehn Plätze beim Mädchen-Zukunftstag zur Verfügung

Die Verti Versicherung AG ist mit rund 480 Angestellten der größte Arbeitgeber in Teltow. Beim diesjährigen Girls‘ Day am 26. April 2018 engagiert sich das Versicherungsunternehmen mit zehn Plätzen für junge Mädchen ab der fünften Klasse. 
 
Die Schülerinnen können zwischen zwei Tätigkeitsschwerpunkten wählen. Als Fahrzeuggutachterin nehmen sie gemeinsam mit einem Spezialisten die Begutachtung eines Unfallfahrzeuges vor. IT-Interessierte Mädchen können einen Schnuppertag als Online-Redakteurin mit Fokus auf Web-Entwicklung bei Verti erleben. 
 
„Auch bei Verti spüren wir den Fachkräftemangel. Im Zuge der Digitalisierung suchen wir regelmäßig IT-Experten. Daher ist der Girls‘ Day eine hervorragende Möglichkeit, um junge Mädchen für die noch immer Männerdominierten technischen Berufe zu interessieren“, erläutert Karola Irmscher, Director Human Resources das Engagement der Versicherung. 
 
Die Anmeldung ist ab sofort auf der offiziellen Website www.girls-day.de möglich. 
Ausführliche Informationen zu Verti sind online unter www.verti.de/karriere einsehbar. 
 

Verti als Arbeitgeber  

Rund 480 Mitarbeiter arbeiten bereits bei Verti in der brandenburgischen Kleinstadt Teltow am südwestlichen Stadtrand von Berlin. Der Standort zeichnet sich durch seine sehr gute Verbindung an den öffentlichen Nahverkehr von und nach Berlin und Potsdam aus. Für die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter setzt Verti auf moderne Arbeitsbedingungen. Dazu zählen ergonomisch-höhenverstellbare Schreibtische für jeden Mitarbeiter sowie ein umfangreiches Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen.