436482~|verti-ico~|insurance-coche-16~|

Kfz-Versicherungsrechner

Kfz-Versicherung einfach berechnen

436482~|verti-ico~|nav-check-16~|

Super Schutz zum kleinen Preis

436482~|verti-ico~|nav-check-16~|

Persönliche Beratung

436482~|verti-ico~|nav-check-16~|

Mehrfach ausgezeichnet

Autoversicherung einfach berechnen

Selten war es so bequem, eine Autoversicherung abzuschließen – ganz gleich, ob es sich dabei um den erstmaligen Abschluss für das eigene Auto oder um einen Versicherungswechsel handelt. Online-Rechner machen es allen Fahrzeughaltern möglich, mit nur wenigen Schritten und Angaben einen optimalen und günstigen Kfz-Versicherungsschutz zu finden. Lesen Sie hier, welche Daten Sie zum Berechnen Ihrer Beiträge benötigen, welche Faktoren die Beitragshöhe beeinflussen und wie Sie mittels Kfz-Versicherungsrechner Step-by-Step schnell und einfach Ihren Tarif berechnen.

Sicherheitsbedürfnis – Wie viel Schutz soll es sein?

Das Entscheidende für die Beitragsberechnung ist der gewünschte Versicherungsschutz.

Haftpflicht-Schutz
Wer mit seinem Auto die Straßen erobern will, kommt um die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung nicht herum. Als Mindestschutz für jeden Fahrzeughalter sichert sie Schäden ab, die seitens des Versicherungsnehmers oder einer mitversicherten Person einem Dritten beim Gebrauch des Pkw zugefügt wurden.
Teilkasko-Schutz
Nun gilt es zu überlegen, ob eine Vollkaskoversicherung ratsam ist oder eine Teilkasko ausreicht. Mit der Teilkaskoversicherung ist der Wagen gegen Risiken abgesichert, die der Versicherte selbst nicht beeinflussen kann, wie z.B. Diebstahl, Brand-, Hagel-, Wild-, Sturm- oder Marderbissschäden.

Vollkasko-Schutz

Eine Kfz-Vollkasko empfiehlt sich, wenn ein Neuwagen oder ein noch sehr gut erhaltener Gebrauchtwagen versichert werden soll. Die Vollkasko beinhaltet alle Leistungen der Teilkasko, bietet darüber hinaus aber zusätzlichen Schutz bei selbstverursachten Schäden sowie bei Vandalismus durch Dritte.

Mehr Details, welche Kaskoversicherung am besten zum eigenen Pkw passt, stehen in unserem Blogartikel „Vollkasko/Teilkasko – Welcher Versicherungsschutz ist sinnvoll für mein Fahrzeug?“.

*Erklärung

*Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: EGE), eigenfinanziert, Erstzulassung 2016, Kaufjahr: 2016, Zulassung in PLZ: 26871 (Papenburg), Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 36 Jahren) und weiterer Fahrer (Alter 52 Jahre/Führerschein seit 34 Jahren), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 07.01.2022, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,24 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 98,80 € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 2022

+

Benötigte Angaben und Daten für den Kfz-Versicherungsrechner

Bevor es los geht mit dem Tarif-Check, bedarf es noch einer kleinen Vorbereitung. Um langes Suchen der Unterlagen während der Eingabe im Beitragsrechner zu vermeiden, sollten am besten folgende Papiere parat liegen, denn diese benötigen Sie in den meisten Fällen zur Berechnung Ihrer Autoversicherung:

Fahrzeugschein/-brief
Im Fahrzeugschein/-brief befinden sich die oben erklärte vierstellige Herstellerschlüsselnummer (HSN) und die mehrstellige Typschlüsselnummer (TSN) – benötigt werden nur die ersten drei Stellen. Damit kann das Auto eindeutig einem Fahrzeugtyp zugeordnet werden. Hier ist auch das für die Beitragsberechnung relevante Datum der Erstzulassung zu finden.
Führerschein
Für die Abfrage, wann und wo die Fahrerlaubnis erteilt wurde, ist der Führerschein notwendig. Sofern nur Sie als Versicherungsnehmer den versicherten Wagen fahren werden, reicht Ihr eigener Führerschein. Für den Fall, dass beispielsweise auch Kinder oder Partner hinterm Steuer sitzen werden, fragen manche Versicherer auch Führerscheindaten der anderen anzumeldenden Fahrer ab.

