Preisvergleich: Das ist bei der Suche nach einer Autoversicherung wichtig

Diese Rabatte und Sonderkonditionen sollten Sie berücksichtigen

( Wörter)

Preisvergleich: Das ist bei der Suche nach der günstigsten und besten Autoversicherung wichtig

Das Internet hat Suche und Abschluss von Autoversicherungen grundlegend verändert. Meistens scheint das nächste Top-Angebot nur einen Klick entfernt. Was vor wenigen Jahren ein aufwendiges Unterfangen war – Geschäfte abklappern, Gespräche führen und seitenweise Anträge ausfüllen – ist heute keine große Sache mehr. Mit Hilfe von Smartphone oder Tablet ist es ein Kinderspiel, im Internet Geld zu sparen.

Über Vergleichsportale bekommen Sie unmittelbar nach der Eingabe weniger Eckdaten eine ganze Palette günstiger Kfz-Versicherungs-Tarife präsentiert. Scheinbar niedrige Beiträge verleiten vor allem Sparfüchse zur schnellen Reaktion, dabei kommt es bei Kfz-Versicherungen auch auf die Details an. Worauf Sie beim Preisvergleich für eine Autoversicherung achten sollten, haben wir in einer Checkliste für Sie zusammengestellt. So finden Sie zielsicher den passenden Versicherungstarif.

Tipp: Sie können mit unserem Kfz-Schnellrechner in weniger als 60 Sekunden einen Näherungspreis für Ihre Verti Autoversicherung ermitteln.

Checkliste für den Preisvergleich einer Kfz-Versicherung

Fahrzeugdaten zur Hand haben

Das zu versichernde Fahrzeug hat selbstverständlich großen Einfluss auf die Höhe des Versicherungsbeitrags. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wertet jährlich Schadensmeldungen aus, um die Typklassen von mehr als 29.000 Fahrzeugtypen zu bestimmen. Für einen Versicherungsvergleich ist es deshalb entscheidend, das Fahrzeug exakt benennen zu können.

Die meisten Tarifvergleiche fragen deshalb Schlüsselnummern ab, welcher der Zulassungsbescheinigung Teil I zu entnehmen sind. Sie sollten auch das exakte Fahrzeugmodell (einschließlich Motorisierung) kennen, um die notwendigen Angaben tätigen zu können.

Versicherungsart: Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko?

Zunächst grenzen Sie die Tarifsuche ein und entscheiden zwischen Haftpflichtversicherung, Teilkasko und Vollkasko. Die Kfz-Haftpflichtversicherung bietet einen Basis-Versicherungsschutz und kommt lediglich für die Schädigung eines Dritten oder an der Sache/Gegenstand eines Dritten auf. Eine Teilkasko-Versicherung übernimmt auch Kosten bei Diebstahl, Brand und Glasbruch. Die Vollkasko-Versicherung zahlt darüber hinaus bei selbst verursachten Schäden.

Der Abschluss einer Autoversicherung mit Vollkasko-Schutz empfiehlt sich in erster Linie für Kfz-Besitzer, die viel Auto fahren, ebenso zur Absicherung von Neufahrzeugen sowie Gebrauchtwagen mit hohem Marktwert.

Jährliche Kilometerleistung: Sonntagsfahrer oder Dauerfahrer?

Nicht grundlos ist bei jedem Preisvergleich die jährliche Laufleistung anzugeben. Sie nimmt Einfluss auf die Beitragshöhe: Je größer die Kilometerleistung, desto höher der Beitrag. Folglich sollte im Vergleichsrechner keine zu großzügige Laufleistung angegeben werden, da sie die Versicherungsprämie nur unnötig erhöhen würde.

Doch aufgepasst: Falsche Angaben bezüglich der Fahrleistungen sind zu unterlassen. Wer auf diese Weise den Beitrag seiner Autoversicherung senken möchte, geht ein hohes Risiko ein. Im Rahmen der Schadensregulierung wird die tatsächliche Laufleistung des Autos überprüft. Wer hier mogelt, kann nachträglich zur Kasse gebeten werden und der Versicherungsbeitrag wird rückwirkend angepasst.

