Saharastaub 2021 - was Autofahrer bei Blutregen beachten sollten

Vor allem im Frühjahr transportieren Wind und Stürme Saharastaub bis nach Mitteleuropa

Saharastaub 2021 - was Autofahrer bei Blutregen beachten sollten

Was es mit den Wetterphänomenen Saharastaub und Blutregen auf sich hat und mit welchen Tipps Ihr Auto den Wüstensand gut übersteht, lesen Sie hier

 

Wüstensand in Deutschland? Ja! Auch wenn es zunächst ungewöhnlich klingt, ist es gar nicht so selten, dass durch bestimmte Wetterkonstellationen, Staub aus der Sahara zu uns nach Mitteleuropa gelangt. Sichtbar wird das Wetterphänomen durch getrübtes Licht am Himmel und feinen roten Sandstaub, der sich je nach Region beispielsweise auf Schnee, Fenstern und Autos zeigt. Wenn dann noch der Saharastaub in der Luft auf Niederschlag trifft, fällt „Blutregen“ vom Himmel. Worum es sich dabei genau handelt und worauf Autofahrer achten sollten, erfahren Sie hier.

 
Können Sie bei der Autoversicherung sparen?
 
 

Wie kommt der Saharastaub nach Deutschland? 

Hohe Windgeschwindigkeiten transportieren Sandpartikel aus der afrikanischen Wüste vom Erdboden schnell in große Höhen und danach oft über weite Strecken. Hohe bis mittelhohe Wolkenfelder und südliche Winde sorgen dann dafür, dass Saharastaub bis ins tausende Kilometer entfernte Deutschland gelangt. Dabei zirkulieren mehrere Millionen Tonnen Saharastaub durch die Atmosphäre über Nordafrika, den Nordatlantik und Europa, so der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Wie lange dauert der Saharastaub an?

Durch südliche Winde erreichte Anfang März ein Schwung Saharastaub in der Atmosphäre vor allem Süd- und Mitteldeutschland, erklären die Meteorologen von Wetter.net. Der Wüstenstaub trübte die Luft deutlich ein, dämpfte die Sonnenstrahlen und sorgte für eine blass milchig aussehende Sonne. Polare Luft aus Nordwesten und Regen vertrieben die staubhaltige Luft aber in den darauffolgenden Tagen. Die Folge dieses Wetterwechsels ist der sogenannte „Blutregen“.

Was ist „Blutregen“ oder „roter Regen“ und wie entsteht er? 

Der martialisch klingende Begriff Blutregen ist eine Bezeichnung für Niederschläge, die durch Wüstenstaub rot bzw. rötlich-bräunlich gefärbt sind. Der Regen wäscht die Sand- und Staubpartikel aus der Atmosphäre, dadurch sieht er bräunlich bis rötlich aus, erläutert Wetter-Experte Dominik Jung.

In Mitteleuropa stammen die Blutregen-Partikel aus dem Sand der Saharawüste. Vor allem im Frühjahr gelangt durch hohe Windgeschwindigkeiten und Stürme immer mal wieder Wüstenstaub in die Erdatmosphäre, der bis in unsere Breiten gelangt und hier in Verbindung mit Niederschlag zu diesem interessanten Wetterphänomen führt.   

 
Übrigens:

Blutregen ist bei Weitem kein neuzeitliches Phänomen. Bereits Quellen aus der Antike und dem Mittelalter berichten davon. Früher galt der rötlich gefärbte Regen als schlechtes Omen - Vorzeichen für Hungersnöte oder Krieg.

 

Ist Blutregen gefährlich?

Etwa 1,8 Milliarden Tonnen Mineralstaub gelangen auf der Nordhalbkugel jedes Jahr in die Atmosphäre, fast zwei Drittel davon sind Sand aus der Sahara. Aufgrund ihrer Größe und ihrer mineralischen Zusammensetzung - unter anderem Eisenoxide und Quarz - sind die Partikel aber nicht unmittelbar gefährlich für die Gesundheit. Dennoch erhöht der Saharastaub die Feinstaubwerte und verschlechtert die Luftqualität, wodurch die Atemwege empfindlicher Menschen wie Allergiker und Asthmatiker stärker belasten werden.

 
Info:

Der zirkulierende Saharastaub weht nicht nur zu uns in den Norden, sondern breitet sich großflächig in alle Richtungen aus – und das mit positiven Folgen. Denn durch seine enthaltenen Mineralien ist er eine Art Dünger für den südamerikanischen Urwald und die Ozeane.

 
 

Sind Saharastaub und Blutregen gefährlich für mein Auto? 

Der Wüstensand besteht aus Mineralpartikeln, die zwar sehr klein sind, aber dennoch Spuren hinterlassen können. Der ADAC macht auf die Folgen aufmerksam, die der feine Wüstensand für Autolack und Pollenfilter haben kann. Die Experten empfehlen einen Besuch in der Waschanlage, damit sich der Staub nicht bei Sonnenstrahlung in den Lack einbrennt. Einfaches Abreiben mit einem Lappen per Hand kann in Verbindungen mit den Partikeln wie eine Art Schmirgelpapier wirken und dem Lack sowie den Chrom- und Glasoberflächen schaden. Dieser Lackschaden wäre ähnlich wie Vogelkot nicht durch die Vollkasko-Versicherung abgedeckt. Darum gilt: schnell und richtig handeln!

Zusätzlich sollte nach der Profi-Wäsche mit einem feuchten Tuch an den verdeckten Blechflächen nachgearbeitet werden. Ein Probe-Wischen über das Armaturenbrett mit einem hellen Lappen zeigt an, ob auch eine Innenreinigung nötig ist. 

Ebenso sollte der Pollenfilter geprüft werden. Wenn er schon länger nicht mehr gewechselt wurde, kann er durch die Staubpartikel nun überfüllt sein und diese eventuell in den Innenraum abgeben, statt die Luft zu filtern.  

 
Lohnt sich ein Wechsel für Sie?
 
 

Fazit: Auch wenn der Name gruselig klingt, ist der Blutregen nicht wirklich gefährlich. Der unliebsame Staubfilm bleibt durch einen zeitnahen Besuch in der Waschanlage in der Regel ohne unliebsame Folgen für Ihr Fahrzeug.

Berechnen Sie jetzt bequem Ihren günstigen Tarif mit unserem Online-Tarifrechner und wechseln Sie zu Verti – dem zweitgrößten Kfz-Direktversicherer Deutschlands! Haben Sie Fragen zu unseren Tarifen oder wünschen Sie ein persönliches Angebot? Dann erreichen Sie uns telefonisch unter 030 – 890 003 003 – im Schadensfall natürlich rund um die Uhr.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

*Information zum Rechenbeispiel „ab 8,63 €/ Monat:

*Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2015, Kaufjahr: 2015, Zulassung in PLZ: 26871 (Papenburg), Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 36 Jahren) und weiterer Fahrer (Alter 52 Jahre/Führerschein seit 34 Jahren), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 05.01.2021, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,63 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 103,60 € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 2021

*/** Weitere Informationen