Nachversicherungsgarantie: Mehr Flexibilität

Erfahren Sie hier alles zur Nachversicherungsgarantie

( Wörter)

Nachversicherungsgarantie: Mehr Flexibilität | Verti

Nachversicherungsgarantie: Flexibler Versicherungsschutz für jede Lebenslage

Erfahren Sie hier alles zur Nachversicherungsgarantie


Leben bedeutet Wandel – eine gute Versicherung berücksichtigt das. Ob Hochzeit oder Geburt des Kindes: Dank einer Nachversicherungsgarantie können Sie Ihre Absicherung den Lebensumständen entsprechend anpassen.


Nachversicherungsgarantie – was ist das?


Nachversicherungsgarantie ist ein Begriff aus dem Versicherungsjargon, der sich recht leicht erklären lässt: Er bezeichnet die Möglichkeit, die Versicherungssumme einer bereits abgeschlossenen Versicherung im Nachhinein zu erhöhen – und das ohne erneute Gesundheitsprüfung. Diese Option muss jedoch bereits beim Versicherungsabschluss im Vertrag verankert sein und ist in der Regel an bestimmte Lebensereignisse und andere Bedingungen gekoppelt. Welche das sind, hängt vom jeweiligen Tarif ab. Die Nachversicherungsgarantie ist vor allem bei Risikolebensversicherungen gängig, kommt aber auch bei Berufsunfähigkeitsversicherungen zum Einsatz.

 




Definition: „Die Nachversicherungsgarantie bezeichnet die Möglichkeit, die Versicherungssumme einer bereits abgeschlossenen Versicherung ohne erneute Risikoprüfung im Nachhinein zu erhöhen“.





Der Vorteil einer Nachversicherungsgarantie in der Risikolebensversicherung


Viele Versicherungsnehmer schließen eine Risikolebensversicherung bereits im jungen Erwachsenenalter ab, damit ihre Angehörigen im Falle ihres Todes finanziell abgesichert sind. Doch gerade in dieser Lebensphase können sich die Lebensumstände schnell ändern. Ob Ehe oder Familiengründung – bedeutsame Ereignisse wie diese wecken beim Versicherungsnehmer oft den Wunsch nach mehr finanzieller Absicherung und Flexibilität. Die Versorgung eines Kindes kostet beispielsweise bis zu dessen 18. Lebensjahr durchschnittlich 130.000 Euro. Sollte ein Elternteil frühzeitig versterben, können sich für die Familie schwerwiegende finanzielle Lücken auftun.

        ➔Diese Lücken lassen sich mithilfe der Nachversicherungsgarantie auch bei einer bereits bestehenden Risikolebensversicherung schließen. Sie erlaubt es, die Versicherungssumme um einen bestimmten Betrag anzuheben, um so die finanzielle Absicherung für die ganze Familie zu gewährleisten.

        ➔Die Nachversicherungsgarantie verleiht Handlungsspielraum für jede Lebensphase


Die Nachversicherungsgarantie bei Verti


Auch Verti bietet Ihnen im Rahmen der Risikolebensversicherung eine ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie. Verändert sich Ihre Lebenssituation, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Versicherungssumme um bis zu 30.000 Euro pro Ereignis (insgesamt maximal 100.000 Euro) zu erhöhen, ohne erneut die Gesundheitsprüfung zu durchlaufen. Zu den relevanten Ereignissen gehören:

  • Die eigene Hochzeit: Eine Heirat besiegelt eine Lebenspartnerschaft vor dem Gesetz und bietet oft die Basis für gemeinsame Investitionen, etwa einen Hausbau. Daher kann es in diesem Fall sinnvoll sein, die Versicherungssumme bereits kurz nach dem Ja-Wort aufzustocken. So kann im Ernstfall der hinterbliebene Ehepartner das Eigenheim dennoch abbezahlen.
  • Die Geburt des eigenen Kindes oder Adoption: Essen, Kleidung, Ausbildung – ein Kind hat neben der elterlichen Liebe viele weitere Bedürfnisse. Damit es auch bei Verlust eines Elternteils ohne finanzielle Entbehrungen aufwächst, kann es sinnvoll sein, die Versicherungssumme nach der Geburt mithilfe der Nachversicherungsgarantie zu erhöhen.
  • Gehaltssprung: Wenn Sie auf der Karriereleiter drei Stufen auf einmal nehmen, steigt für gewöhnlich mit dem Gehalt auch der Lebensstandard Ihrer Familie. Um diesen auch im Todesfall annähernd halten zu können, sollten Sie die Versicherungssumme Ihrem Verdienst anpassen.

