-->

5 wunderschöne Motorradtouren – mit dem Bike durch Deutschland

Die schönsten Motorrad-Routen durch den Harz, die Rhön, das Münsterland sowie rund um Hamburg und den Chiemsee

5 wunderschöne Motorradtouren – mit dem Bike durch Deutschland
Mit dem Frühling startet nicht nur die Motorrad-Saison, sondern auch die Reisezeit. Dank der Feiertage an Ostern, Pfingsten und Himmelfahrt hat man die Möglichkeit, auch mal länger mit dem Bike umherzukurven. Wir haben fünf der schönsten Motorradtouren ausgesucht, die sich hervorragend für ein verlängertes Wochenende oder Ferienfahrten eignen.
 

Motorradtour rund um Hamburg – Seemannsromantik und Achterbahn

 
Wir starten im Norden Deutschlands mit verschiedenen Touren rund um die Hansestadt, auch wenn es gar nicht so leicht fällt, sich von Hamburg loszueisen. Der Fischmarkt, die Speicherstadt und der Hafen sind ein Muss für alle, die hier zu Besuch sind. Aber der Fahrspaß ist im ländlichen Raum natürlich größer. Darum geht es raus aus Hamburg, schöne Bike-Touren erwarten Sie in alle Richtunten. Nördlich raus, Richtung Dänemark gibt es Meerblick, verträumte Landstraßen mit spritzigen Kurven und sehenswerte Orte wie Norderstedt, Neumünster oder Flensburg. Auch ein Abstecher nach Eckernförde lohnt sich.
Der Fisch schmeckt beim Blick auf das Meer gleich noch frischer. Westlich von Hamburg, hinter Stade befindet sich Himmelpforten. Besonders in der Weihnachtszeit ist hier viel los. Fans von Achterbahnen fahren von Hamburg aus südlich in die Lüneburger Heide nach Soltau und zum berühmten Heidepark. Eine Fahrt durch die blühende Heide bietet einen spektakulären Blick über Felder, die in allen Farben leuchten.
 

Mit dem Bike durchs Münsterland – Schlösser, Burgen und Kurven

 
Flach muss nicht langweilig sein. In der Region rund um die Stadt Münster gibt es einiges zu sehen und zu erfahren ... im wahrsten Sinne des Wortes. Neben unzähligen Wasserburgen und Schlössern bestaunen Sie nicht nur hübsche Bauwerke, sondern erleben auch Dorfidylle und Kleinstadtromantik. Da auf den Landstraßen eher wenig los ist, steigt der Fahrspaß enorm. Und wer denkt, da geht es nur langweilig geradeaus, wird von den Kurven überrascht sein, die sich an vielen Stellen auftun.
Das Münsterland scheint wie gemacht für Biker, denn Sie erreichen es über die Autobahnen A1, A2, A30 und A43 problemlos aus allen Himmelsrichtungen. Viele Hotels haben sich auf Biker eingestellt. An der Bundesstraße 67 finden Sie Gleichgesinnte beim bekannten Bikertreff “Route 67”. Das ist übrigens auch ein guter Ausgangspunkt für viele verschiedene kurze Touren im Münsterland.
 

Unterwegs mit dem Motorrad im Harz – Hexen und Berge

 
Durch Berge und Täler, vorbei an Bächen, malerischen Wasserfällen und durch urige Wälder fahren Sie durch die Mitte Deutschlands. Hier finden Sie auf 2.000 Quadratkilometern Fahrspaß dank der kurvenreichen und spannenden Strecken. Von vierspurigen Straßen über schmale Alleen bis hin zu einer Bergstraße mit 36 Kurven auf fünf Kilometern ist alles dabei, was die perfekte Motorradtour ausmacht. Aus vielen Teilen Deutschlands ist die Anfahrt sehr kurz, trotzdem lohnt es sich, hier länger zu bleiben.
Was viele Jahre als Geheimtipp unter Bikern galt, ist inzwischen als beliebtes Tourenziel über die Grenzen hinaus bekannt. In vielen Hotels, kleinen Pensionen und auch auf Campingplätzen im Harz sind Biker willkommen. Wer zwischendurch mal lieber laufen, statt fahren möchte, macht sich bei Thale auf zum Brocken. Hier werden Sagen, Märchen und Mythen lebendig, wie an der Rosstrappe oder am berühmten Hexentanzplatz.
 

Rhön und mittlerer Thüringer Wald – eine kurvige Bike-Route mit Aussicht auf Grün

 
Das Mittelgebirge im Südosten Deutschlands erstreckt sich gleich über drei Bundesländer: Bayern, Hessen und Thüringen. Starten Sie Ihre Tour in Thüringen von Meiningen aus in Richtung Norden. Im Gebiet hin zum Thüringer Wald erstreckt sich eine anspruchsvolle Motorradtour hauptsächlich über Nebenstraßen und kurvenreiche Abschnitte. In Truseltal befindet sich ein künstlich angelegter Wasserfall, der nicht weniger imposant ist als die natürlichen Pendants. Über drei Kaskaden stürzt sich das Wasser 58 Meter in die Tiefe. Sie erreichen den Wasserfall zu Fuß über 228 Stufen. Hinter Trusetal liegt der Große Inselberg, der von Bikern sehr gerne zur Rast aufgesucht wird. Auf über 900 Metern Höhe haben Sie einen Ausblick auf die Thüringer Tiefebene und den Thüringer Wald, der auch die grüne Lunge Thüringens genannt wird. Bei gutem Wetter reicht der Blick bis zur Wasserkuppe in der Rhön und zum Brocken im Harz.
 

Mit dem Motorrad am Chiemsee – Alpenland, Inseln und Marktplätze

 
Im Süden Deutschlands kann sich die Region um den Chiemsee sehen lassen. Und es kann dauern, wenn Sie diese Gegend mit dem Motorrad erkunden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie weniger fahren und öfter anhalten, um die atemberaubende Landschaft aus Bergen, Tälern, Seen und hübschen Städtchen zu bewundern. Landschaftliche Highlights sind der Berg Wendelstein, die Kampenwand und natürlich der Chiemsee. Es ist der größte See Bayerns und entstand während der letzten Eiszeit aus einem Gletscher. Abwechslung in die Tour bringt eine kleine Schifffahrt auf dem Chiemsee zu den idyllischen Inseln Herren- und Frauenchiemsee. Für Wellness-Freunde gibt es jede Menge Entspannung in der Therme von Bad Aibling. Und zünftige Mahlzeiten bekommen Sie in den Gasthäusern der vielen Städte mit ihren hübschen Marktplätzen. Ganz besonders einladend ist vor allem der Max-Josephs-Platz in Rosenheim. Hier lohnt es sich mal Pause zu machen und die Häuser im Jugendstil zu bewundern. Bei dem Anblick kommen selbst die härtesten Biker ins Schwärmen.