Letzte Beitragsrechnung der bisherigen Kfz-Versicherung (sofern vorhanden)

Besteht bereits eine Autoversicherung und soll diese nun gewechselt werden, sollte die letzte Beitragsrechnung bereitliegen. Hierin befinden sich nämlich die Daten zur Schadenfreiheitsklasse und dem versicherten Leistungsumfang, die für die Beitragsberechnung absolut relevant sind.

Step-by-Step Anleitung für den Kfz-Versicherungsrechner

Sind alle Unterlagen griffbereit, kann es losgehen. Die meisten Online-Rechner beanspruchen im Schnitt nur ca. 2 Minuten Zeit zum Kalkulieren des persönlichen Beitrags der Autoversicherung. Und so können Sie Schritt für Schritt Ihre Prämie selbst berechnen:

1. Informationen zum Fahrzeug
Zunächst folgen verschiedene Fragen rund um das zu versichernde Auto und zur Nutzung, wie z.B. Fahrleistung. Die wichtigsten Daten, die Versicherer u.a. zur Bestimmung der Typklasse benötigten, finden Sie in Ihrem Kfz-Schein.
2. Angaben zum Fahrer
Hier gilt es persönliche und personenbezogene Informationen über den bzw. die Fahrer einzutragen. Dazu können beispielsweise Angaben zu Alter, Beruf, Wohnort oder Ausstellungsdatum des Führerscheins gehören.

3. Vorversicherung

Bei einem Kfz-Versicherungswechsel benötigen Sie den Namen und die Versicherungsnr. Ihrer Vorversicherung. Wer bereits einige Jahre ohne Unfall gefahren ist, kann so seine Schadenfreiheitsklasse mitnehmen. Die abgefragte SF-Klasse steht in Ihrer letzten Beitragsrechnung.
4. Versicherungsumfang
Wählen Sie hier Ihren gewünschten Versicherungsschutz, also neben der Kfz-Haftpflichtversicherung wahlweise eine Teil- oder Vollkaskoversicherung. Ist alles korrekt eingegeben, können Sie jetzt Ihr persönliches Angebot einholen.
5. Angebot verfeinern
In der Regel bieten Ihnen Versicherer an dieser Stelle die Auswahl zwischen verschiedenen Tarifen von Basis bis Premium. Wählen Sie hier den für Sie optimalen Leistungsumfang und ggf. zusätzliche Optionen aus. Zufrieden mit Preis und Leistung? Dann ab dafür!

*Einzelne Punkte und Abfragen können innerhalb der verschiedenen Online-Rechner und je nach Versicherer variieren und auch innerhalb der einzelnen Schritte an unterschiedlicher Stelle auftauchen.

Mehrfach ausgezeichnet

Mit Verti haben Sie eine vertrauenswürdige und faire Versicherung an Ihrer Seite – das belegen auch viele namenhafte und zertifizierte Institute.

In regelmäßigen und unabhängigen Tests erhalten wir positive Bewertungen in den Kriterien Preis und Service. Die „Stiftung Warentest“ hat Verti beispielsweise im Finanztest (Ausgabe 11/2021) beim Vergleich des Kfz-Beitragsniveaus mit dem Fazit „weit besser“ als der Durchschnitt eingestuft.

Drei gute Gründe für die Autoversicherung von Verti:

1

Digital & günstig

Ganz gleich, ob Kfz-Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko: Unsere günstige Autoversicherung können Sie jederzeit bequem online abschließen und mit unseren Zusatzleistungen dabei individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen – das spart Zeit und Geld.