Welche Personen werden den Pkw fahren?

Statistische Auswertungen belegen, dass Praxiserfahrung und Alter erheblichen Einfluss auf das persönliche Unfallrisiko nehmen. Entsprechend ist bei einem Preisvergleich für Autoversicherungen anzugeben, wie viele Personen das Auto fahren werden. Insbesondere Fahrer, die jünger als 25 sind, müssen explizit angegeben werden. Nur so lässt sich der Beitrag korrekt ermitteln, da eine Fahrzeugnutzung durch jüngere Kraftfahrer bei den meisten Kfz-Versicherern zu Beitragsaufschlägen führt.

Ebenso sollte bekannt sein, wie hoch die Schadenfreiheitsklasse (SFK) des angehenden Versicherungsnehmers ist. Je größer die Anzahl an schadenfreien Jahren in der Kfz-Versicherung, desto besser wirkt sich dies auf die Beitragshöhe aus. Sofern diese Information nicht bekannt ist, lässt sie sich der letzten Beitragsabrechnung entnehmen.

Fahrzeugnutzung im Ausland

Eine gute Autoversicherung überzeugt mit starken Leistungen. Wer mit seinem Pkw nicht nur im Inland unterwegs ist, sollte dies berücksichtigen und im Tarifvergleich angeben. Schließlich muss sichergestellt sein, dass auch im Ausland ein angemessener Versicherungsschutz besteht und damit alle entscheidenden Kosten abgedeckt sind. Das Fahren ohne Schutz stellt keine Option dar, weil im Ernstfall erhebliche Kosten entstehen können, die unter Umständen sogar die finanzielle Existenz bedrohen.

Zusatzleistungen: der Schutzbrief

Einige Kraftfahrer entscheiden sich bewusst gegen die Mitgliedschaft in einem Automobilclub und ziehen stattdessen einen Schutzbrief vor. Auf diese Weise sind vergleichbare Leistungen zu oftmals niedrigeren Kosten verfügbar. Mit dem passenden Schutzbrief hilft der Versicherer im Pannenfall weiter, ob auf dem eigenen Grundstück oder im Ausland.

Tarifwahl gezielt eingrenzen und dann entscheiden

Weil zahlreiche Online-Vergleiche nur eine oberflächliche Auswertung liefern, sollten Sie bei der Suche nach einem guten Autoversicherungstarif die Ergebnisse zunächst als Orientierungspunkte betrachten. Sehen Sie sich die ermittelten Tarife genauer an. Nur so lässt sich feststellen, welche konkreten Leistungen enthalten sind und ob diese Ihren persönlichen Ansprüchen gerecht werden.

Kfz-Direktversicherungen wie Verti bieten eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich beraten zu lassen, um den passenden Tarif für sich zu finden. Gerne können Sie uns via Service-Hotline anrufen und sich erkundigen. Ebenso ist es möglich, Fragen per E-Mail zu stellen. In jedem Fall sparen Sie bei einer Direktversicherung, da diese keine teuren Vertriebsstrukturen mit Büros unterhalten muss und optimal auf den unkomplizierten Service per Telefon und Internet eingestellt ist.

Das Wichtigste im Überblick

Darauf müssen Sie beim Preisvergleich für Ihre Autoversicherung achten:

  • Korrekte Angaben der Fahrzeugdaten beim Beitragsrechner
  • Tarifsucher nach gewünschter Versicherungsart eingrenzen
  • Jährliche Kilometerleistung korrekt angeben
  • Schadensfreiheitsklasse und Alter der Kraftfahrer wirken sich auf den Beitrag aus
  • Die Fahrzeugnutzung im Ausland muss in die Tarifrechnung einbezogen werden
  • Zusatzleistungen wie Schutzbrief abwägen
  • Nach dem Preisvergleich auf Internetportalen sollten die Tarife detailliert überprüft werden.