eVB-Nummer Ratgeber – alles, was Sie wissen sollten

Was die eVB bedeutet, wo und wie man sie beantragt, wofür Autohalter sie brauchen sowie Antworten auf weitere Fragen finden Sie hier.

( Wörter)

eVB-Nummer beantragen – einfach und schnell
 
Benötigen Sie eine eVB-Nummer?
 
 

Jeder, der sich in Deutschland ein Fahrzeug zulegt und zulassen will – ganz gleich, ob Neuwagen oder Gebrauchtwagen – kommt an ihr nicht vorbei: Ohne die „elektronische Versicherungsbestätigung“ – so lautet die vollständige Bezeichnung der Abkürzung eVB – läuft in Punkto Autozulassung rein gar nichts. Welche Bedeutung die eVB hat, wo und wie Autohalter diese beantragen können oder wofür sie genau benötigt wird, sind dabei nur einige der wichtigsten Fragen, die wir in diesem Ratgeber rund um die eVB-Nummer klären und beantworten.

 
 

Was genau ist die eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer dient als Nachweis einer bestehenden Kfz-Haftpflichtversicherung. Die elektronische Versicherungsbestätigung ist ein 7-stelliger Code aus Ziffern und Buchstaben und enthält Angaben zum Fahrzeug sowie zum Versicherungsnehmer.

Versicherte erhalten die eVB meist sofort nach Antragstellung kostenlos per E-Mail oder SMS von ihrem Kfz-Versicherer. Dieser übermittelt die Bestätigung zudem automatisch an eine zentrale Datenbank, an die auch das Kraftfahrt-Bundesamt sowie alle Zulassungsbehörden angeschlossen sind.

Das ist enorm praktisch. Geht ein Halter nämlich zur Zulassungsstelle, um ein Fahrzeug an- oder umzumelden, sieht die Behörde nach einem kurzen Blick in die Datenbank, ob eine Autoversicherung besteht und kann im positiven Fall die Zulassung sofort erteilen.

 
Übrigens:

Um Verwechslungen mit Zahlen zu vermeiden, tauchen in eVB-Nummern nie die Buchstaben „O“ oder „I“ auf. Eine eVB-Nummer könnte zum Beispiel so lauten: LKC78RT

 

Wann wird die eVB-Nummer benötigt?

Jeder, der beispielsweise sein Fahrzeug bei der zuständigen Zulassungsstelle anmelden will, muss die elektronische Versicherungsbestätigung nachweisen – das gilt auch für die Online-Zulassung. Ohne den Nachweis, dass für das Auto eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen wurde, ist eine Zulassung nicht möglich.

Warum ist das so? Ganz einfach: Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Ohne Haftpflichtschutz darf in Deutschland kein Fahrzeug im Straßenverkehr bewegt werden. Wer ohne Versicherungsschutz mit dem Auto fährt, begeht eine Straftat. Doch auch, wer zwar Kfz-versichert ist, aber ohne Zulassung fährt und erwischt wird, kommt nicht ungestraft davon.

 
Wann Sie die eVB-Nummer sonst noch benötigen:
  • zur Ummeldung des Autos bei Umzug in anderen Zulassungsbezirk
  • zur Ummeldung des Fahrzeugs auf einen neuen Halter
  • zur Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeugs
  • zur Beantragung eines Kurzkennzeichens (z. B. für Probe- oder Überführungsfahrt)
  • nach Ausstattung des Autos mit meldepflichtigen Tuning-Teilen
 

Davon abgesehen, benötigen Sie eine neue eVB-Nummer seitens des Kfz-Versicherers, wenn Sie zum Beispiel …

  • ... das Fahrzeug wechseln (Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens)
  • ... ein neues Autokennzeichnen brauchen, weil das alte gestohlen wurde
  • ... ein Wunschkennzeichen haben möchten
  • ... den Namen geändert haben (z. B. nach Heirat)
 
Können Sie bei der Autoversicherung sparen?
 
 

Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

Die Gültigkeit der eVB ist nach dem Erhalt begrenzt – die Dauer bestimmen Versicherer dabei individuell selbst. Bei Verti ist die eVB beispielsweise ein Jahr gültig. Bei anderen Anbietern kann die Gültigkeitsdauer aber üblicherweise auch bei drei bis sechs Monaten liegen.

Ganz gleich, wie lange die Nummer gültig ist, sie kann nur einmalig verwendet werden. Wurde die eVB auf der Zulassungsbehörde vorgezeigt bzw. eingelöst, erlischt ihre Gültigkeit automatisch. Gleiches gilt, wenn die Nummer innerhalb der vom Versicherer festgelegten Gültigkeitsdauer nicht verwendet wird.

eVB-Nummer beantragen: Welche Daten sind nötig?

Autohalter, die unabhängig von einem Kfz-Versicherungsabschluss eine neue eVB brauchen, können diese ganz einfach bei ihrem Kfz-Versicherer beantragen. Das geht je nach gegebener Möglichkeit entweder direkt online, per E-Mail oder auch telefonisch.

