Was kann der Schutzbrief leisten?

Mit dem Verti Schutzbrief ist schnelle und kostenfreie Hilfe immer ganz nah, wenn Sie in Deutschland und Europa unterwegs sind. Aus langer Erfahrung wissen wir, was unterwegs passieren kann. Deshalb schützt Sie eine Fülle an Leistungen im Falle eines Falles vor den finanziellen Folgen. Hier die Punkte im Einzelnen:

Es ist zu einer Panne oder einem Unfall gekommen

Kosten bis 110,- € im Schadenfall erstatten wir Ihnen. Wenn Sie  durch eine Panne oder Unfall die Fahrt nicht mehr fortsetzen können, übernehmen wir die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft an der Schadenstelle durch einen Pannenservice.  Es entsteht Ihnen überhaupt kein finanzieller Aufwand. Um das Bergen und Abschleppen des Fahrzeugs falls nötig kümmern wir uns ebenso, ohne dass Sie zahlen.
 
Diese Leistungen erwarten Sie zusätzlich, wenn der Schadenort mindestens 50 km von Ihrem Wohnort entfernt ist.

Ein sicherer Platz für Ihr Fahrzeug

Bei Panne oder Unfall kann es passieren, dass Ihr Fahrzeug sicher untergestellt werden muss. Dann übernehmen wir die Kosten für bis zu zwei Wochen. Das gilt auch, wenn Ihr Fahrzeug im Ausland gestohlen und wieder aufgefunden wurde.

Ersatzteile sind erforderlich

Sollten zur Reparatur Ihres Wagens Ersatzteile benötigt werden, kümmern wir uns bei einer Panne im Ausland um den Versand. Das ist selbstverständlich gratis für Sie.

Ab in die Werkstatt

Wir sorgen auch dafür, dass Ihr Fahrzeug in die nächste Werkstatt abgeschleppt wird, wenn dies nötig ist. Im Ausland erstatten wir außerdem den Rücktransport zu Ihrem ständigen Wohnsitz.

Übernachtung, Mietwagen oder Rück- und Weiterfahrt

Bei Panne, Unfall oder Diebstahl wählen Sie ganz nach Bedarf, welche Hilfe gerade jetzt am  geeignetsten für Sie ist. Wir zahlen eine der drei Optionen: 
- bis zu 3 Übernachtungen à 55,- € pro Person und Übernachtung
- bis zu 7 Tage ein Mietwagen für maximal 55,- € pro Tag – im Ausland maximal 385,- € (auch für weniger Tage)
- die Weiter- oder Rückfahrt per Bahn in der 2. Klasse, außerdem Taxifahrten bis zu 30,- €.

Unfall oder Diebstahl im Ausland: verzollen oder verschrotten

Muss Ihr Fahrzeug im Ausland nach einem Unfall oder Diebstahl verzollt werden, helfen wir Ihnen bei der Verzollung und übernehmen die Verfahrensgebühren. Eine Ausnahme bilden die eigentlichen Zollbeträge und sonstige Steuern. Wollen Sie aber Ihr Fahrzeug gleich verschrotten lassen, so übernehmen wir die Gebühren.

Wer bringt Ihr Fahrzeug nach Hause? 

Überlassen Sie uns diesen Job, wenn Sie erkrankt sind und kein Insasse einspringen kann. Wir sorgen dafür, dass Ihr Fahrzeug überführt wird und regeln die Rechnung. Organisieren Sie den Transport selbst, erhalten Sie als Versicherungsnehmer 0,30 €/Entfernungskilometer zwischen Wohnsitz und Schadenort.

Ihre Reisedokumente sind im Ausland abhandengekommen

Sollte ein benötigtes Dokument abhandenkommen, dann zählen Sie auf uns. Wir helfen Ihnen bei der Beschaffung eines Ersatzdokumentes beschaffen. Die Gebühren übernehmen wir.

Plötzlich stehen Sie im Ausland ohne Geld da

Jetzt brauchen Sie schnell wieder finanzielle Mittel. Den Kontakt zur Hausbank stellen wir her. Ist das nicht innerhalb von 24 Stunden möglich, erhalten Sie ein Darlehen von bis zu 1.550,- € pro Schadenfall.

Sie erkranken im Ausland

Guter Rat ist nicht teuer, denn wir informieren Sie über die ärztliche Versorgung. Bei Bedarf stellen wir den Kontakt zwischen dem behandelnden Arzt und Ihrem Hausarzt her. Eventuelle Kosten dafür gehen auf unsere Rechnung.

Medikamente im Reiseland nicht erhältlich

Wenn Sie verschreibungspflichtigen Arzneimittel durch eine Erkrankung dringend brauchen, zahlen wir den Versand, wenn das Medikament am Aufenthaltsort oder in der näheren Umgebung nicht beschafft werden kann. Vorausgesetzt,  es bestehen keine Einfuhrbeschränkungen auf dieses Arzneimittel im Reiseland.

Ein Krankenbesuch tut gut

Ihre Erkrankung dauert schon 14 Tage und länger. Wir erstatten pro Schadenfall bis zu 520,- € für die Kosten von Anfahrt und Übernachtung einer Ihnen nahestehenden Person.

Ein Krankenrücktransport ist unausweichlich

Manchmal ist ein Krankenrücktransport medizinisch erforderlich und vom Arzt verordnet. Wir begleichen die Rechnung für den Transport und übernehmen Übernachtungskosten für bis zu 3 Nächte mit je 55,- € pro Übernachtung und Person.

Die Kinder sicher nach Hause bringen

Wenn der Versicherungsnehmer auf Reisen erkrankt oder stirbt, organisieren wir eine Begleitperson, die die mitreisenden Kinder sicher nach Hause begleitet, und zahlen die Bahnfahrten 2. Klasse und Taxifahrten bis zu 30,- €.

Ihre Reise muss abgebrochen werden

Hoffentlich passiert es nie, dennoch ist man besser vorbereitet. Ein Mitreisender erkrankt oder stirbt, vielleicht auch ein naher Verwandter. Möglicherweise ist Ihr Vermögen erheblich geschädigt, wenn beispielsweise Ihre Wohnung abgebrannt ist. Dann kann es unzumutbar sein, die Reise wie geplant zu beenden. Für erhöhte Fahrtkosten bis zu 2.600,- € kommen wir auf.

Der Versicherungsnehmer stirbt während der Reise im Ausland

Sollte doch der schlimmste Fall eintreten, dann sind wir natürlich für die Mitreisenden da. In Abstimmung mit den Angehörigen organisieren wir die Bestattung im Ausland oder die Überführung zum Bestattungsort in Deutschland.

Ein besonderer Notfall

Viel kann während einer Reise passieren, auch eine besondere Situation, die in der Übersicht noch nicht genannt ist. Mit bis zu 260,- € auf unsere Rechnung können Sie das Erforderliche tun, um sich aus der Notlage zu befreien.

Eine Meldung für Reisende

Ein naher Verwandter unseres Versicherungsnehmers erkrankt schwer oder stirbt, das Vermögen unseres Versicherungsnehmers ist erheblich geschädigt. Wir organisieren falls erforderlich einen Rückruf über Fernsehen oder Radio und übernehmen selbstverständlich die Kosten.