Autotransport – Fähre, Autozug oder verschiffen

Welche Möglichkeiten gibt es?

( Wörter)

Autotransport – Fähre, Autozug oder verschiffen

Wann macht es Sinn, einen Pkw zu transportieren? Wie wickelt man einen Autotransport effizient und preiswert ab? Und welche Transportvarianten sind empfehlenswert? Fragen über Fragen – und hier sind die Antworten.


Wann macht ein Autotransport Sinn?


Wenn Sie bei einem neu erworbenen Pkw keine unnötigen Kilometer auf dem Tacho anhäufen möchten, lohnt es sich, über einen Autotransport nachzudenken. Auch Fahrzeuge, die Sie im Ausland gekauft haben sowie Unfallwagen oder fahruntüchtige Autos befördern Sie am besten mit Hilfe eines professionellen Transportunternehmens.

Ob zu Lande, zu Wasser und in der Luft - diese und andere Fahrzeuge können bequem per Autotransport bewegt werden:

  • Neuwagen
  • Oldtimer
  • Sportwagen
  • Exklusivtransporte
  • Unfallautos sowie fahruntüchtige Wagen

Sie möchten mehrere Fahrzeuge gleichzeitig von A nach B bewegen - vielleicht sogar von einem Kontinent zum anderen? Mit einer Fähre, per Schiff, auf dem Luftweg oder mit dem Autozug lassen sich Fahrzeuge unterschiedlichster Art bequem und relativ preiswert transportieren.


Autotransport auf dem Seeweg


Verglichen mit anderen Transportmöglichkeiten ist der Pkw-Transport auf dem Seeweg oft am günstigsten. Wenn Sie Ihr Fahrzeug beispielsweise von Amerika aus nach Europa verschiffen lassen möchten, dauert die Überfahrt etwa 10 bis 21 Tage.

Oft nutzen Transportunternehmen oder Reedereien spezielle Frachtschiffe für den Transport von Fahrzeugen. Bei diesen so genannten Roll-on-Roll-off-Frachtern können die Autos kurzerhand hoch- und wieder herunter gerollt werden. Besonders gut geeignet ist die Transportvariante für Großraumfahrzeuge, wie zum Beispiel Campingwagen. Durch das vereinfachte Auf- und Abladen ist das „Ro-Ro-Verfahren“ preiswerter als der Autotransport auf einem klassischen Containerschiff.

Beim Ro-Ro-Transport ist es übrigens nicht gestattet, persönliche Gegenstände im Fahrzeug zu lassen. Darüber hinaus sollten Sie beachten, dass die Schiffe, mit denen die Ro-Ro-Methode umgesetzt werden kann, nicht in jedem Hafen abgefertigt werden können.

Bei Containerschiffen ist es meist ohne Weiteres möglich, persönliche Dinge im Wagen zu deponieren. Bei dieser Transportmethode können Sie zwischen unterschiedlichen Containergrößen wählen:

40-Fuss-Container fassen meist mehrere Fahrzeuge und sind im Vergleich zu 20-Fuss-Containern relativ günstig. Je kleiner der Container, desto geringer die Anzahl der Fahrzeuge, die darin deponiert werden. So reduziert sich das Risiko eines Transportschadens am Auto. Gerade für teure Sportwagen oder wertvolle Oldtimer sind 20-Fuss-Container deshalb eine sinnvolle Alternative.

Noch kleinere Container sind zwar teurer, aber sie haben einen Vorteil: Die Transportdauer verringert sich, weil Sie nicht warten müssen, bis eine größere Fracht vollständig ist.


Autotransport – die Überfahrt mit der Fähre


Neben dem Verschiffen von Fahrzeugen ist es auch möglich, den Fährtransport zu wählen. Diese Vorgehensweise ist interessant, wenn der Faktor „Kostenersparnis“ im Fokus steht. Allerdings kann es bei der Verladung zu Beschädigungen am Fahrzeug kommen, weil die Autos in der Regel nicht in einem schützenden Container transportiert werden.


Auto im Flieger transportieren


Sie können Ihr Auto auch per Luftfracht transportieren lassen. Jedoch ist diese Variante ausgesprochen kostspielig. Für einen Flug von Amerika nach Europa fallen im Durchschnitt zwischen 7.000 bis 10.000 Euro an Transportkosten an. Ein klarer Vorteil dieser Methode ist die kurze Transportzeit. So müssen Sie lediglich zwischen zwei und vier Tage lang auf Ihr Fahrzeug warten.


Autotransporte mit der Bahn


Auf dem Schienenweg können Fahrzeuge recht preiswert und zuverlässig überführt werden. Anders als bei Fahrzeugtransporten mit dem Lkw ist der Transport per Autozug unabhängig von Staus, Unfällen, Straßensperren oder meist auch den Wetterbedingungen. Wenn es darum geht, Ihren Wagen in entlegenere Regionen zu befördern, ist diese Methode also eine gute Wahl. Auf Wunsch ist es sogar möglich, das Fahrzeug entweder in einem Container oder im geschlossenen Autozug auf den Weg zu bringen.


Schützen Sie Ihr Fahrzeug, wenn es auf Reisen geht


Mit der richtigen Autoversicherung können Sie viele Probleme abdecken, die während des Fahrzeugtransportes auftreten könnten. Berechnen Sie jetzt Ihren Tarif bei uns!