Flexible Risikolebensversicherung für mehr Spielraum

Flexible Risikolebensversicherung: Diese Optionen gibt es

( Wörter)

Flexible Risikolebensversicherung für mehr Spielraum | Verti

Flexible Risikolebensversicherung: Diese Optionen gibt es

Eine Risikolebensversicherung bietet über einen langen Zeitraum einen Todesfallschutz für die Angehörigen. Die Laufzeit liegt meistens zwischen 10 und 30 Jahren. Manche schrecken vielleicht davor zurück, für so viele Jahre im Voraus fest zu planen. Schließlich können sich die Lebensumstände jederzeit ändern, und dann will man möglichst flexibel reagieren können. Risikolebensversicherungen sind jedoch anpassungsfähiger, als Sie zunächst vielleicht denken.


Nachträgliche Vertragsänderungen: Generell kein Problem

Grundsätzlich ist eine Risikolebensversicherung kein Knebelvertrag. Nachträgliche Vertragsänderungen sind prinzipiell immer möglich. Und dank einer Kündigungsfrist von häufig einem Monat bis zu einem Jahr müssen Sie keine Angst davor haben, in dem Vertrag gefangen zu sein.


Versicherungssumme reduzieren oder Laufzeit verkürzen

Es kann verschiedene Gründe geben, warum der ursprüngliche Vertrag der Risikolebensversicherung nach einigen Jahren nicht mehr genau zum eigenen Bedarf passt:

  • Dank eines Erbes können Sie das Darlehen, das die Risikolebensversicherung absichern sollte, schneller zurückzahlen
  • Ihr Kind hat nicht studiert, sondern ist bereits früher in den Beruf eingestiegen und verdient sein eigenes Geld.

Egal, aus welchem Grund: Wenn Sie nachträglich die Versicherungssumme verringern oder die Laufzeit verkürzen möchten, können Sie ganz einfach eine Vertragsänderung beantragen. Weil damit auch das Risiko für die Versicherung sinkt, ist dafür keine erneute Gesundheitsprüfung notwendig. Zudem sinken durch die Reduzierung des Versicherungsschutzes auch Ihre Beiträge.


Versicherungssumme erhöhen oder Laufzeit verlängern

Natürlich kann auch der entgegengesetzte Fall eintreten:

  • Aufgrund eines geringeren Gehalts können Sie den Baukredit langsamer abbezahlen als gedacht. Ergo sollte auch der Todesfallschutz länger bestehen.
  • Ein weiteres Kind bereichert Ihre Familie – eine höhere Versicherungssumme über einen längeren Zeitraum ist notwendig.

Selbstverständlich kann auch in solchen Fällen der Vertrag an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Eine Erhöhung der Versicherungssumme und/oder die Verlängerung der Laufzeit bedeuten für das Versicherungsunternehmen allerdings ein größeres Risiko. Daher ist in diesen Fällen in der Regel eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig.

 




Eine nachträgliche Vertragsanpassung der Risikolebensversicherung ist fast immer flexibel und problemlos möglich.





Wie wird eine Risikolebensversicherung flexibel?

Spätere flexible Anpassungen der Risikolebensversicherung sind also kein Problem. Ändern sich die Lebensumstände, kann auch der Versicherungsschutz geändert werden. Zudem gibt es einige Möglichkeiten, direkt eine möglichst flexible Risikolebensversicherung abzuschließen.

Je nach Versicherer erlaubt der Vertrag bereits im Basis-Tarif unterschiedlich viel Spielraum. Außerdem bieten die meisten Versicherungsunternehmen einige frei wählbare Zusatzoptionen an.


Nachversicherungsgarantie zur Erhöhung der Versicherungssumme

Je nach Tarif und Versicherer erhält der Kunde eine Art Garantie, dass er die Versicherungssumme später erhöhen kann – und das ohne eine erneute Gesundheitsprüfung. Meistens ist diese Option auf eine bestimmte Summe begrenzt. Zudem besteht die Nachversicherungsgarantie manchmal ausschließlich für einige Jahre nach Vertragsabschluss. Je nach Tarif greift die Nachversicherungsgarantie bei bestimmten Ereignissen – oder sie ist komplett flexibel. Hier gilt es, auf die Details in den Vertragsbedingungen zu achten.


