Sicherheitstipps für die Festivalsaison

Wie Sie sich auf Festivals gegen Diebstähle sichern können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

( Wörter)

Sicherheitstipps für die Festivalsaison

So ein Festival ist ein Paradies für Musikliebhaber, für Leute in Feierlaune sowie für alle, die einfach gerne Menschen um sich haben. Vergessen Sie jedoch nicht, dass keineswegs jeder Besucher allein zum Spaß haben herkommt – sondern mancher es vielmehr auf Ihr Handy oder auf Ihr Geld abgesehen hat. Hier sind die besten Tipps für Ihre Sicherheit:


Festivals ziehen Langfinger magisch an


Wenn die Show auf den Bühnen richtig gut ist, achten erfahrungsgemäß nur noch die wenigsten Leute im Zuschauerraum auf den Inhalt ihrer Hosentaschen. In dem dichten Gedränge sind allerdings mitunter einige Besucher anwesend, deren Aufmerksamkeit weniger auf die Acts im Rampenlicht, als vielmehr auf Ihre Taschen gerichtet ist.


Verstecken Sie Ihre Wertsachen am Körper


Handys, Geldbörsen und andere Wertgegenstände gehören auf keinen Fall in die Außentaschen von Jacken, Hosen, Kleidern oder Röcken. Verstauen Sie sie am besten dort, wo niemand sie so leicht sehen kann oder vermuten würde.

Schmuck, teure Uhren und ähnliche Dinge sind bei einem Festival generell fehl am Platz. Die Gefahr, dass solche Gegenstände abhandenkommen, ist in dem Getümmel einfach zu groß.


Die Tricks der Diebe


Oft hat man es bei Veranstaltungen dieser Größenordnung nicht etwa mit vereinzelten Tätern zu tun, die sich spontan in den Kopf gesetzt haben, hier oder da ein paar Wertgegenstände zu entwenden. Aktuellen Polizei-Berichten zufolge gehen Langfinger heute vielmehr organisiert vor.

Man hat es in vielen Fällen also mit ganzen Banden zu tun: Während die erste Person im Bunde Ihnen in die Hosentasche greift und das Portemonnaie entwendet, lenkt die zweite Sie ab. Sei es durch einen „versehentlichen“ Rempler, durch ein paar nette Worte oder dergleichen. In demselben Moment übergibt der Dieb seine Beute einer dritten Person. Die verschwindet in der Menschenmenge – und schon kann der Bande nur noch schwer etwas nachgewiesen werden. Diebstähle aus Zelten sind darüber hinaus fast an der Tagesordnung.

Kein Zelt bietet einen adäquaten Schutz gegen Gauner. Es kommt sogar vor, dass Dinge entwendet werden, noch während sich die Eigentümer im Inneren aufhalten bzw. schlafen. Nehmen Sie deshalb am besten nichts Wertvolles mit zum Festival. Vermeiden Sie außerdem, nachts und tagsüber Ihre Siebensachen unbeaufsichtigt zu lassen.


Sicherheitstipps für Festival-Gänger


  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie voraussichtlich benötigen. Verteilen Sie es auf verschiedene Taschen, sodass Ihnen im Fall der Fälle nicht der gesamte Betrag gestohlen wird.

  • Brustbeutel oder -taschen sind die idealen Begleiter, um Geldscheine zu verstecken.

  • Gürteltaschen mit innen liegendem Reiß- oder Klettverschluss sind eine praktische Alternative zum klassischen Brustbeutel. Ebenso gute Dienste leisten verschließbare Handgelenksgeldbörsen, die Sie bequem am Arm befestigen können.

  • Sicher ist es gut, im Notfall während eines Festivals gut erreichbar zu sein. Lassen Sie Ihr teures Smartphone aber, wenn möglich, trotzdem zu Hause. Benutzen Sie für Events dieser Art vorzugsweise ein altes Handy. Sollte das geklaut werden, ist der Verlust gut zu verschmerzen.

  • Verstecken Sie Ihr Portemonnaie oder andere Dinge, die Ihnen wichtig sind, nachts in Ihrem Schlafsack. Sollte sich ein „krimineller Zeitgenosse“ in Ihr Zelt „verirren“, können Sie Ihr Eigentum auf diese Weise besser schützen.


Melden Sie Personen oder Gruppen, die Ihnen verdächtig vorkommen, möglichst unverzüglich der Security. Auch die Polizei rät: „Lieber einmal zu häufig Meldung machen, als einmal zu wenig.“

Bei Schäden gut versichert – mit Verti! Berechnen Sie jetzt Ihren günstigsten Tarif der Privathaftpflicht-Versicherung.