Risikolebensversicherung zur Kreditabsicherung nutzen

Varianten und Tipps zur Absicherung Ihres Kredits

( Wörter)

Schutz eines Immobilienkredits

Ein Kredit kann dabei helfen, Träume zu erfüllen – etwa den Traum vom Eigenheim oder vom eignen Unternehmen. Mit der Kreditaufnahme ist aber auch eine große Verantwortung verbunden. Eine Risikolebensversicherung (RLV) bietet Ihnen im Ernstfall den benötigten Rückhalt. Sie greift, wenn Sie vor der vollständigen Kredittilgung versterben. So wird gewährleistet, dass Familie, Lebens- oder Geschäftspartner den Kredit ablösen können und nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Wichtig ist dabei zu wissen: Sie haben mehrere Möglichkeiten, um einen Kredit mit einer Risikolebensversicherung abzusichern.


Risikolebensversicherung: Einen Kredit ausreichend absichern

Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie nicht sich selbst, sondern andere Menschen finanziell ab. Das ist besonders dann wichtig, wenn Sie einen größeren Kredit aufgenommen haben. Möchten Sie eine Risikolebensversicherung abschließen, können Sie die Höhe der Versicherungssumme frei wählen. Dabei sollte sich die Versicherungshöhe an der Kreditsumme orientieren. Sollen neben einer Hypothek auch die Hinterbliebenen abgesichert werden, empfiehlt es sich zusätzlich einen Sicherheitspuffer einzuplanen. Stiftung Warentest empfiehlt, das mindestens 3- bis 5-fache des Jahresbruttoeinkommens als Versicherungssumme zu beantragen, um Hinterbliebene abzusichern. Eine Risikolebensversicherung für Unternehmen sollte mögliche Kredite und gegebenenfalls laufende Kosten decken. Dabei ist es grundsätzlich möglich, dass der Versicherungsvertrag auf die Firma ausgestellt ist.


Nehmen Sie einen Kredit auf, ist eine Risikolebensversicherung nicht immer Pflicht, aber in jedem Fall ratsam – nicht nur, um im Sterbefall Hinterbliebene finanziell abzusichern. Unter Umständen kann der Abschluss auch Ihre Chancen auf einen Kredit erhöhen, da die Risikolebensversicherung die Kreditsicherheit steigert.


Gründe, die für die Absicherung eines Kredits durch eine Risikolebensversicherung sprechen:

  • Absicherung der Familie
  • Absicherung von Geschäftspartnern und Unternehmen
  • Steigerung der Kreditsicherheit

Absicherung eines Kredits mit der Verti Risikolebensversicherung

Es gibt drei Varianten von Risikolebensversicherungen. Sie unterscheiden sich darin, wie die Versicherungssumme gestaltet ist:

  • RLV mit gleichbleibender Versicherungssumme
  • RLV mit fallender Versicherungssumme
  • RLV mit steigender Versicherungssumme

Möchten Sie bei Verti eine Risikolebensversicherung für einen Kredit abschließen, empfehlen wir Ihnen Policen mit fallender oder gleichbleibender Versicherungssumme. Möchten Sie zusätzlich der Inflation entgegen wirken, empfehlen wir die steigende Versicherungssumme.


RLV mit gleichbleibender Versicherungssumme

Die Versicherungssumme bleibt über die gesamte Laufzeit konstant. Das kann sinnvoll sein, obwohl der Absicherungsbedarf in der Regel durch die reduzierte Restschuld des Kredits über die Laufzeit sinkt. Möchten Sie neben dem Kredit auch Ihre Familie absichern, haben Sie bei der Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungssumme einen zusätzlichen Sicherheitspuffer eingeplant.


RLV mit fallender Versicherungssumme

Kredite werden meist planmäßig getilgt. Dementsprechend sinkt die Restschuld kontinuierlich. Aus diesem Grund bietet sich eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme besonders zur Kreditabsicherung an. Bei einer linear fallenden Versicherungssumme sinkt die Versicherungssumme jedes Jahr um einen festen Betrag. Bei einer Laufzeit von 20 Jahren und einer anfänglichen Versicherungssumme von 150.000 € also jährlich um 7.500 €.

  • Beispiel
    • Die monatlichen Kosten für eine Risikolebensversicherung zur Kreditabsicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab. Im folgenden Beispiel wird von einem 35-jährigen gesunden Versicherten ausgegangen, der Nichtraucher ist und keinen risikobelasteten Hobbys nachgeht. Die Versicherungssumme liegt bei 150.000 Euro, die Laufzeit bei 20 Jahren:
    • Gleichbleibende Versicherungssumme Linear fallende Versicherungssumme
      8,58 € monatlich (103,00 € jährlich) 4,36 € monatlich (52,28 € jährlich)

Risikolebensversicherung bei einem Kredit flexibel anpassen

Sie bestimmen, wie hoch die Versicherungssumme einer Risikolebensversicherung zur Kreditabsicherung sein soll. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Versicherungssumme mindestens die Restschuld des aufgenommenen Kredits abdeckt. Verti bietet Ihnen zusätzlich eine Nachversicherungsgarantie. So können Sie flexibel auf sich ändernde Lebensumstände reagieren.

Möchten Sie aufgrund einer Heirat oder der Geburt eines Kindes zusätzliche Sicherheit, können Sie die Versicherungssumme um bis zu 30.000 Euro erhöhen – ohne erneute Risikoprüfung. Wollen Sie die Versicherungssumme senken, ist das jederzeit möglich. Damit Sie optimal planen können, garantiert Verti Ihnen über die gesamte Laufzeit eine konstante Beitragshöhe. Dabei entscheiden Sie, ob Sie den Beitrag monatlich oder jährlich zahlen möchten. Da keine Ratenzahlungszuschläge erhoben werden, kommt es auch bei einer monatlichen Zahlung nicht zu einer Beitragserhöhung. Gleichzeitig profitieren Sie von einem mehrfach durch unabhängige Analysen ausgezeichneten Versicherungsschutz.