Um die Nachversicherungsgarantie Ihrer Lebensversicherung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einen entsprechenden Nachweis über Ihre veränderten Lebensumstände erbringen – zum Beispiel mit der Heirats- oder Geburtsurkunde oder einem aktuellen Gehaltsnachweis.


  • Beispiel:
    • Herr Schulze, 35 Jahre alt und Nichtraucher, hat nach der Geburt seines ersten Kindes vor fünf Jahren eine Risikolebensversicherung bei Verti in Höhe von 150.000 Euro abgeschlossen. Nun ist erneut Nachwuchs unterwegs, und er möchte von der vertraglich festgehaltenen Nachversicherungsgarantie Gebrauch machen. Nach der Geburt seines Kindes schickt er eine beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde an seinen Ansprechpartner und vereinbart ohne erneute Risikoprüfung eine Erhöhung der Versicherungssumme auf 175.000 Euro. Sein monatlich zu zahlender Beitrag steigt damit von monatlich 8,58 Euro auf lediglich 9,81 Euro.


Erweiterte Nachversicherungsgarantie im Premium-Tarif


Haben Sie bei Verti eine Risikolebensversicherung im Premium-Tarif abgeschlossen, profitieren Sie sogar von noch mehr Flexibilität. Sie haben nämlich die Möglichkeit, bis zu drei Jahre nach Abschluss der Versicherung von der ereignisunabhängigen Nachversicherungsgarantie Gebrauch zu machen. Das heißt, Sie können die Versicherungssumme ohne konkreten Grund oder erneute Prüfung um maximal 30.000 Euro erhöhen. Nach Ablauf dieser drei Jahre haben Sie zudem die Möglichkeit, die ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie um weitere Lebensereignisse zu erweitern.


Darum sind Sie mit einer Risikolebensversicherung bei Verti besonders flexibel


Eine Risikolebensversicherung muss sich an Ihr Leben anpassen – und nicht umgekehrt. Daher achtet Verti darauf, Versicherungsnehmern ein Höchstmaß an Flexibilität zu bieten.

  • Die Nachversicherungsgarantie trägt einen großen Teil dazu bei: Sie sorgt dafür, dass die zu Vertragsbeginn festgelegte Versicherungssumme anpassbar bleibt – auch wenn Sie sich anfangs nicht für eine dynamische Variante, sondern für einen gleichbleibenden Versicherungsbeitrag entschieden haben.
  • Eine andere Möglichkeit, den Versicherungsbeitrag auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, bieten die drei verschiedenen Verlaufsmodelle der Risikolebensversicherung von Verti. Neben der konstanten Versicherungssumme haben Sie die Wahl zwischen zwei weiteren Modellen: Die fallende Versicherungssumme kann zum Beispiel dazu dienen, einen aufgenommenen Kredit abzusichern. Oder Sie entscheiden sich für die dynamische Variante – hier steigt die Versicherungssumme jedes Jahr um drei Prozent an.
  • Haben Sie sich für ein Modell entschieden, können Sie bei Vertragsabschluss bestimmen, ob der Versicherungsschutz ab sofort gelten oder erst in bis zu 60 Tagen beginnen soll.
  • Sie bestimmen zudem, wann und in welchem Intervall Ihr Beitrag abgebucht wird. Wenn Sie sich nicht für die jährliche, sondern für die monatliche Zahlung entscheiden, können Sie den 1., 10. oder 20. Kalendertag eines Monats als Abbuchungszeitpunkt wählen. Weil Verti auf den Ratenzahlungszuschlag verzichtet, bezahlen Sie auch bei monatlicher Prämienabbuchung nicht mehr im Vergleich zur jährlichen Zahlung.
  • Wird eine tödliche Erkrankung bei Ihnen diagnostiziert und die Lebenserwartung liegt bei unter zwölf Monaten, können Sie den Vertrag vorzeitig auflösen und erhalten Ihre Versicherungssumme sofort.