Verkehrsrechtsschutz

Unterwegs kann viel passieren – ob Sie mit einem Auto, auf dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind. Kommt es dann zu einem Rechtsstreit, sind Sie und Ihre Familie mit der Verkehrsrechtsschutzversicherung vor den finanziellen Folgen geschützt.

Verkehrs-Rechtschutz im Überblick

Umfang Alle Fahrzeuge Einzelfahrzeuge
Übernahme Ihrer Anwalts-, Sachverständigen- und Gerichtskosten bis 500.000 €   icono check   icono check
Sie sind bereits einen Tag nach Eingang Ihres Antrags geschützt (keine Wartezeiten)   icono check   icono check
Als Fahrer sind Sie immer versichert, auch wenn das Fahrzeug nicht Ihnen gehört   icono check   icono check
Sie sind als Fußgänger oder Radfahrer ebenfalls geschützt   icono check   icono check
Wer ist versichert?   icono check Alle auf Sie, Ihren Partner oder Ihre Kinder zugelassenen Fahrzeuge   icono check Nur ein Fahrzeug

Enthaltener Umfang

Versicherungsschutz besteht für ein oder mehrere im Versicherungsschein bezeichnete Fahrzeuge (Pkw, Motorräder, Wohnmobile oder Anhänger) auch wenn Sie nicht auf Sie zugelassen sind, Versicherungsschutz genießen Sie, ihre minderjährigen Kinder und Ihr Ehe- oder Lebenspartner, Deckungssumme bis 500.0000 Euro je Versicherungsfall, Schutz besteht schon einen Tag nach Eingang des Antrages, somit keine Wartezeiten, egal ob als Fußgänger, Radfahrer oder Insasse anderer Fahrzeuge sind Sie und Ihre Familie geschützt, Versicherungsschutz besteht auch als Fahrer fremder Fahrzeuge

Welche Bereiche sind abgesichert?

Schadenersatz, Straftaten, Ordnungswidrigkeiten, Vertrags- und Sachenrecht, Streitigkeiten mit Verwaltungsgerichten und Verwaltungsbehörden, Steuerrecht wegen Kfz-Steuer

Verti

Versicherung empfehlen

Sie finden Verti empfehlenswert? Erzählen Sie das doch Ihren Freunden und Bekannten und profitieren Sie beide! Ihre Freunde sparen bares Geld und Sie erhalten für jede erfolgreiche Empfehlung eine Prämie in Höhe von bis zu 35 €!

Wann ist der Verkehrsrechtsschutz sinnvoll? 

 
Die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr ist mit verschiedenen Gefahren verbunden, einschließlich finanzieller Risiken. Im Ernstfall drohen Forderungen, die sich zum Beispiel aus der Schuldfrage eines Unfalls ergeben. Ebenso können stattliche Bußgelder sowie ein Entzug der Fahrerlaubnis drohen. Doch nicht immer sind derartige Forderungen berechtigt. Sie können sich vor Gericht dagegen wehren – besonderes wenn Sie über den Schutz einer leistungsstarken Rechtsschutzversicherung verfügen. Der Verti Verkehrsrechtsschutz deckt alle entscheidenden Kosten ab, nämlich Anwaltskosten, Gerichtskosten sowie Kosten durch Sachverständige.
 

Welche Fahrzeuge lassen sich versichern? 

 
Im Verti Verkehrsrechtsschutz können Sie vier unterschiedliche Arten an Fahrzeugen versichern, nämlich Pkw, Motorrad, Wohnmobil und Anhänger. Damit sind alle wesentlichen Fahrzeuge, für die ein Bedarf an einem leistungsstarken Rechtsschutz besteht, abgedeckt. Darüber hinaus besteht ebenso ein Schutz, wenn Sie als Fußgänger oder Radfahrer am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen.
 

Wie viele Kraftfahrzeuge sind vom Rechtsschutz abgedeckt? 

 
Bei Verti haben Sie die Wahl, ob lediglich ausgewählte oder stattdessen alle zum Haushalt gehörenden Kraftfahrzeuge versichert werden sollen. Die von Ihnen getroffene Wahl kann die Höhe des Versicherungsbeitrags beeinflussen. Mit unserem Angebotsrechner haben Sie im Handumdrehen ermittelt, wie sich die Anzahl der versicherten Fahrzeuge auf die Beitragshöhe auswirkt. Anschließend können Sie Ihren Verkehrsrechtsschutz unmittelbar online beantragen.
 

Welche Faktoren beeinflussen die Beitragshöhe der Verkehrsrechtsschutz-Versicherung? 

 
Die Höhe des Beitrags im Verkehrsrechtsschutz hängt von mehreren Faktoren ab. Doch im Kern ist die Anzahl der versicherten Fahrzeuge von Bedeutung. Die exakte Höhe Ihres individuellen Beitrags ermitteln Sie spielend leicht mit unserem Angebotsrechner. Innerhalb des Rechners haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Varianten des Schutzes durchzuspielen und die jeweils damit verbundenen Beiträge festzustellen.
 

Ab welchem Zeitpunkt ist der Verti Verkehrsrechtsschutz gültig? 

 
Verti bietet Ihnen einen Verkehrsrechtsschutz, der besonders schnell aktiv wird. Bereits einen Tag, nachdem Ihr Online-Antrag eingegangen ist, sind Sie versichert. Sie könnten also schon morgen versichert sein und fortan mit einem guten Gewissen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Online-Antrag direkt aus dem Angebotsrechner heraus zu stellen.
 

Welche Vorteile bietet der Schutz für Fußgänger und Radfahrer? 

 
Selbst wenn Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, besteht immer das Risiko, in Streitigkeiten mit anderen Verkehrsteilnehmern oder dem Ordnungsamt zu geraten. Womöglich werden zu Unrecht Ansprüche gegen Sie geltend gemacht, die hohe Kosten nach sich ziehen oder gar den Verlust der Fahrerlaubnis bedeuten. Mit dem Verti Rechtsschutz sind Sie als Verkehrsteilnehmer umfassend abgesichert und brauchen eventuelle Kosten durch Anwälte, Gerichte oder Sachverständige nicht fürchten.
 

Ist der Schutz auch für Fahranfänger erhältlich? 

 
Gerade als Fahranfänger besteht bei der Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr ein erhöhtes Unfallrisiko, was eine Rechtsschutzversicherung umso sinnvoller macht. Selbstverständlich können Sie Ihren Verti Verkehrsrechtsschutz bereits als Fahranfänger abschließen. Lediglich im Falle von Begleitetem Fahren (BF 17) ist für den Fahranfänger noch kein eigener Versicherungsschutz erhältlich. Voraussetzung ist die Geschäftsfähigkeit und somit ein Mindestalter von 18 Jahren. 
 

Verkehrsrechtsschutz – Was ist im Schadensfall zu tun? 

 
Sollte sich eine rechtliche Auseinandersetzung anbahnen, informieren Sie sich zunächst über Ihre Möglichkeiten und Aussichten. Gerne können Sie selbst einen auf Verkehrsrecht oder Fahrerlaubnisrecht spezialisierten Anwalt einschalten und sich beraten lassen. Alternativ steht Ihnen die telefonische Rechtsberatung von Verti offen. Sollte die Entscheidung fallen, rechtliche Schritte einzuleiten, benötigen Sie noch die Deckungszusage durch den Rechtsschutz – im Regelfall kümmert sich Ihr Rechtsanwalt darum. Sobald die Zusage vorliegt, können die nächsten Schritte eingeleitet werden, ohne dass Sie die damit verbundenen Kosten fürchten müssen.

Mehr