2

Menschlich & direkt

Viele Anliegen können Sie bei uns natürlich online lösen, ohne Warteschlange und zu jeder Zeit. Sollten Sie Fragen haben, die Sie mit uns direkt klären möchten, hilft Ihnen unser Serviceteam auch gern persönlich telefonisch weiter – von Mensch zu Mensch.

3

Zuverlässig an Ihrer Seite

Klar hofft man, dass nie etwas passiert. Sollte ein Schadenfall doch einmal eintreten, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter persönlich zur Seite! Wir regeln die Abwicklung – verlassen Sie sich auf uns.

Überzeugt? Berechnen Sie jetzt digital Ihren individuellen Tarif.

Noch Fragen?

Persönlich für Sie da.

... ganz gleich, ob Sie uns lieber schreiben oder mit uns reden wollen: Unsere Servicemitarbeiter erreichen Sie telefonisch oder auch digital. Im direkten Kontakt mit unseren Experten können Sie schnell und unkompliziert all Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche klären.

Unser Kundenservice steht Ihnen persönlich für eine Beratung zur Verfügung:

Mo-Fr: 8-19 Uhr

Nachricht schreiben

Feedback mitteilen 

Verti empfehlen. Prämie erhalten.

Empfehlen Sie jetzt die günstige Autoversicherung von Verti und erhalten Sie bis zu 50 Euro Prämie.

Einfach & unkompliziert

Alle Versicherungen können empfohlen werden

*Erklärung

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter!

436482~|verti-ico~|nav-email-64~|

Jetzt einfach und schnell den Newsletter abonnieren:

Tipp: So lässt sich bei der Autoversicherung Geld sparen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wertet jährlich die Schadenbilanzen aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeugtypen aus. Dabei erhält ein Modell, das viele Schäden und hohe Reparaturkosten verursacht, eine hohe Typklasse – bei wenigen Schäden eine niedrige Typklasse. Die unverbindliche Typklassen-Statistik soll Versicherern als Orientierung dienen, um Beiträge risikogerecht zu kalkulieren. Hier gilt: je niedriger die Typklasse, desto günstiger ist die Kfz-Versicherung. Folglich können Sie Beiträge sparen, wenn Sie schon vor dem Autokauf einen Wagen mit niedriger Typklasse wählen. Mit der Typklassen-Suchmaschine Autoampel können Sie kinderleicht Fahrzeuge suchen und Typklassen vergleichen.

Auch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung von bis zu 500 Euro senkt Ihren Beitrag. Sofern Sie die Kosten für kleinere Blechschäden selbst tragen, spart das den Versicherer die komplette Schadenabwicklung kleiner Schäden – das kommt Ihnen durch einen entsprechenden Rabatt zugute. Spielen Sie einfach im Online-Rechner entsprechend Ihres finanziellen Rahmens verschiedene Varianten der Selbstbeteiligung durch.

Haben Sie eine hohe Schadenfreiheitsklasse?

Dann kann es sich unter bestimmten Voraussetzungen (wie bspw. einer niedrigen Typklasse) lohnen, der Vollkaskoversicherung gegenüber der Teilkasko den Vortritt zu geben. Die Vollkasko bietet nicht nur einen umfassenderen Schutz. Aufgrund des jährlich steigenden Schadenfreiheitsrabatts, den die Teilkasko nicht hat, kann sie unter Umständen sogar günstiger sein. Am besten, Sie probieren im Tarif-Rechner einfach beide Varianten aus, um zu sehen, ob eine Ersparnis für Sie drin ist.

Und zu guter Letzt: Wer den Versicherungsbeitrag auf einmal überweist, anstatt in Raten zu zahlen, kann ebenfalls einige Euro sparen. Versicherer belohnen Einmalzahler mit einem Rabatt zwischen fünf und elf Prozent. In unserem Blog finden Sie weitere Spar-Tipps bei der Autoversicherung.

Haben Sie zufällig jetzt noch zwei Minuten Zeit? Dann nehmen Sie doch direkt Ihre Papiere zur Hand und nutzen gleich hier den Kfz-Versicherungsrechner von Verti – dem zweitgrößten Kfz-Direktversicherer Deutschlands. Wir berechnen Ihnen sofort Ihr persönliches und günstiges Angebot für Ihre Autoversicherung.