 
Tipp:

Damit Ihre Beantragung der eVB-Nummer beim Kfz-Versicherer reibungslos läuft, sollten Sie folgende Angaben für den Anruf bereitlegen, bzw. in Ihre E-Mail schreiben:

  • Fahrzeugschein mit allen technischen Angaben zum Fahrzeug
  • Daten zum Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer
 
 

Spezielle eVB-Nummern für Sonderkennzeichen

Halter, die ihr Fahrzeug mit einem Sonderkennzeichen zulassen wollen, brauchen in der Regel eine spezielle eVB-Nummer. Für die unterschiedlichen Kennzeichen-Varianten gibt es entsprechend verschiedenes zu beachten. Hier einige Beispiele:

  • Saisonkennzeichen: Wer ein Fahrzeug, wie beispielsweise ein Wohnmobil oder Motorrad nur für einen begrenzten Zeitraum im Jahr anmelden will, beantragt beim Kfz-Versicherer eine eVB-Nummer für ein Saisonkennzeichen. Wie beim regulären Kfz-Kennzeichen auch, kostet diese eVB-Nummer nichts.
  • Kurzzeitkennzeichen: Eine Überführung innerhalb Deutschlands, Prüf- oder Probefahrt erfordert die Beantragung einer eVB für ein Kurzzeitkennzeichen . Kfz-Versicherer stellen diese gegen eine mögliche einmalige Gebühr aus. Weitere Gebühren kommen für das Kurzzeitkennzeichen selbst (ca. 30-70 Euro), bei der Zulassungsstelle für den Fahrzeugschein (ca. 10 Euro) sowie für die Pressung des Kennzeichens (ca. 10-20 Euro) hinzu.

Keine eVB-Nummer gibt es hingegen für Ausfuhrkennzeichen, auch bekannt als Zollkennzeichen oder Exportkennzeichen. Als Versicherungsnachweis für Exportfahrzeuge stellen Kfz-Versicherungen eine Versicherungskarte (Doppelkarte) aus. Für den Export benötigen Fahrer zudem die Grüne Versicherungskarte – diese ist übrigens seit Juni 2020 auch in weiß gültig.

2008 löste das digitale eVB-Verfahren die analoge Doppelkarte ab

Wer schon etwas länger motorisiert auf Deutschlands Straßen unterwegs ist, erinnert sich vielleicht. Bis 2008 mussten Autofahrer noch eine Doppelkarte aus Papier bei der Zulassungsstelle vorlegen. Dabei behielt diese einen Teil davon ein und schickte den anderen zurück an die Versicherung.

Der Digitalisierung sei dank, bestätigen Kfz-Versicherer den Versicherungsschutz seither in der deutlich bequemeren und einfachen Form der digitalen eVB-Nummer. Die Vorteile des eVB-Verfahrens liegen dabei auf der Hand:

  • Fahrzeuge werden schneller zugelassen
  • Fahrzeughalter sparen Zeit
  • das eVB-Verfahren ist weniger fehleranfällig, da manuelle Eingaben wegfallen und
  • es ist deutlich missbrauchs- und fälschungssicherer

Das gesicherte eVB-Datenaustauschverfahren zwischen Kfz-Versicherern, Zulassungsbehörden und dem Kraftfahrt-Bundesamt betreibt seit Einführung im Jahr 2008 die GDV Dienstleistungs-GmbH (GDV DL). Auf ihren Servern werden sämtliche Daten gepflegt und verwaltet, was das Antrags- und Anmeldeverfahren für alle Beteiligten enorm erleichtert und verbessert hat

 
Lohnt sich ein Wechsel für Sie?
 

*Information zum Rechenbeispiel 8,67€/Monat: *Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2016, Kaufjahr: 2018, Zulassung in PLZ: 26871, Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 1984) und weiterer Fahrer (52 Jahre/ Führerschein seit 1986/ angestellt), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 01.01.2020, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,67 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 104,- € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 27.02.2020


*Information zur Aktion „Kostenloses Upgrade auf den Premium-Tarif“:

Aktionszeitraum: 21.09.2020 bis 30.11.2020. Gilt bei Abschluss eines Auto- oder Motorradversicherungsvertrags. 15% Beitragsersparnis gegenüber dem Normalpreis des Premiumtarifs. Es gelten alle Leistungen der Produktlinie Premium. Der Vorteil ist bereits im berechneten Versicherungsbeitrag berücksichtigt. Eine Kombination mit anderen Aktionen ist ausgeschlossen.


Für alle Aktionen gilt: Für die Rechtzeitigkeit ist das Datum der Angebotserstellung maßgeblich. Die Aktionen können nicht in bestehende Verträge eingeschlossen werden. Verti behält sich vor, einzelne oder alle Aktionen ohne vorherige Ankündigung und ohne Mitteilung von Gründen zu beenden. Ferner behält sich Verti vor, einzelne oder alle Aktionen über den Aktionszeitraum hinaus zu verlängern. Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AKB) der Verti Versicherung AG, Rheinstraße 7A, 14513 Teltow.

*/** Weitere Informationen