Kfz-Zulassungsdienst: Das sind die Vorteile

Das neue Fahrzeug ist da, nun muss der Papierkram erledigt werden. Hier gibt’s die wichtigsten Infos und Vorteile von Zulassungsdiensten.

( Wörter)

Beamtentarife: Beamte fahren bei der Autoversicherung günstiger

Endlich ist das neue Fahrzeug da! Nun fehlt nur noch ein Gang zur Behörde, um das Gefährt bei der Zulassungsstelle anzumelden. Aber gerade dieser Behördengang kostet meist viele Nerven und vor allem Zeit. Wer sich den Aufwand ersparen möchte, kann einen Zulassungsdienst in Anspruch nehmen. Erfahren Sie hier alles über die Vorteile dieses Services und welche Dokumente bei der Anmeldung über einen Zulassungsdienst benötigt werden.

Was macht ein Zulassungsdienst?

Ein Zulassungsservice übernimmt quasi den Behördengang für den Fahrzeughalter und erledigt somit schnell und unkompliziert den Papierkram. Der Fahrzeughalter kann alles ganz einfach von zuhause erledigen. Je nach Anbieter dauert der komplette Ablauf von der Abgabe der Dokumente, bis zum Erhalt der Kfz-Kennzeichen nur einen Werktag oder auch mehrere Tage. Für seine Leistungen berechnet der Zulassungsdienst eine entsprechende Gebühr.

So funktioniert ein Zulassungsdienst

Beim Großteil der Anbieter hat der Fahrzeughalter verschiedene Möglichkeiten: Entweder bringt er die Dokumente in eine Annahmestelle des Zulassungsdienstes, schickt sie an den Zulassungsdienst per Post oder er lässt sie von Mitarbeitern des Kfz-Anmeldeservices abholen. So entfallen nervige Wartezeiten und die Abholadresse ist flexibel wählbar. Ob der Zulassungsdienst die Dokumente von zuhause oder bei der Arbeit abholt, bleibt dem Kunden überlassen.

Sind die Formalitäten erledigt, kümmert sich der Zulassungsdienst um alles weitere. Der Kunde erhält wenig später die fertige Zulassung mit allen Dokumenten sowie die frisch geprägten Kfz-Kennzeichen. Beides bekommt er per Bringservice oder per Kurier direkt nach Hause oder auch an den Arbeitsplatz geliefert.

Diese Vorteile bietet ein Zulassungsdienst

Der Service bietet gleich mehrere Vorteile. Ein Gang zur Kfz-Zulassungsbehörde ist meist mit einem hohen Zeitaufwand, viel Bürokratie und langen Wartezeiten verbunden. Das alles können sich Privatpersonen und auch Geschäftskunden sparen, indem sie einen Zulassungsdienst mit der Anmeldung des Fahrzeugs beauftragen.

 
 

Weitere Vorteile eines Zulassungsdienstes:

  • Bequeme und einfache Abwicklung ohne Wartezeit
  • Umfassende Beratung
  • Alles kann online oder von zuhause erledigt werden
  • Zuverlässiger und schneller Service
  • Verschiedene Leistungen können über den Zulassungsdienst gebucht werden
  • Viele Anbieter bieten einen Express-Service an

Diese Leistungen bietet ein Zulassungsdienst an

Kfz-Zulassungsdienste sind meistens eigenständige Unternehmen, die sich auf das Zulassen von Fahrzeugen aller Art beim Straßenverkehrsamt spezialisiert haben. Gerade in großen Städten sind Zulassungsdienste angesiedelt, viele Anbieter agieren aber auch überregional oder bundesweit, manche sogar europaweit.

Wie breit das Leistungsspektrum eines Zulassungsdienstes ist, unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Der Schwerpunkt bei allen ist die Neuzulassung von neuen oder gebrauchten Pkws. Folgende Services werden ebenfalls häufig angeboten:

  • Fahrzeugabmeldung
  • Fahrzeugüberführung, regional und bundesweit
  • Kfz-Kennzeichenprägung
  • Wunschkennzeichen
  • Halterwechsel 
  • Versicherungsdeckungskarten für Zoll- und Kurzzeitzulassungen
  • Vorführung von Fahrzeugen und Erstellung der Ausfuhrdokumente für die Abwicklung beim Zoll
  • Auslieferung an Endkunden und Rückholung von Leasingfahrzeugen

Was kostet ein Kfz-Zulassungsdienst?