Und wenn Sie Fragen zu unseren Tarifen haben, erreichen Sie uns per Email oder telefonisch unter 030 – 890 003 003 – im Schadenfall natürlich rund um die Uhr.

Relevante Faktoren zur Berechnung der Beitragshöhe mittels Online-Rechner

Zur Ermittlung der Prämie ziehen Autoversicherer zahlreiche Tarifmerkmale heran, die sich senkend oder auch steigernd auf die Beiträge auswirken. Diese Faktoren spiegeln sich folglich auch in den abgefragten Angaben der Kfz-Versicherungsrechner wider. Zwar ähneln sich verschiedene Online-Tarifrechner in den Fragen, jedoch kalkuliert jeder Versicherer mit eigenen Risikobewertungen. Das ist auch der Grund für die teils enormen Preis- und Leistungsunterschiede, die einem beim Kfz-Versicherungsvergleich auffallen. Zu den Einflussfaktoren, die sich auf den Beitrag der Autoversicherung auswirken, gehören beispielsweise:

  1. Typklasse und Alter des Pkw
  2. Regionalklasse
  3. aktuelle Schadenfreiheitsklasse
  4. Nutzung des Pkws (Jährliche Fahrleistung, Art des Stellplatzes, etc.)
  5. Anzahl der Fahrer und ihr Alter
  6. Werkstattbindung
  7. Zahlweise der Beiträge

Detailliertere Informationen zur Frage, nach welchen Faktoren sich Prämien der Autoversicherungen unterscheiden, haben wir bereits in einem anderen Blogartikel zusammengetragen.

HSN, TSN, SF-Klasse? – Kleines Begriffs- und Abkürzungs-Einmaleins

Wer sich mit einem Kfz-Versicherungsrechner auf die Suche nach der passenden Versicherung begibt, kommt meist um eins nicht herum: Abkürzungen. Im Straßenverkehr mögen sie einem das Leben oft leichter machen. Leider kann man das Gleiche nicht von abgekürzten Worten behaupten. Da einige Begriffe und deren Abkürzungen jedoch immer wieder vorkommen, haben wir hier die wichtigsten zusammen getragen und kurz erklärt. Das erleichtert auch gleich die Eingabe im Online-Rechner.

HSN: Herstellerschlüsselnummer

Bedeutung:

Im Fahrzeugschein vermerkter 4-stelliger numerischer Code, der den Hersteller eines Kraftfahrzeugs angibt.

TSN: Typschlüsselnummer

Bedeutung:

Im Fahrzeugschein hinter der HSN vermerkter mehrstelliger Ziffern- oder Buchstaben Code, wovon die ersten drei Zeichen den Fahrzeugtypen angeben. Die Kombination aus HSN und TSN dient zur eindeutigen Identifizierung eines Fahrzeugtypen.

SF-Klasse: Schadenfreiheitsklasse

Bedeutung:

Gilt für alle Versicherungen gleich und gibt an, wie viele Jahre schadenfrei gefahren, bzw. kein Schaden über die Kfz-Versicherung reguliert wurde. Merke: Je höher die SF-Klasse, desto niedriger der Versicherungsbeitrag!

SFR: Schadenfreiheitsrabatt

Bedeutung:

Ermäßigung auf den Versicherungsbeitrag, die für unfallfreies Fahren gewährt wird. Je höher die SF-Klasse, desto höher der Rabatt. Wieviel Nachlass prozentual gewährt wird, variiert je nach Versicherungsgesellschaft.

eVB-Nummer: elektronische Versicherungsbestätigung

Bedeutung:

7-stelliger Code aus Ziffern und Buchstaben, mit dem der Kfz-Versicherer einen bestehenden Kfz-Haftpflicht-Schutz für ein Auto bescheinigt. Wird bspw. für jede An- und Ummeldung eines Kfz benötigt.