Autoversicherung eVB

Schnell und einfach bei Verti holen

Autoversicherung eVB

Da steht es und glänzt mit Ihren Augen um die Wette: Ihr neues Auto.

Jetzt muss der Wagen nur noch angemeldet werden. Dann dürfen Sie das Schmuckstück fahren. Doch spätestens auf der Zulassungsstelle wird man Sie fragen, ob Ihr neues Auto schon versichert ist. Das gilt auch, wenn Sie ein Auto ummelden. Die Zulassungsstelle will einen Nachweis sehen: eine Versicherungsbestätigung.


eVB-Nummer löst Doppelkarte ab


Früher haben Sie eine Doppelkarte aus Papier vorgelegt. Heute bestätigt Ihnen die Kfz-Versicherung den Schutz digital per eVB-Nummer. Das ist für Sie viel bequemer und geht ganz einfach.

Die elektronische Versicherungsbestätigung eVB erhalten Sie bei Verti, direkt nachdem Sie eine Autoversicherung abgeschlossen haben. Bei der Zulassungsstelle zeigen Sie die eVB als Versicherungsbestätigung vor..


Sie benötigen eine eVB, wenn Sie:

  • ein Auto neu zulassen.
  • das Fahrzeug wechseln.
  • umziehen und Ihr Auto auf die neue Anschrift ummelden.
  • das Auto auf einen neuen Halter ummelden.
  • ein stillgelegtes Auto wieder zulassen.
  • das Auto mit meldepflichtigen Tuning-Teilen ausstatten.


Autoversicherung eVB – so kommen Sie an die Nummer

  1. Berechnen Sie ein Angebot zur Kfz-Versicherung.
  2. Schließen Sie die Kfz-Versicherung ab.
  3. Schon erhalten Sie die eVB-Nummer.

Stellen Sie sich unter der eVB-Nummer einfach einen kleinen Code aus Ziffern und Buchstaben vor. Den schicken wir an ein Register beim Kraftfahrt-Bundesamt, das auch Ihre Zulassungsstelle einsehen kann. In der Nummer sind die Angaben zum Auto und zu Ihnen als Versicherungsnehmer enthalten. Was die Autoversicherung mit der eVB so attraktiv macht, ist der papierlose Austausch zwischen Ihnen und der Zulassungsstelle.


Mit der elektrischen Versicherungsbestätigung an- und ummelden


Wenn Sie das Auto anmelden oder wiederzulassen, gleicht der Mitarbeiter der Zulassungsstelle Ihre eVB-Nummer mit dem Datensatz ab. So ist klar, dass Sie eine Kfz-Versicherung abgeschlossen haben.

Wenn Sie ein Auto ummelden – zum Beispiel nach einem Kauf als neuer Halter – können Sie sich für eine neue Autoversicherung entscheiden, am besten bei Verti. So kommen Sie automatisch an die eVB.

Wenn Sie in einen neuen Zulassungsbezirk umgezogen sind oder Ihren Nachnamen durch eine Heirat geändert haben, ist es noch einfacher: Wir stellen Ihnen bei Verti schnell eine eVB-Nummer aus, mit der Sie das Auto ummelden können.


So ist die eVB aufgebaut:

  • Die eVB-Nummer hat sieben Stellen. Sie besteht aus Ziffern und Buchstaben.
  • Die Ziffern und Buchstaben werden automatisiert vergeben. 
  • Um Verwechslungen mit Zahlen zu vermeiden, tauchen die Buchstaben „O“ oder „I“ nie auf. 
  • Ein Beispiel für eine eVB Nummer ist: LKC78RT.


Diese Dokumente nehmen Sie zur Zulassungsstelle mit:  

  1. Ihren Personalausweis
  2. Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein
  3. eVB-Nummer – wird automatisch von Ihrer Versicherung an die Zulassungsbehörde übermittelt
  4. Bei Gebrauchtwagen: gültige TÜV- und AU-Bescheinigung 
  5. Für Neuwagen: COC-Zertifikat – Es bestätigt, dass Ihr Auto den EU-Normen entspricht
  6. Bei Wiederzulassung: Alte Nummernschilder, wenn vorhanden


Autoversicherung eVB – 5 Dinge, die Sie wissen sollten

  1. Wie erhalte ich meine eVB-Nummer?
    Angenommen, Sie haben ein Auto gekauft. Dann können Sie bei uns online eine günstige Kfz-Versicherung abschließen. Zusammen mit dem Abschluss erhalten Sie eine eVB-Nummer, die Sie auch ausdrucken und zur Zulassungsstelle mitnehmen können – müssen Sie aber nicht: Wir senden die eVB digital an Ihre Zulassungsstelle. 
  2. Wie lange gilt meine eVB-Nummer? 
    Ihre eVB ist drei Monate gültig. Wenn Sie die Nummer auf der Zulassungsstelle vorgezeigt haben, erlischt die Gültigkeit. 
  3. Was ist, wenn ich umziehe? 
    Auch wenn Sie umziehen, kommen Sie um die eVB-Nummer und den Gang zur Zulassungsbehörde nicht herum. 
  4. Was ist zu tun, wenn ich ein stillgelegtes Auto wieder zulassen möchte?
    Wir übermitteln die eVB sekundenschnell an die Zulassungsstelle. Dann können Sie Ihr Auto wieder zulassen. Packen Sie einfach die nötigen Unterlagen ein (siehe Liste weiter oben) und gehen Sie zur Zulassungsstelle – und schon können Sie am Schalter Ihr Fahrzeug wieder in Betrieb nehmen. 
  5. Was muss ich für die Zulassung am Schalter beachten? 
    Manchmal kann es vorkommen, dass die Daten zum Halter oder zum Versicherungsnehmer im Kfz-Zulassungsantrag nicht so angegeben sind, wie in Ihrem Personalausweis. Geben Sie einfach beim Ausfüllen alle Vornamen oder auch Doppelnamen korrekt an. Das vermeidet Unstimmigkeiten am Schalter. Wenn Sie auch alle Unterlagen mitgenommen haben, sollte mit der Zulassung alles glatt laufen.