Wie kann man derzeit noch ein Auto zulassen?

Aktuell stellen wir alle uns jeden Tag neuen Herausforderungen im öffentlichen Leben. Viele kommen der Empfehlung nach, zuhause zu bleiben, Geschäfte, Restaurants und etliche Behörden schließen. 
 
Das gilt auch für Zulassungsbehörden. Immer mehr Behörden stellen ihren Dienst ein, um die eigenen Mitarbeiter zu schützen. Was ist aber, wenn man sich gerade ein neues Fahrzeug gekauft hat und es dringend zulassen möchte? Hier erfahren Sie, was man jetzt tun kann.  
 
In so einem Fall sollte man zunächst die Homepage der Zulassungsbehörde besuchen. Sind dort Informationen zu den Öffnungszeiten und zum Service hinterlegt? Immer mehr Behörden bieten mittlerweile eine Online-Zulassung an, die man ganz bequem von zuhause erledigen kann. 
 

Das Auto online anmelden: Wie geht das?

Seit dem 01.10.2019 gibt es bei einigen Zulassungsbehörden die Möglichkeit das Fahrzeug online an- oder umzumelden. Es gibt aber auch weitere Dienstleistungen über den Onlineweg, wie beispielsweise eine Adressänderung, Abmeldung, Wiederzulassung oder die Umschreibung bei Halterwechsel mit Kennzeichenmitnahme. 
 
Im Regelfall ist auf der Website der entsprechenden Zulassungsbehörde genau beschrieben, wie man die Anträge online richtig ausfüllen und welche Unterlagen benötigt werden.
 

Online-Zulassung in nur 24 Stunden

Unser Tipp: Die Online-Zulassung von Kroschke. Für nur 139 Euro kümmern sich die Experten schnell und einfach um die Zulassung des Wagens. Auf der Website wird der Vorgang Schritt für Schritt erklärt. Innerhalb weniger Tage oder per Express – sogar innerhalb von 24 Stunden – erhält Ihr Kunde mit Kroschke das neue Kennzeichen. Sie wollen mehr darüber erfahren? 

 
Dann klicken Sie hier und prüfen Sie direkt, ob die Online-Zulassung von Kroschke auch in Ihrer Region für Ihr Fahrzeug angeboten wird. 
 
(Hinweis: Aufgrund der aktuellen Lage kann Kroschke derzeit nur einen eingeschränkten Service zur Verfügung stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der oben angegebenen Website.) 

Online-Zulassung selbst durchführen: So geht’s!

Wenn man die Online-Zulassung selber übernehmen möchte, sollte man vorab alle nötigen Dokumente und Informationen zur Hand haben. Zur besseren Veranschaulichung, was man dafür alles benötigt, zeigen wir hier im Folgenden zwei Varianten der Online-Zulassung bei einer Behörde. 
  • Umschreibung bei Halterwechsel und Kennzeichenmitnahme eines Fahrzeugs im Internet
  • Neuzulassung eines fabrikneuen Fahrzeugs im Internet

Welche Zulassungsbehörden haben derzeit noch geöffnet?

Im Internet erfahren Sie, ob die Zulassung des Fahrzeugs derzeit noch bei der entsprechenden Behörde möglich ist. Zur leichteren Orientierung haben wir für Sie die aktuellen Informationen aus zehn großen Städten in Deutschland zusammengefasst. 

Berlin alle Infos hier
Hamburg alle Infos hier
München alle Infos hier
Köln alle Infos hier
Frankfurt am Main alle Infos hier
Stuttgart alle Infos hier
Düsseldorf alle Infos hier
Leipzig alle Infos hier
Dortmund alle Infos hier
Essen alle Infos hier

Wie bekommt man danach das Kennzeichen?

Kennzeichen werden nicht von den Zulassungsbehörden versandt. Hierfür muss man sich an einen zertifizierten Anbieter wenden (online leicht zu finden), der die Kennzeichen anfertigt und auch versendet. Wenn man die Kennzeichen per Post erhält und alle nötigen Plaketten ans Fahrzeug angebracht hat, kann man mit dem neuen Auto starten.