Mit steigender Versicherungssumme stetig den Bedarf anpassen

Sie sind sich bereits ziemlich sicher, dass Ihr Bedarf in den nächsten Jahren steigt? Dann ist es sinnvoll, sich von Anfang an für eine steigende Versicherungssumme zu entscheiden. Je nach Versicherer gibt es unterschiedliche Vereinbarungen. Verti beispielsweise hebt bei der Dynamik-Option die Versicherungssumme jährlich um drei Prozent an. Sie können dieser Erhöhung allerdings jederzeit widersprechen, falls sich Ihr Bedarf doch nicht erhöht.


Nachträgliche Verlängerung der Laufzeit

Manche Tarife halten dem Versicherungsnehmer die Option offen, zu einem späteren Zeitpunkt die Laufzeit zu verlängern – und das ohne ein weiteres Mal Gesundheitsfragen beantworten zu müssen.


Mit fallender Versicherungssumme Überversicherung vorbeugen

Auch für den entgegengesetzten Fall können Sie direkt bei Vertragsabschluss vorbeugen: Eine fallende Versicherungssumme ist eine flexible Risikolebensversicherung für all diejenigen, deren Bedarf über die Jahre auf jeden Fall sinken wird. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn die Risikolebensversicherung ausschließlich einen hohen Kredit absichern soll. Die Restschuld des Darlehens sinkt über die Jahre – also kann auch die Versicherungssumme sinken. Das ermöglicht Ihnen besonders günstige monatliche Beiträge.


Mögliche vorzeitige Auszahlung bei geringer Lebenserwartung

Eine Risikolebensversicherung greift normalerweise erst im Todesfall. Jedoch versterben viele Menschen nicht plötzlich, sondern nach langer und schwerer Krankheit. Wer bereits sicher weiß, dass er noch maximal zwölf Monate zu leben hat, kann darum bei vielen Versicherern eine vorzeitige Auszahlung beantragen. Die versicherte Person kann dann ihre letzten Angelegenheiten selbst regeln.


Zusatzversicherung für schwere Krankheiten

Die Diagnose über eine unheilbare Krankheit ist ohne Frage eine große Belastung. Aber es gibt noch weitere Szenarien, die das Leben komplett durcheinanderbringen können, beispielsweise Pflegebedürftigkeit oder Berufsunfähigkeit. Manche Tarife von Risikolebensversicherungen haben auch für diese Fälle eine zusätzliche Absicherung parat. Beispielsweise befreien manche Versicherungsunternehmen den Versicherungsnehmer von seiner Beitragspflicht, wenn er berufsunfähig wird. Der Versicherungsschutz bleibt jedoch trotzdem erhalten.


  • Ein Beispiel:
    • Herr Schneider, ein junger Vater, möchte seine Freundin Monika und seinen Sohn Jonas bestmöglich absichern, sollte ihm einmal etwas zustoßen. Er steht beruflich am Anfang der Karriereleiter. Zudem wohnt die kleine Familie noch in einer Wohnung, träumt jedoch vom Eigenheim. Herr Schneider entscheidet sich für eine Risikolebensversicherung mit einer steigenden Versicherungssumme. Die mit der Zeit steigenden Beiträge passen sich so seinem voraussichtlich mit der Zeit steigenden Einkommen an. Außerdem legt er Wert darauf, dass sein Vertrag eine Nachversicherungsgarantie enthält. Sollten er und Monika später heiraten, ein weiteres Kind bekommen oder ein Haus bauen, kann er die Versicherungssumme problemlos anheben.


Eine flexible Risikolebensversicherung: Wie sinnvoll ist das?

Möchten Sie Ihre Lieben für den Fall des eigenen Todes finanziell absichern, sollten Sie auf flexible Risikolebensversicherungen setzen. Ein Vergleich von mehreren Anbietern hilft dabei, besonders starre Verträge zu identifizieren. Grundsätzlich erlauben die meisten Versicherungsunternehmen nachträgliche Vertragsänderungen ohne Probleme – schließlich weiß auch der Versicherer, dass sich nicht jedes Ereignis vorhersagen lässt. Nicht immer sind Vertragsanpassungen jedoch ohne eine erneute Gesundheitsprüfung möglich. Denn natürlich muss der Versicherer klar beurteilen können, wie hoch für ihn das finanzielle Risiko ist.

Wenn Sie noch keine Lebensversicherung abgeschlossen haben, können Sie direkt auf flexible Konditionen bei der Risikolebensversicherung achten. Sind Sie zuversichtlich, Ihre Zukunft bereits sehr genau durchgeplant zu haben, können Sie jedoch auch an der einen oder anderen Zusatzoption sparen. Denn sollten unerwartete Wendungen auftreten, lässt sich gemeinsam mit Ihrem Versicherer eigentlich immer eine flexible Lösung finden.