Alles kann. Sicher muss. – Verti macht sich für Vielfalt stark

„Toleranz ist für uns eine Selbstverständlichkeit und gehört zu unserer Unternehmenskultur.“

( Wörter)

Alles kann. Sicher muss. – Verti macht sich für Vielfalt stark

Offen für Vielfalt? Wir auch. Daher finden Sie uns im Juli auch auf dem Lesbisch-schwulen Stadtfest rund um den Nollendorfplatz. Auf Europas größtem LGBT-Event dieser Art wollen auch wir uns positionieren. Zu mehr Diversität, mehr Offenheit und gleiche Rechte für alle – ganz nach dem Motto: „Alles kann. Sicher muss!“. Als zweitgrößter Kfz-Direktversicherer Deutschlands möchten wir Weltoffenheit nicht nur unternehmensintern leben, sondern diese auch feiern. Am 20. Und 21. Juli sagen wir ganz klar „JA“ zur Diversität und Sicherheit – für jeden.


  • Das 27. Lesbisch-schwule Stadtfest in Berlin Schöneberg


    • „Gleiche Rechte für Ungleiche – weltweit!“ heißt das Motto des diesjährigen Lesbisch-schwulen Stadtfests. Für 350.000 Besucher bietet die Veranstaltung eine Bühne für Vielfalt, Toleranz, ein respektvolles Miteinander und natürlich jede Menge Impulse zum Nachdenken, Mitmachen und Mitnehmen.

      Prominente Vertreter, Organisationen und Vereine aus den unterschiedlichsten Bereichen nehmen auch in diesem Jahr an dem bekannten Fest rund um die Motzstraße teil. Zahlreiche lesbische, schwule, bisexuelle, transidentische und auch heterosexuelle Organisationen, Vereine und Projekte sowie Live-Acts und Bühnendiskussionen runden das vielfältige Programm ab.

      In dieser bunten Mischung von Angeboten war es uns ein Leichtes, unseren Platz als weltoffenes und tolerantes Unternehmen zu finden. Unsere Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen erwarten am 20. und 21. Juli alle Interessenten an unserem Stand. Wir freuen uns darauf, uns als modernen Arbeitgeber vorstellen zu dürfen.


Vielfältige Aufgaben erfordern vielfältige Mitarbeiter

Mit unserer Teilnahme am Lesbisch-schwulen Stadtfest Berlin möchten wir nicht nur ein Statement für mehr Diversität setzen, sondern wollen uns diese auch „nach Hause“ holen. Und so Kompetenzen finden, die sich von der vermeintlich konservativen Versicherungsbranche bisher nicht angesprochen gefühlt haben. Wir geben nicht nur Raum für die eigene Persönlichkeit, sondern auch Platz für die Entfaltung von individuellem Potential. Und das in den unterschiedlichsten Bereichen: Ob kreatives Organisationstalent, lösungsorientierter Zuhörer oder kongeniales Zahlengenie – wir bieten vielfältige Chancen für einzigartige Menschen.




Bereits jetzt ist die Verti-Familie bunt. „Als Arbeitgeber bieten wir Vielfalt in vielerlei Hinsicht: Aktuell beschäftigen wir Mitarbeiter aus verschiedensten Ländern. Insbesondere in der Kantine herrscht ein bunter Mix aus Spanisch, Englisch, Deutsch und häufig auch andere Sprachen.“, berichtet Karola Irmscher, Personalchefin bei Verti.




Mittlerweile arbeiten mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an unseren beiden Standorten in Teltow bei Berlin und Vaterstetten bei München. Und dort wird Vielfalt schon jetzt gelebt: Mitarbeiter aus 16 unterschiedlichen Nationen, eine ausgewogene Altersstruktur der Belegschaft sowie der 40-prozentige Frauenanteil unter den Führungskräften sprechen eine klare Sprache.


Verti als sicherer Arbeitgeber

Neben attraktiven Arbeitszeitmodellen und einem bunten Team können Sie sich bei Verti noch über vieles mehr freuen:


  • Einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz in einer soliden Branche

  • Vielfältige Einstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten

  • Kurze Entscheidungswege und schnelle Übernahme von Verantwortung


Zu einer sicheren Arbeitsumgebung zählt bei Verti aber auch die Gesundheit. Dazu gehören hier neben ergonomischen Arbeitsplätzen und flexiblen Arbeitszeiten eine subventionierte Kantine und ein eigenes Fitness-Studio mit Gesundheitscoach.




„Sicherheit gehört zu unserer DNA als Versicherungsunternehmen. Unser Anspruch ist es, Kunden, Partnern und Mitarbeitern gleichermaßen Sicherheit zu bieten. Wir sind stolz darauf, dass wir in unserer Unternehmensgeschichte noch nie betriebsbedingt kündigen mussten“, fügt Karola Irmscher hinzu.




Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann besuchen Sie uns doch an unserem Stand Nummer 446 am Nollendorfplatz und lernen Sie uns kennen - getreu dem Motto: Alles kann. Sicher muss!