Die Preise sind von verschiedenen Faktoren abhängig und variieren zwischen den Anbietern. Entscheidend ist beispielweise, ob der Fahrzeughalter im direkten Einzugsgebiet des Zulassungsdienstes wohnt oder er aus dem Umland stammt. In der Regel ist im Preis bereits die Gebühr für die Zulassungsstelle enthalten.


Diese Unterlagen benötigt ein Zulassungsdienst

Das ist je nach Dienstleistung unterschiedlich. Für die Zulassung eines neuen Fahrzeugs werden folgende Dokumente benötigt:

  1. Kfz-Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)
  2. Personalausweis (oder Reisepass inkl. Meldebestätigung) des Halters

Je nach Zulassungsanliegen können zusätzlich folgende Unterlagen benötigt werden:

  • Kfz-Zulassungsbescheinigung Teil I
  • CoC-Papier (Datenblatt des Herstellers)
  • Versicherungsbestätigung/eVB-Nummer
  • TÜV-Bescheinigung
  • Altes Kennzeichen

Wichtig: Sie wollen ein Fahrzeug an- oder ummelden? Dann will die Zulassungsbehörde einen Nachweis sehen, dass das Fahrzeug versichert ist. Denn ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung darf kein Fahrzeug auf die Straße. Dieser Nachweis nennt sich elektronische Versicherungsbestätigung bzw. eVB-Nummer.

Was macht einen guten Zulassungsdienst aus?

Der Zulassungsdienst sollte dem Fahrzeughalter so viel „Arbeit“ wie möglich abnehmen. Eine gute Beratung vorab gehört im jeden Fall dazu, damit der Fahrzeughalter alle benötigten Dokumente dem Zulassungsservice so schnell und einfach wie möglich zur Verfügung stellen kann. Eine mehrsprachige telefonische oder persönliche Beratung kann Missverständnisse vorbeugen. Auch umfassende Informationen auf der Website bieten den Fahrzeughaltern einen guten Überblick, was sie für die Zulassung benötigen.

Neben dem Service zeichnet sich ein guter Zulassungsdienst durch ein transparentes Preismodell aus. Die Konditionen für die einzelnen Leistungen sollten transparent dargelegt werden. So dass es am Ende keine „böse“ Überraschung gibt, wenn der Fahrzeughalter die Rechnung in den Händen hält.

Persönliche Beratung oder Online-Zulassung?

Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Jeder Fahrzeughalter sollte für sich selbst entscheiden, welchen Weg der Kfz-Zulassung er bevorzugt. Reine Online-Zulassungen werden aber immer beliebter. Denn sie ermöglichen den Fahrzeughalter zeitlich noch flexibler zu sein – da er nicht mehr auf Öffnungszeiten oder Beratungstermine angewiesen ist. Außerdem vereinfachen Checklisten, übersichtliche Formulare und gut strukturierte Anleitungen die Zulassung im Internet. Innerhalb von fünf Minuten sollen Kunden das Kennzeichen beantragen können.

*Information zum Rechenbeispiel 8,67€/Monat: *Rechenbeispiel für: Smart Fortwo 1.0 Coupe (HSN: 1313, TSN: AHM), eigenfinanziert, Erstzulassung 2016, Kaufjahr: 2018, Zulassung in PLZ: 26871, Fahrleistung: 5.000 km/Jahr, Nutzung: ausschließlich privat, Halter: VN, Fahrer: VN (Alter 54 Jahre/Führerschein seit 1984) und weiterer Fahrer (52 Jahre/ Führerschein seit 1986/ angestellt), Angestellter, kein Wohneigentum, Abstellplatz: Straße, verheiratet, SF-Klasse KH/ VK: SF 36 / SF 36 Selbstbeteiligung VK/ TK: 500/ 150 €, keine Vorschäden, Zahlweise: jährlich Bankeinzug, Werkstattbindung, Versicherungsbeginn: 01.01.2020, Tarif inkl. Vollkasko, Produktlinie Klassik. Die Ausweisung der 8,67 €/ Monat bezieht sich auf die errechnete Jahresprämie von 104,- € welche auf 12 Monate runtergebrochen wurde. Stand: 27.02.2020


**Das Angebot - Zulassungsservice für 99,- € - gilt nur für den Standard Service der Christoph Kroschke GmbH. Für Extras, wie z.B. ein Wunschkennzeichen, können zusätzliche Kosten anfallen. Das Angebot kann nur einmalig vor Abschluss des Bestellvorgangs und nur in Verbindung mit einem Aktionscode in Anspruch genommen werden. Der Code kann bis zum 31.12.2020 eingelöst werden.

Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AKB) der Verti Versicherung AG, Rheinstraße 7A, 14513 Teltow.

 

*/** Weitere Informationen