Flug gecancelt – Welche Rechte haben betroffene Fluggäste?

Kurzfristig annullierte Flüge bedeuten zwar ein echtes Ärgernis, aber immerhin haben Fluggäste Anspruch auf Erstattungen.

( Wörter)

Flug gecancelt – Welche Rechte haben betroffene Fluggäste?

Nicht immer verlaufen Flugreisen reibungslos. Nicht nur Gepäckstücke können verloren gehen, sondern auch Flugverspätungen und Flugannullierungen stehen leider auf der Tagesordnung – ganz zum Ärger der betroffenen Fluggäste. Diese müssen sich im Anschluss oft mühsam um die Erstattung ihrer bereits bezahlten Flugtickets kümmern. Doch welche Rechte haben Passagiere in solchen Fällen?


Wann gilt ein Flug als annulliert?


Grundsätzlich sollten Betroffene nicht übereilt handeln, wenn ihr Flug annulliert wurde. Denn ob und welche Ansprüche gegenüber der Fluggesellschaft bestehen, hängt ganz davon ab, ob der Flug verspätet war, vorverlegt oder gar komplett gestrichen wurde. Für alle drei Fälle gibt es Regelungen, sowohl gesetzliche und ggf. auch solche, die Kunden im Rahmen der Airline AGB akzeptieren.

Die Annullierung eines Flugs kann in zwei Fällen vorliegen: Da wäre zunächst der Flug, der von der Fluggesellschaft schlichtweg gestrichen wurde. Des Weiteren kann ein Flug als annulliert betrachtet werden, wenn er deutlich bzw. um mehrere Stunden vorverlegt wurde.


Was können Betroffene von der Airline einfordern?


Wird ein Flug gecancelt, können sich betroffene Passagiere den einst geleisteten Ticketpreis in voller Höhe erstatten lassen. Eine weitere Lösung kann darin bestehen, sich anderweitig befördern zu lassen, z.B. mit dem nächsten Flugzeug oder einem ganz anderen Verkehrsmittel. Wichtig in diesem Zusammenhang: Fluggäste sollten keine Eigenentscheidung treffen, sondern besser Rücksprache mit der Airline halten.

In Abhängigkeit von den jeweiligen Rahmenbedingungen können Fluggäste bei gecancelten Flügen nicht nur eine Erstattung des Ticketpreises, sondern u.U. eine weitere finanzielle Entschädigung einfordern. Diese Möglichkeit besteht z. B., wenn der Flug weniger als 14 Tage vor dem ursprünglich geplanten Abflug gestrichen wurde.

Ein Anspruch auf Ausgleichszahlung besteht jedoch nur, wenn ein Flug unter gewöhnlichen Umständen gecancelt wurde. Bei außergewöhnlichen Umständen, wie z.B. der Einwirkung von Naturgewalten, ist die Lage eine andere. Ob Sturm oder Vulkanausbruch, in solchen Situationen geht die Sicherheit von Passagieren und Crew vor.

Darüber, ob bei Flugverspätungen ein Anspruch auf Entschädigung besteht, entscheidet das Zeitfenster. Ebenso ist relevant, zu welchem Zeitpunkt die Benachrichtigung über die Verspätung erfolgte. Sollte die Verspätung 5 Stunden überschreiten, besteht meist auch ein Anspruch auf die Erstattung des Ticketpreises.


Wie hoch ist die Entschädigung bei einer Flugverspätung?


Die Höhe der Erstattung bei einem verspäteten Flug hängt von der Situation ab. Erstattungen in Höhe von bis zu 600 Euro sind möglich.

Entscheidend in diesem Zusammenhang ist eine genaue Prüfung der Sach- und Rechtslage. Die hierfür notwendige Zeit sollte sich jeder Betroffene nehmen, um sich möglicherweise nicht voreilig mit einem geringeren Betrag von der Airline abspeisen zu lassen. . Alternativ können sich die Betroffenen auch Unterstützung bei unterschiedlichen Anbietern für die Geltendmachung ihrer Fluggastrechte holen (z.B. Flightright, AirHelp etc.).

Die Anzahl solcher Anbieter ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Nach außen hin wirken die gebotenen Leistungen ähnlich, doch im Detail können Unterschiede existieren. Grundsätzlich ist zwischen zwei Modellen zu unterscheiden: Zum einen gibt es Inkassoanbieter, die sich für ihren Mandanten einsetzen und die Erstattung bei der Airline einfordern. Im Erfolgsfall leiten sie den Betrag weiter, wobei sie einen Teilbetrag einbehalten. Zum anderen besteht die Möglichkeit, die Forderung gegenüber der Fluggesellschaft direkt an den Anbieter zu verkaufen. In solch einem Fall ist der Abschlag in der Regel größer, dafür jedoch steht der Betrag u.U. schneller zur Verfügung.

Sollte Ihr Flug annulliert oder eine erhebliche Verspätung haben, informieren Sie sich gründlich über Ihre Rechte. Der Aufwand lohnt sich, denn je nach Fall sind hohe Erstattungssummen möglich. Berechnen Sie jetzt Ihren Tarif für eine günstige Privat-Rechtsschutzversicherung bei Verti, um bei einem möglichen Rechtsstreit abgesichert zu sein.